Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Innehållssamlare

Agora zieht gemischte Energiewendebilanz

Enbausa - 7. januari 2020 - 7:00

"Die Energiewende kommt damit beim Zuwachs der erneuerbare Energien und beim Ausstieg aus der Atomenergie gut voran. Eine schlechte Bilanz war 2017 jedoch bei den Treibhausgasemissionen zu verzeichnen", teilt Agora Energiewende mit. Das dritte Jahr in Folge stagnierte der Ausstoß des klimaschädlichen CO2, statt wie geplant zu sinken. Denn während im Stromsektor die Emissionen infolge des Rückgangs der Steinkohleverstromung 2017 leicht zurückgingen, stiegen sie im Verkehrs-, Gebäude- und Industriesektor aufgrund des höheren Mineralöl- und Erdgasverbrauchs.

"Der gegenwärtige Trend läuft darauf hinaus, dass Deutschland im Jahr 2020 seine Emissionen nur um 30 Prozent statt wie geplant um 40 Prozent gegenüber 1990 vermindert", sagt Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende. Die Studie "Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2017" beschreibt in zehn Kapiteln mit zahlreichen Abbildungen die wesentlichen Trends. Sie basiert auf aktuell verfügbaren Daten aus zahlreichen öffentlichen Quellen.

Wesentliche Ursache für diesen Trend ist die Entwicklung beim Energieverbrauch: Im vergangenen Jahr wurde 0,8 Prozent mehr Energie verbraucht als 2016 – Strom, Diesel und Erdgas legten zu. Es wird damit nahezu unmöglich, die von der Bundesregierung im Energiekonzept 2010 beschlossenen Energieeffizienzziele für 2020 (minus 20 Prozent Primärenergie- und minus 10 Prozent Stromverbrauch gegenüber 2008) zu erreichen. "Die Energieeffizienz-Fortschritte sind zu gering, um zusätzliche Verbräuche aus Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum auszugleichen oder sogar zu überkompensieren", sagt Graichen. Quelle: Agora Energiewende / sue

VW ID. ROOMZZ feiert in Schanghai seine Weltpremiere

Grüne Autos - 2 timmar 48 minuter sedan
Unter seiner Submarke „ID“ und mit zumeist sehr ausgefallenen Namen präsentiert Volkswagen seit einigen Jahren seine teilweise sehr spektakulären Elektroautos. Darunter waren etwa der ID. CROZZ in 2017, der ID. VIZZION in 2018 oder der ID. BUGGY in diesem Frühjahr. Leider hat es bisher allerdings noch keines wirklich auf die Strasse geschafft, in naher Zukunft ...

PV-Ausschreibung April: Durchschnittsvergütung steigt auf 5,66 Cent

SolarServer - 5 timmar 33 minuter sedan
Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der Ausschreibung zum 1. April veröffentlicht. Die Gebote waren mehr als dreifach überzeichnet.

Bienen und Solarparks

SolarServer - 5 timmar 39 minuter sedan
Der Photovoltaik-Projektierer WES Green will künftig beim Bau von Solar-Freiflächenanlagen einen Beitrag zum Insektenschutz leisten. Geplant sind spezielle Blühmischungen und Insektenhotels.

Wärmewende in Hamburg: EU gibt grünes Licht

SolarServer - 7 timmar 21 minuter sedan
Die EU-Kommission hat den Weg zur Rekommunalisierung des Fernwärmenetzes in Hamburg frei gemacht. Die Stadt will künftig statt Kohle erneuerbare Wärmequellen nutzen, Solarenergie aber nicht.

Sono Motors produziert Sion in ehemaligem SAAB-Werk in Schweden

Grüne Autos - 7 timmar 32 minuter sedan
Bereits vor einigen Jahren wurde der Sion von Sono Motors mit Elektroantrieb und in die Karosserie integrierten Solarzellen erstmals vorgestellt. Im März diesen Jahres wurde nun die Serienversion des Sion E-Autos präsentiert und am 17. April 2019 wurde nun auch der Produktionsort bekannt gegeben. Gefertigt werden wird der innovative Pkw im ehemaligen SAAB-Werk in Trollhättan ...

„Effiziente Gebäude“: Lösungen für Planer, Bauherren und Kommunen

SolarServer - 8 timmar 7 minuter sedan
Auf der Fachkonferenz „Effiziente Gebäude“ treffen sich Fachleute im September 2019 in Hamburg, um neue Impulse für eine zukunftsorientierte Entwicklung im Planen und Bauen von energieeffizienten Gebäuden zu setzen.

Zyklon Idai## MISEREOR verdoppelt Hilfszusagen

epo - 8 timmar 49 minuter sedan

Aachen. - Angesichts der weiterhin verheerenden Situation infolge des Zyklons Idai in Mosambik, Simbabwe und Malawi hat MISEREOR seine Hilfe verdoppelt und weitere 50.000 Euro für die betroffenen Menschen zur Verfügung gestellt. Das Werk für Entwicklungszusammenarbeit stellt sich auf langfristige Aufbau- und Versorgungshilfe ein.

Rangliste der Pressefreiheit 2019## Hetze gegen Medienschaffende führt zu Angst und Gewalt

epo - 8 timmar 56 minuter sedan

Berlin. - Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten – vor allem in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Zu den Regionen, in denen sich die Lage am stärksten verschlechtert hat, gehört Europa. Auch die USA sind auf der Rangliste nach unten gerutscht. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2019 hervor, die Reporter ohne Grenzen (ROG) am Donnerstag veröffentlicht hat.

Erstes Solar-Elektroauto geht in Schweden in Serie

SolarServer - 10 timmar 46 minuter sedan
Die Serienfertigung der ersten solaren Elektrofahrzeuge von Sono Motors wird in Schweden stattfinden. Geplant sind 260.000 Fahrzeuge in acht Jahren.

Strompreise unterscheiden sich regional um bis zu mehrere Hundert Euro im Jahr

Sonnenseite.com - 12 timmar 6 minuter sedan
Das Vermittlungsportal „Stromauskunft“ hat die Strompreise in 6400 deutschen Städten ausgewertet. In Thüringen ist Strom tendenziell am teuersten, in Bremen am günstigsten. Zahlen des BDEW zeigen allerdings, dass unter Berücksichtigung der Inflationsrate die Preise auf dem gleichen Niveau wie 2013 liegen.

Hannover bezuschusst Dach plus Solar

Enbausa - 12 timmar 49 minuter sedan

Die Stadt Hannover möchte gemeinsam mit dem Fonds Enercity Hemmnisse abbauen und motivieren, das Dach zukunftsfähig energetisch zu ertüchtigen und gleichzeitig eine erneuerbare Energieerzeugung vorzusehen. Das neue Förderprogramm "Dach plus Solar" für die Dachsanierung gilt für den gleichzeitigen Einbau von Solarstrom- und Solarwärmeanlagen und bezieht sich auf alle Gebäude in Hannover, die geheizt oder gekühlt werden, egal ob etwa Gewerbe-, Vereinsgebäude, Ein- oder Mehrfamilienhaus.

„Durch Erfahrung unserer langjährigen Klimaschutzaktivitäten wissen wir, dass im verdichteten Stadtraum die Solarenergie den besten Ansatz zum Ausbau der erneuerbaren Energien bietet. Durch die Kombination mit der Dachdämmung können wir hervorragende Synergien schaffen", erläutert Hannovers Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette. Bei Proklima wiederum hat man festgestellt, dass ein altes Hausdach oft einen Hinderungsgrund für die Installation einer Solaranlage darstellt.

Die Gelder für "Dach plus Solar" stammen aus dem Haushaltsbudget von Proklima, das Hannover in den Jahren 2019 und 2020 zusätzlich zur Stärkung des Fonds aufgestockt hat. Für das aktuelle Jahr sind zusätzlich 150.000 Euro Fördermittel vorgesehen. Für den Einbau einer  Dämmung und der Solaranlage gibt es von Proklima einen Zuschuss von 20 Euro pro Quadratmeter Dämmfläche bis maximal 40.000 Euro pro Gebäude. Quelle: Proklima / al

Thorsten Müller im Interview: Mehr Freiheit für das Parlament

Solarthemen - 14 timmar 18 minuter sedan
Thorsten Müller ist Vorsitzender der Stiftung Umwelt­energierecht, die sich mit dem Rechtsrahmen der Energiewende beschäftigt. Nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zum Erneuerbare-Energien-Gesetz und zu energiepolitischen Beschlüssen in der EU sprachen die Solarthemen mit ihm über Auswirkungen auf die Energiewende. Solarthemen: Der Europäische Gerichtshof hat beschlossen, das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz sei keine Beihilfe. Was hat das …

52 GW – was passiert mit dem Deckel?

Solarthemen - 14 timmar 19 minuter sedan
Solarthemen 514. Nach der aktuellen Fassung des EEG endet die finanzielle Förderung neuer Photovoltaik­anlagen, sobald in Deutschland 52 Gigawatt über das Gesetz gefördert worden sind, also je nach Expertenmeinung 2020 oder 2021. Was dann? Text: Guido Bröer

Smarte Nahwärme in St. Hubert am Niederrhein

Solarthemen - 14 timmar 20 minuter sedan
Solarthemen 514. Ein „intelligentes“ Nahwärmenetz der Stadtwerke Kempen im Kempener Stadtteil St. Hubert nimmt jetzt Gestalt an. In der vergange­nen Woche wurde der zentrale Wärmespei­cher geliefert. Text: gb Foto: Stadtwerke Kempen

Rein mit den Schafen in die Solarparks!

Solarthemen - 14 timmar 21 minuter sedan
Solarthemen 514. Am Rande der Intersolar soll eine Veranstal­tung die Kooperation zwischen Solarparkbetreibern und Schäfern intensivieren. Text: Matthias Hüttmann Foto: Johann Glossner

#FFF: Kohleausstieg 2030, 100 % Erneuerbare 2035

Solarthemen - 14 timmar 22 minuter sedan
Solarthemen 514. Die „Fridays-for-Future“-Bewegung hat in der vergangenen Woche in Berlin drei zentrale Forderungen für Deutschland vorgestellt. Die Nettonull beim CO2-Ausstoß soll 2035 erreicht werden, der Kohleausstieg bis 2030 und die 100-prozentig erneuerbare Energieversorgung 2035.

Power to X soll frei von Netzentgelten bleiben

Solarthemen - 14 timmar 22 minuter sedan
Solarthemen 514. Gegenüber dem Bundesrat hat das Bundeswirtschaftsministerium angekündigt, die Netz­­ent­­geltpflicht für die Wasserstoffelektrolyse zurückzunehmen, die der Bundestag – offenbar unbemerkt – vor zwei Wochen beschlossen hatte. Text: Guido Bröer

Negativtrend für EE-Wärme im Marktanreizprogramm

Solarthemen - 14 timmar 22 minuter sedan
Solarthemen 514. Ein Vergleich abgerufener Förderungen im Marktanreizprogramm beim BAFA zeigt den Negativtrend bei der Wärme aus erneuerbaren Energien. Text und Grafik: Guido Bröer

Hans-Josef Fell erhält Ehrenbürgerrechte von Hammelburg

Solarthemen - 14 timmar 22 minuter sedan
Solarthemen 514. Hans-Josef Fell, Präsident der Energy-Watch-Group und ehemaliger grüner Bundestagsabgeordneter hat von seiner Heimatstadt Ham­mel­­burg die Ehrenbürgerrechte erhalten. Text + Foto: Guido Bröer

Sidor

Prenumerera på Ökoportal innehållssamlare