Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Innehållssamlare

Agora zieht gemischte Energiewendebilanz

Enbausa - 7. januari 2020 - 7:00

"Die Energiewende kommt damit beim Zuwachs der erneuerbare Energien und beim Ausstieg aus der Atomenergie gut voran. Eine schlechte Bilanz war 2017 jedoch bei den Treibhausgasemissionen zu verzeichnen", teilt Agora Energiewende mit. Das dritte Jahr in Folge stagnierte der Ausstoß des klimaschädlichen CO2, statt wie geplant zu sinken. Denn während im Stromsektor die Emissionen infolge des Rückgangs der Steinkohleverstromung 2017 leicht zurückgingen, stiegen sie im Verkehrs-, Gebäude- und Industriesektor aufgrund des höheren Mineralöl- und Erdgasverbrauchs.

"Der gegenwärtige Trend läuft darauf hinaus, dass Deutschland im Jahr 2020 seine Emissionen nur um 30 Prozent statt wie geplant um 40 Prozent gegenüber 1990 vermindert", sagt Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende. Die Studie "Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2017" beschreibt in zehn Kapiteln mit zahlreichen Abbildungen die wesentlichen Trends. Sie basiert auf aktuell verfügbaren Daten aus zahlreichen öffentlichen Quellen.

Wesentliche Ursache für diesen Trend ist die Entwicklung beim Energieverbrauch: Im vergangenen Jahr wurde 0,8 Prozent mehr Energie verbraucht als 2016 – Strom, Diesel und Erdgas legten zu. Es wird damit nahezu unmöglich, die von der Bundesregierung im Energiekonzept 2010 beschlossenen Energieeffizienzziele für 2020 (minus 20 Prozent Primärenergie- und minus 10 Prozent Stromverbrauch gegenüber 2008) zu erreichen. "Die Energieeffizienz-Fortschritte sind zu gering, um zusätzliche Verbräuche aus Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum auszugleichen oder sogar zu überkompensieren", sagt Graichen. Quelle: Agora Energiewende / sue

Europäischer Solarpreis 2018 an acht Preisträger verliehen

Sonnenseite.com - 10 timmar 19 minuter sedan
Acht wegweisende Projekte für die Energiewende: Die Preisträger aus den Bereichen Bildung, Stadtplanung, Architektur, Soziales und Industrie leisten mit zukunftsweisenden Projekten einen Beitrag zur regenerativen und dezentralen Energieversorgung in Europa.

Über die Gewinner und Verlierer der Erderwärmung

Sonnenseite.com - 18 timmar 38 minuter sedan
„betrifft: Der Klimacheck – Wie verändert sich die Natur?“ | Mittwoch, 28. November 2018, 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Digitalisierung: "Bitcoin könnte den Planeten ruinieren"

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 13:57
Forscher warnen vor einer blinden Durchdigitalisierung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche – denn digitale Technologien sind wahre Energiefresser. Wie sie sich sinnvoll und nachhaltig einsetzen lassen und am Ende auch noch dem Klima helfen, diskutieren an diesem Wochenende Hunderte Teilnehmer des "Bits und Bäume"-Kongresses in Berlin.

Solarstromspeicher unter der wissenschaftlichen Lupe

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 10:00
Mit einer Solarstromanlage auf dem Dach und einem Batteriespeicher im Haus können sich Privathaushalte selbst mit Strom versorgen. Was bislang fehlte, war ein unabhängiger Vergleich der am Markt erhältlichen Solarstromspeicher.

Der Krieg auf den Straßen und die Wähler

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 8:57
Eine Studie der Environmental Health Analytics zeigt, dass jedes Jahr weltweit 38.000 Menschen weniger sterben müssten, wenn die Stickoxid-Grenzwerte bei Diesel-Autos eingehalten würden. Die Betrüger und Manipulateure der Diesel-Autobauer haben also 38.000 Menschenleben auf dem Gewissen – jedes Jahr. Ein Kommentar von Franz Alt

Franz Alt: Frieden erfordert neue Politik

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 8:57
Transparenz TV: Montag, 19. November 2018, 20:30 Uhr mit livechat

Forderungen für eine klimagerechte Zukunft

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 6:19
Ein Bündnis von über 60 Organisationen hat ein umfassendes Maßnahmenprogramm erarbeitet, mit denen Deutschland die Klimaziele für 2030 noch erreichen könnte. Leitend ist dabei die Forderung nach einer nachhaltigen und klimagerechten Zukunft.

Metropolregion Paris steigt in den Ausstieg von Diesel- und Benzin-Fahrzeugen ein

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 6:19
Ab Juli tritt ein Fahrverbot für alte Diesel in Kraft, bis 2030 will man Diesel- und Benzinfahrzeuge verbannt haben, was mit dem Ausbau der öffentlichen Nahverkehrsmittel kompensiert werden soll.

Autonome Autos sollen wie Menschen fahren

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 5:00
Neue Methode des FZI orientiert sich an der Natur und erkennt Unsicherheitsfaktoren

Ökologie der Angst

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 4:00
In dem Buch schreibt der Chemiker und Philosoph über Angst als einem zum Überleben notwendigen Gefühl.

Fracking 4 Plastics

Sonnenseite.com - 17. november 2018 - 1:57
"Ich nehme mal stark an, dass die meisten von uns, wenn sie an die zunehmende Plastikvermüllung unserer Städte, Wiesen, Wälder und Ozeane denken, eher an Plastikbeutel, Strohhalme, Einwegbecher, Essens-/Getränkeverpackung und Einwegflaschen denken. Ist auch der eindeutig sichtbare Teil des Problems."  Von Andy Gheorghiu - Food & Water Europe

BMZ übernimmt TerraE

SolarServer - 16. november 2018 - 14:47
Die BMZ Group mit Sitz in Karlstein investiert in die TerraE Holding GmbH und übernimmt das Frankfurter Unternehmen sowie die TerraE Engineering GmbH mit Sitz in Dresden.

IEA setzt auf Wettbewerbsfähigkeit der PV

SolarServer - 16. november 2018 - 14:05
Der heute in Berlin vorgestellte World Energy Outlook 2018 der International Energy Agency zeigt auf, dass die erneuerbaren Energien insbesondere im Stromsektor langfristig eine tragende Rolle einnehmen werden.

Contracting-Preis BW 2018 für nachhaltige Energieversorgung im Wohnungsbau

SolarServer - 16. november 2018 - 13:18
Die Stadtwerke Konstanz belegten beim diesjährigen Contracting-Preis Baden-Württemberg Platz zwei mit einem bedarfsorientierten Mieterstrommodell basierend auf Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerken.

HTW Berlin prüft Energieffizienz von Solarstromspeichern

SolarServer - 16. november 2018 - 12:50
Die Stromspeicher-Inspektion 2018 vergleicht die Effizienz von 20 Solarspeichersystemen. Die Ergebnisse stellen weit verbreitete Pauschalaussagen zur Wahl der Speichergröße und Relevanz der Speicherverluste infrage.

Tansania## Mangelhafte Regulierung begünstigt die Medienkonzentration

epo - 16. november 2018 - 11:45

Berlin. - Nur eine Handvoll Unternehmen dominieren den Medienmarkt in Tansania und haben damit potenziell erheblichen Einfluss auf die öffentliche Meinung in dem ostafrikanischen Land. Eine stark lückenhafte Regulierung begünstigt Medienkonzentration und gefährdet damit die Medienvielfalt in Tansania. Das zeigen die Ergebnisse dreimonatiger Recherchen im Rahmen des weltweiten Projekts Media Ownership Monitor (MOM), die Reporter ohne Grenzen (ROG) und die Partnerorganisation Media Council of Tanzania (MCT) in Daressalam vorgestellt haben.

Energiewende im Schulunterricht ausgezeichnet

SolarServer - 16. november 2018 - 11:29
13 hessische Schulen wurden als Pioniere für die Integration der Energiewende in den Fachunterricht geehrt. Die Schulen und ihre engagierten Lehrer seien Vorbilder dafür, wie aktuelle umweltpolitische Themen mit gesellschaftlicher Bedeutung in den Unterricht eingebaut werden können.

Wegen Schein-Bio-Siegel: Bio-Hersteller legt sich mit Danone an

biomarkt.Info - 16. november 2018 - 11:11

Der Großkonzern Danone hat eine Abmahnung aus der Bio-Branche bekommen. Es geht um die Verwendung eines Schein-Bio-Siegels. Ziel ist es, Verbraucher und Bio-Prinzipien zu schützen.

Besser Heizen: In NRW muss jeder zweite Heizkessel raus

Pelletshome - 16. november 2018 - 9:00

Verbraucherzentrale NRW: Besser Heizen Reif für den Austausch: Allein in den  Ein- und Zweifamilienhäusern in Nordrhein-Westfalen gehören 1,33 Millionen von insgesamt zwei Millionen Öl- und Gasheizkesseln aufgrund ihrer schlechten Energiebilanz modernisiert. Darauf macht die Verbraucherzentrale NRW mit ihrer Aktion “Besser Heizen” aufmerksam.

Mit Holzpellets lässt sich besser heizen

Akuten Modernisierungsbedarf sieht die Verbraucherzentrale NRW in vielen Heizkellern Nordrhein-Westfalens. 6,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid ließen sich ihrer Einschätzung nach in den Eigenheimen vermeiden, würde flächendeckend Brennwerttechnik eingeführt und die Heizungen von Heizöl auf Holzpellets umgestellt. “Das würde die Emissionen der betroffenen Gebäude beinahe halbieren und in vielen Fällen finanzielle Vorteile bringen”, sagt Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie der Verbraucherzentrale NRW. In ihrer aktuellen Aktion “Besser heizen” ruft die Verbraucherzentrale NRW alle Eigenheimbesitzer auf, die eigene Heizung unter die Lupe zu nehmen.

Besser Heizen: Rechtzeitig um Kesseltausch kümmern

Wichtig: Verbraucherinnen und Verbraucher sollten sich rechtzeitig mit ihrer Heizung beschäftigen. “Das bedeutet: nicht erst dann, wenn die Wohnung kalt bleibt, weil die Anlage defekt ist”, erklärt Sieverding. Zum einen werde für die neue Heizung sonst in Zeiten voller Auftragsbücher oft ein Expresszuschlag fällig. Zum anderen bleibe unter Zeitdruck zu wenig Ruhe für die Auswahl des richtigen Systems. Öl und Gas seien schließlich nicht alternativlos. So eigne sich für manche der Umstieg auf erneuerbare Energien – auf Wärmepumpen etwa oder Holzpellets und Solarwärme –, weil er am meisten Kohlendioxid spare. Doch nicht für alle Haushalte sei dieser Schritt machbar. Entscheidend sei deshalb die rechtzeitige Information über technische Möglichkeiten und Fördermittel von Land und Bund. Mit der Aktion “Besser heizen” hilft die Verbraucherzentrale NRW, die passende Lösung zu finden.

The post Besser Heizen: In NRW muss jeder zweite Heizkessel raus appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Sidor

Prenumerera på Ökoportal innehållssamlare