Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Сборщик RSS-лент

OECD-Studie## Deutliche Fortschritte bei der Integration von Zuwanderern

epo - 16. января 2019 - 12:03

Berlin. - Migrantinnen, Migranten und ihre Kinder sind heute in Deutschland wirtschaftlich und sozial deutlich besser integriert als noch vor zehn Jahren. Dies gilt sowohl für die Erwerbssituation, den Bildungserfolg und das Armutsrisiko als auch für die Erfahrung von Diskriminierung. Defizite bestehen jedoch unter anderem beim Zugang zu qualifizierten Jobs und zum öffentlichen Dienst. Dies geht aus der Deutschlandauswertung einer neuen OECD-Studie hervor.

категории: Feeds from Partners

Textilbündnis## Bundesregierung soll 2019 nachbessern

epo - 16. января 2019 - 11:42

Berlin. - Das Textilbündnis, eine Vorzeigeinitiative der Bundesregierung für die UN-Leitprinzipien, hat die großen Ziele 2018 aus der Sicht von INKOTA nicht erreicht. Dennoch seien wichtige Fakten geschaffen worden: Zum ersten Mal mussten alle Mitglieder des Bündnisses – darunter 81 Unternehmen aus der Textil- und Modebranche – in individuellen Maßnahmenplänen ihre konkreten Ziele für die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards in ihren Lieferketten offenlegen. INKOTA fordert ergänzende gesetzliche Regelungen für das Textilbündnis.

категории: Feeds from Partners

Bioökonomie muss nachhaltig werden

biomarkt.Info - 16. января 2019 - 11:31

Umwelt- und Entwicklungsorganisationen wollen eine Debatte anstoßen, nach welchen Regeln eine Wirtschaft jenseits der fossilen Rohstoffe funktionieren soll. Nach denen der Konzerne – oder anders.

категории: Feeds from Partners

EU schafft Doppelbelastung von Speichern bei Prosumern ab

Sonnenseite.com - 16. января 2019 - 8:57
Doppelbelastungen von Stromspeichern bei der Erbringung von Netzdienstleistungen sollen entfallen / Ergebnisse der letzten Verhandlungsrunde zum neuen Energiemarktdesign veröffentlicht / BSW hatte mit breitem Verbändebündnis für Gleichstellung von Prosumern geworben.
категории: Feeds from Partners

Umweltschutz im Haushalt

bionetz.ch - 16. января 2019 - 7:39

ExpertInnen und BloggerInnen haben einen frei verfügbaren Ratgeber erstellt, der Anregungen und Ideen zum Thema Umweltschutz in Haushalt und Garten gibt. Umweltschutz im Alltag setzt keine teuren und aufwendigen Bemühungen voraus. Es reichen bereits viele kleine und leicht umzusetzende Massnahmen aus, um unseren Planeten besser zu schützen. 

Weiterlesen ...

категории: Feeds from Partners

PV-Module halten auch hoher Schneelast stand

Enbausa - 16. января 2019 - 7:12

Auch dicke Schneeschichten machen einem Modul nichts aus, solange die Last gleichmäßig verteilt ist, schreibt IBC Solar. Solarmodule halten demnach einem Druck von 2.400 Pascal (Pa) stand, ohne Schaden zu nehmen. Das entspricht 240 Kilogramm pro Quadratmeter (kg/qm).

Abhängig von der Witterung kann sich eine leichte Decke aus Pulverschnee schnell in eine tonnenschwere Last verwandeln. Zehn Zentimeter Pulverschnee wiegen etwa 10 kg/qm, das entspricht einer Drucklast von 98 Pa. Nasser Schnee kommt auf 40 kg bzw. 392 Pa. Gefriert er, erhöht sich die Last auf über 90 kg oder 882 Pa.

Kritisch kann es bei großen Flachdächern werden. Wenn die Traglastreserve des Gebäudes ausgereizt oder gar überschritten ist, wird es höchste Zeit, den Schnee entfernen zu lassen. Wichtig ist, dass dabei ausschließlich geschulte Experten zum Einsatz kommen, die sowohl auf die eigene Sicherheit achten als auch darauf, Solaranlage und Dach nicht zu beschädigen.

Bei der Frage, ob die Module kleinerer Anlagen von Schneelasten befreit werden sollten, scheiden sich die Geister. Da aber das Schneeräumen auf Schrägdächern nicht gerade ungefährlich ist und die Module durch Schaufeln und andere Schneeräumwerkzeuge beschädigt werden könnten, kann der Schnee bleiben, solange die Stabilität des Daches nicht gefährdet ist. Wer seine Module dennoch freilegen möchte, sollte das ausschließlich von einer spezialisierten Fachkraft durchführen lassen.

In Regionen mit häufigen und starken Schneefällen können Module außerdem mit einfachen technischen Hilfsmitteln verstärkt werden. Quelle: IBC Solar / pgl

категории: Feeds from Partners

Klimaschutz erfordert ein Umsteuern – doch keiner will bei sich anfangen

Sonnenseite.com - 16. января 2019 - 5:19
Klimaschutz ist wichtig. Darüber besteht Konsens in der Bevölkerung. Und auch darüber, dass dafür ein Umsteuern erforderlich ist. Die Mehrheit der Deutschen sieht es als notwendig an, dass die Menschen ihren Lebensstil verändern, um das Klima zu retten.
категории: Feeds from Partners

Landwirtschaft im Klimawandel – forschen, entscheiden, umsetzen

Sonnenseite.com - 16. января 2019 - 2:57
Heisser und trockener soll es werden. Die Landwirtschaft ist mehrfach herausgefordert. Deshalb führen Agroscope-Forschende Versuche in verschiedensten Themenbereichen durch. Das Spektrum reicht von der Ökonomie über die Ernährung bis zur Ökologie.
категории: Feeds from Partners

Indien: 500 GW neue Kapazität aus erneuerbaren Energien

Sonnenseite.com - 16. января 2019 - 1:38
40 GW Solar- und Windkapazität bis 2028 pro Jahr neu. Indien hat derzeit das weltgrößte Ausbauprogramm für erneuerbare Energien.
категории: Feeds from Partners

Bewerbungsphase für Deutschen und Europäischen Solarpreis 2019 gestartet

Sonnenseite.com - 16. января 2019 - 0:38
Ab sofort können Bewerbungen und Vorschläge aus dem Bereich Erneuerbare Energien für die renommierten Solarpreise von EUROSOLAR eingereicht werden.
категории: Feeds from Partners

Green Fashion: Innatex nächste Woche in Berlin

biomarkt.Info - 16. января 2019 - 0:36

Nachhaltige Mode, Lifestyle-Produkte und Accessoires: Die internationale Messe für Naturtextilien, Innatex, lädt wieder ins Messezentrum Wallau ein. Der kleinere Messe-Ableger Xoom läuft bereits.

категории: Feeds from Partners

Landwirtschaft## BUND fordert Reduzierung der Soja-Importe

epo - 16. января 2019 - 0:00

Berlin. - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat gefordert, Soja-Importe in die Europäische Union zu reduzieren. Hintergrund sind die Pläne des neuen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, den agrarindustriellen Anbau von Soja und weitere landwirtschaftliche Großprojekte im Amazonas-Regenwald voranzutreiben.

категории: Feeds from Partners

Faktencheck Energiewende: Energiewende braucht Wärmewende

Pelletshome - 15. января 2019 - 15:44

Faktencheck Energiewende Ein nachhaltiges Energiesystem stärkt die heimische Wirtschaft, reduziert die Preisrisiken und schützt die Gesundheit, wie der Faktencheck Energiewende 2018/2019 zeigt, wie der Faktencheck Energiewende 2018/2019 zeigt. Herausgegeben haben ihn der Klima- und Energiefonds und Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ).

Faktencheck Energiewende 2018/2019 setzt Schwerpunkt auf Wärmewende

“Allen ist klar: Die Klimaveränderung hat schon jetzt dramatische Folgen. Nur durch rasches Handeln können wir die Klimakatastrophe verhindern”, sagt Ingmar Höbarth, Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds. “Unser Faktencheck Energiewende beweist: Eine tragende Rolle kommt dabei dem Wärmesektor zu.” Wärme sei für mehr als die Hälfte des österreichischen Endenergieverbrauchs verantwortlich und werde zu knapp 60 Prozent von fossiler Energie abgedeckt. Im Faktencheck Energiewende haben die Herausgeber aktuelle Argumente, Daten und Fakten zur klima- und energiepolitischen Diskussion aufbereitet. Er zeigt auf Basis internationaler Studien in zehn Kapiteln wirtschaftliche und ökologische Trends und entkräftet mit Fakten die gängigsten Mythen rund um die Energiewende. Ob in der Print- oder der Onlineversion dient er als Argumentationsleitfaden, Nachschlagewerk und Wegweiser für die notwendigen Weichenstellungen.

Wärmewende schafft Arbeitsplätze

Der Faktencheck Energiewende belegt anhand zahlreicher Studien, dass der klimafreundliche Umbau des österreichischen Energiesystems eine der größten wirtschaftlichen Chancen bietet. “Durch die Wärmewende könnten wir in Österreich jährlich bis zu drei Milliarden Euro an Heizkosten sparen”, erläutert EEÖ-Präsident Peter Püspök. Zusätzliche Investitionen in thermische Sanierung sowie der Umstieg von fossilen Heizsystemen auf erneuerbare Energien würden der heimischen Wirtschaft einen jährlichen Beschäftigungszuwachs von 2,5 Prozent im Zeitraum von 2020 bis 2030 und von 2,4 Prozent zwischen 2030 und 2040 bringen. Die Zahl der Arbeitsplätze würde allein durch den österreichischen Heimmarkt von 27.000 vor 2020 auf über 40.000 in den Jahren 2030 bis 2040 steigen.

 

The post Faktencheck Energiewende: Energiewende braucht Wärmewende appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

категории: Feeds from Premium Partners

Hanwha Q CELLS sieht sich als PV-Marktführer in Deutschland

SolarServer - 15. января 2019 - 15:28
Hanwha Q CELLS sieht sich 2018 als Marktführer im deutschen Markt für Solarmodule. Das Unternehmen beruft sich dabei auf eine Umfrage von EuPD Research unter deutschen Solarinstallateuren.
категории: Feeds from Premium Partners

LEH bringt einheitliches Tierwohl-Label – und lässt Bio außen vor

biomarkt.Info - 15. января 2019 - 15:16

Konventionelle Handelsketten haben ein einheitliches Label zur Haltungskennzeichnung entwickelt. In dem 4-stufigen System scheint es für Bio-Qualität keinen Platz zu geben.

категории: Feeds from Partners

LEH bringt einheitliches Tierwohl-Label – und so sieht es aus

biomarkt.Info - 15. января 2019 - 15:16

Ein staatliches Tierwohl-Label gibt es noch immer nicht. Dafür kennzeichnet konventionelle Handelsketten einzelne Produkte bald mit einem einheitlichen Label. Das wirkt sich auch auf Bio im LEH aus.

категории: Feeds from Partners

ESM betreibt Solaranlage auf dem Dach der Fertigungshalle

SolarServer - 15. января 2019 - 15:11
Im Dreischichtbetrieb produziert die ESM GmbH aus Heppenheim Elastomer-Bauteile für Windkraftanlagen. Das Unternehmen fertigt fast ausschließlich mit grünem Strom. Den bringt tagsüber auch die neue PV-Anlage auf dem Dach der Fertigungshalle. Gebaut wurde die Anlage von Goldbeck Solar.
категории: Feeds from Premium Partners

Nach Havarie: Greenpeace untersucht angeschwemmtes Mikroplastik

Sonnenseite.com - 15. января 2019 - 15:00
Jedes Hochwasser spült seit der Havarie des Containerschiffs ‚MSC Zoe‘ Mikroplastik an Borkums Strände.
категории: Feeds from Partners

Erneuerbare und Klimaschutz - Bürger wollen, wissen aber nicht wie

SolarServer - 15. января 2019 - 13:53
In der Studie "Erneuerbare Energien aus Sicht von Finanzentscheidern in Privathaushalten", für die im Auftrag der Green City Energy AG in Kooperation mit dem NKI - Institut für nachhaltige Kapitalanlagen 1678 Personen repräsentativ befragt wurden, zeigte sich, dass Klimaschutz für wichtig gehalten werde, aber nur 32 Prozent glauben demnach, dass der Einzelne beim Klimaschutz etwas beeinflussen kann.
категории: Feeds from Premium Partners

Edles Business mit viel Handarbeit

bionetz.ch - 15. января 2019 - 13:19

Dass KonsumentInnen für sorgfältige Handarbeit und Bioqualität bereit sind, einen hohen Preis zu zahlen, zeigt der Erfolg der Quereinsteieger Petra und Maurus Dörig-Eyacher aus Appenzell. Sie bauen Kräuter an mit viel Handarbeit und verkaufen ihre edlen Tees an immer mehr Hotel- und Gastronomiebetriebe.

Weiterlesen ...

категории: Feeds from Partners

Страницы

Подписка на Ökoportal сбор новостей