Pelletshome

Pelletshome

  • Neuigkeiten und Wissenswertes rund ums Thema Heizen mit Pellets.
    Produkt-News von Pelletofen- und Pelletkessel-Herstellern, Aktuelles zum
    Thema Umwelt und Klima, Technik und Entwicklung von Pelletheizungen,
    uvm.

Newsfeed

Pelletshome Feed abonnieren
Neuigkeiten und Wissenswertes rund ums Thema Heizen mit Pellets. Produkt-News von Pelletofen- und Pelletkessel-Herstellern, Aktuelles zum Thema Umwelt und Klima, Technik und Entwicklung von Pelletheizungen, uvm.
Aktualisiert: vor 3 Minuten 23 Sekunden

Deutschland: Pelletspreis im Mai 2022 entspannt sich noch nicht

17. Mai 2022 - 11:27

Deutscher Pelletspreis im Mai 2022 In Deutschland ist der Pelletspreis im Mai 2022 um 4,3 Prozent gestiegen. Nach Angaben des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) beträgt der Durchschnittspreis 393,25 Euro pro Tonne bei Abnahme von sechs Tonnen.

“Momentan kommen zwei externe Faktoren zusammen, auf die die Branche keinen Einfluss hat: Neben den hohen Strom- und Spritkosten, die Produktion und Handel verteuern, gibt es bei den Verbrauchern aktuell einen stark ausgeprägten Trend zur Bevorratung und somit eine jahreszeitlich extrem hohe Nachfrage”, erklärt DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele, warum der Preis nicht wie üblich im Frühjahr sinkt. Eine Kilowattstunde Wärme aus Holzpellets kostet derzeit 7,87 Eurocents. Der Preisvorteil zu Heizöl und Erdgas beträgt rund 40 Prozent.

Deutscher Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von 3 Tonnen
  • in Süddeutschland: 391,14 Euro pro Tonne
  • in Mitteldeutschland: 422,52 Euro pro Tonne
  • in Nord- und Ostdeutschland: 428,40 Euro pro Tonne
Deutscher Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von 6 Tonnen
  • in Süddeutschland: 379,76 Euro pro Tonne
  • in Mitteldeutschland: 405,13 Euro pro Tonne
  • in Nord- und Ostdeutschland: 414,02 Euro pro Tonne
Deutscher Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von 26 Tonnen
  • in Süddeutschland: 360,65 Euro pro Tonne
  • in Mitteldeutschland: 388,83 Euro pro Tonne
  • in Nord- und Ostdeutschland: 390,82 Euro pro Tonne
Der DEPV-Index kurz erklärt

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) veröffentlicht seinen monatlichen Preisindex seit 2011. Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut den Pelletspreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge. Neben dem Preis sollten Verbraucherinnen und Verbraucher beim Pelletskauf laut DEPV vor allem auf die Qualität der Pellets achten, um einen störungsfreien Betrieb ihrer Heizanlage sichern zu können. Das ENplus-Siegel garantiert höchste Produktqualität und Transparenz durch Rückverfolgbarkeit. Zertifizierte Händler finden Sie auf den ENplus-Seiten.

The post Deutschland: Pelletspreis im Mai 2022 entspannt sich noch nicht appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Heizen mit Erneuerbaren Energien: BAFA-Monatsstatistik April 2022

16. Mai 2022 - 8:00

BAFA-Monatsstatistik April 2022 Die BAFA-Monatsstatistik April 2022 zur Förderung ökologischer Heizungen hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlicht. Demnach ist die Zahl beantragter Wärmerzeuger inklusive Wärmenetze gegenüber dem Vormonat mit 42.538 um vier Prozent gesunken.

BAFA-Monatsstatistik April 2022

Im April 2022 gingen 11.988 Anträge auf Förderung einer Biomasseheizung für die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) beim BAFA ein. Das sind elf Prozent weniger als im Vormonat. Für die Förderung einer Solarthermieanlage hat das BAFA 5.580 Anträge erhalten. Im Vormonat waren es sechs Prozent mehr. Außerdem sind 19.046 Anträge für einen Zuschuss zur Installation einer Wärmepumpe eingegangen – drei Prozent mehr als im März 2022.

Auch Gasheizungen unterstützt das BEG – wenn sie als Hybridheizungen kombiniert mit einer Biomasse-, Solar- oder Wärmepumpenanlage funktionieren oder als Brennwertheizungen spätestens zwei Jahre nach Inbetriebnahme zusätzlich Wärme aus erneuerbarer Energie nutzen (“Renewable Ready”). Die BAFA-Monatsstatistik April 2022 führt 3.778 solcher Anträge auf (minus elf Prozent). Für Wärmenetze gingen 2.146 Anträge ein (minus zwei Prozent).

The post Heizen mit Erneuerbaren Energien: BAFA-Monatsstatistik April 2022 appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Biowin2 38-63 bringt viel Leistung auf wenig Raum

13. Mai 2022 - 8:00

Pelletslager Biowin2 38-63 Mit dem Biowin2 38-63 ergänzt der Windhager seine Baureihe um den Leistungsbereich von 38 bis 63 Kilowatt. Er punktet mit einem geringen Platzbedarf und einer komfortablen Touch-Bedienung mit Web-Anbindung.

Biowin2 38-63 bieten viel saubere Power

Alle Modelle des Biowin2 38-63 lassen sich zusammenschalten, sodass sie als Kaskade bis zu 250 Kilowatt Power bieten. Sie arbeiten mit Low-Dust-Technologie, einem Brenner aus Edelstahl, der auch im Teillastbetrieb die Holzpellets sauber und effizient, sodass nur wenig Asche anfällt. Ein gegenläufiger Ascheschieberost hält den Brenner sauber und stellt auch bei schwankender Brennstoffqualität einen zuverlässigen Heizbetrieb sicher. Die Biowin2 38-63 verfügen über ein Bedienelement aus Glas. Dank Web-Anbindung lassen sie sich mit einer App steuern und überwachen.

Pelletskessel benötigt wenig Platz

Für Windhager stehen nach eigenen Angaben platzsparende und flexible Aufstellungsmöglichkeiten im Vordergrund. Daher lässt sich der Kessel mit einer Stellfläche von lediglich 1,12 Quadratmetern wandbündig installieren. Der komplette Platzbedarf inklusive aller Mindestabstände beträgt für eine Biowin2 38-63-Anlage nur 3,1 Quadratmeter. Das drehbare Rauchrohr vereinfacht die Montage zusätzlich. Den reibungslosen Brennstofftransport übernimmt ein Saugsystem. Es ist so flexibel, dass der Kessel bis zu 25 Meter vom Lagerraum entfernt stehen kann. Je nach Lagerraumgröße und -ausführung ermöglichen bis zu acht Entnahmesonden eine zuverlässige und optimale Entleerung des Pelletslagers.

The post Biowin2 38-63 bringt viel Leistung auf wenig Raum appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Flexilo Outdoor: Pelletssilo lässt Platz im Keller

12. Mai 2022 - 11:27

Pelletssilo Flexilo Outdoor Der neue Außentank Flexilo Outdoor kann Platzprobleme bei der Pelletslagerung lösen. Denn mit ihm lassen sich Holzpellets gut geschützt im Freien bevorraten.

Flexilo Outdoor kommt mit Bodenplatte

Bietet der Keller nicht genug Platz für ein Pelletslager, bietet sich das Flexilo Outdoor von Ökofen als Alternative an. In dem Außentank lassen sich bis zu 3,3 Tonnen Holzpellets lagern. In der Standardausführung enthält der Bausatz einen Gewebetank, eine Bodenplatte, eine stabile Holzrahmenkonstruktion mit vier Seitenteilen, eine wasserdichte und UV-beständige Folie mit zwei Reißverschlüssen sowie die Befestigungsteile. Optional ist eine dreiseitige, pulverbeschichtete Trapezblech-Fassade mit Tür zum Einhängen erhältlich. Darüber hinaus kann der Außentank vor Ort mit einer Reihe anderer Einhausungen verkleidet werden, beispielsweise mit einer Fassade aus Holz.

Außentank in wenigen Stunden aufgebaut

Zur Aufstellung des Flexilo Outdoor empfiehlt Ökofen eine 290 Zentimeter mal 220 Zentimeter große und mindestens zehn Zentimeter tiefe Schotterfläche, die plan und waagrecht abgezogen werden muss. Sieben 40 Zentimeter lange und breite Betonplatten mit einer Höhe von vier Zentimetern können als Fundament dienen. Zur Installation der Transportschläuche wird eine Wanddurchführung durch die Gebäudeaußenwand zum Heizraum sowie ein Kunststoffrohr als UV-Schutz benötigt. Für den Aufbau und die Montage des Außentanks benötigen zwei Personen laut Hersteller rund fünf bis sieben Stunden. Der Flexilo Outdoor kann dank Vakuumsaugsystem bis zu 20 Meter vom Pelletskessel entfernt seinen Platz finden.

The post Flexilo Outdoor: Pelletssilo lässt Platz im Keller appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Ecotop zero: Solarfocus gewinnt Energiegenie

11. Mai 2022 - 9:42

Pelletskessel Ecotop zero im Mittelpunkt Für seinen hohen Wirkungsgrad und die klimafreundliche Null-Emissions-Technologie wurde der Pelletsskessel Ecotop zero von Solarfocus mit dem Innovationspreis Energiegenie ausgezeichnet.

Ecotop zero verbrennt nach unten

Der Ecotop zero arbeitet mit der Sturzbrandtechnik: Das gelöste Holzgas wird nach unten durch den Brennrost gesaugt und in der Brennkammer restlos verbrannt. Um die letzten, noch nicht abgeschiedenen Staubpartikel auch noch aus dem Abgasstrom zu filtern, sind die Pelletskessel serienmäßig mit einem elektrostatischen Staubabscheider ausgestattet. “Die Emissionen sinken so bis an die Messbarkeitsgrenze und die Wartungskosten werden minimiert”, erklärt Solarfocus-Geschäftsführer Joachim Kalkgruber. Er hat den Firmenposten vor kurzem von seinem Vater Johann Kalkgruber übernommen.

Pelletskessel benötigt wenig Platz und heizt schön ein

Mit einer bereits integrierten Schnittstelle für Loxone lässt sich der Ecotop zero ohne zusätzliche Erweiterungsmodule mit der Technik im restlichen Haus vernetzen und mit einer App von überall aus steuern. Ein besonderes Augenmerk hat Solarfocus nach eigenen Angaben auf einen platzsparenden Einbau gelegt. Der Ecotop zero misst nur 60 Zentimeter in der Breite und 65 Zentimeter in der Tiefe, sodass er wenig Standfläche benötigt und auch in kleine Heizräume passt. Das Abgasrohr lässt sich normalerweise an der Rückseite des Kessels anschließen. Solarfocus bietet aber auch eine Variante mit einem Rauchrohranschluss an der Geräteoberseite. Der Kessel lässt sich in diesem Fall bündig in eine Ecke stellen. Solarfocus bietet an, seine Vorderseite nach Kundenwunsch zu gestalten.

Auf dem Foto von links: Landesrat Markus Achleitner, Solarfocus-Geschäftsführer Joachim Kalkgruber, Bundesministerin Leonore Gewessler, Landesrat Stefan Kaineder und der Welser Bürgermeister Andreas Rabl

The post Ecotop zero: Solarfocus gewinnt Energiegenie appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Schweiz: Pelletspreis im Mai 2022 steigt erneut

10. Mai 2022 - 11:49

Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 Der Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 ist mit durchschnittlich 473,20 Franken pro Tonne gegenüber dem Vormonat um 1,2 Prozent gestiegen. Das meldet das Internetportal Pelletpreis.ch.

Der Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 liegt laut Pelletpreis.ch 42,9 Prozent über dem vor einem Jahr, als er 331,20 Franken betragen hat. Der aktuelle Durchschnittspreis basiert auf den Angaben von 24 Lieferanten.

  • Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von drei Tonnen: 486,01 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von fünf Tonnen: 472,32 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von acht Tonnen: 461,18 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Mai 2022 bei Abnahme von 17 Tonnen: 440,95 Franken

Die in der Schweiz verbrannten Pellets stammen nicht wie Heizöl und Gas aus einem fernen Land, sondern werden laut Pelletpreis.ch zu 80 Prozent in der Schweiz hergestellt. Der Rest kommt aus Deutschland und Österreich.

The post Schweiz: Pelletspreis im Mai 2022 steigt erneut appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Viessmann will eine Milliarde Euro in Wärmepumpen investieren

5. Mai 2022 - 8:00

Standort von Viessmann in Allendorf (Eder) Viessmann plant den Ausbau seines Geschäfts mit Wärmepumpen. In den nächsten drei Jahren will Deutschlands größter Heizungskonzern seine Produktion sowie die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ausweiten.

Viessmann erzielt Umsatzrekord vor allem mit gewachsenem Wärmepumpenabsatz

“Beispiellose geopolitische Entwicklungen erfordern beispiellose Antworten. Deshalb beschleunigen wir unser Wachstum nun mit Investitionen in Wärmepumpen und grüne Klimalösungen”, begründet Vorstandsvorsitzender Max Viessmann die Entscheidung. Deutschland benötige mehr Geschwindigkeit und Pragmatismus, um den Klimawandel zu bekämpfen beziehungsweise die Energiegewinnung und -nutzung der Zukunft neu zu denken und damit die geopolitische Unabhängigkeit Europas zu stärken. Zudem habe die Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr die hohe Nachfrage nach grünen Klimalösungen unterstrichen. Trotz Corona-Pandemie ist das Unternehmen in dem Krisenjahr erneut gewachsen. Der Gesamtumsatz der Gruppe erreichte mit 3,4 Milliarden Euro einen neuen Rekord. Das Wachstum von 21 Prozent geht vor allem auf die steigende Nachfrage nach Wärmepumpen zurück (plus 41 Prozent).

Wachstum auch durch Firmenübernahmen und Kooperationen

Außerdem konnte Viessmann durch Akquisitionen und Partnerschaften in den Bereichen Elektroheizung, Fernwärme und Gebäudeautomation wachsen. So hat sich der Konzern an Value Added Engineering beteiligt, dem führenden australischen Serviceunternehmen für Heizung, Lüftung und Klima. Die Präsenz in Großbritannien verstärkte er mit der Übernahme von Pacifica Home Services, einer führenden Installations- und Serviceplattform für Wärmepumpen. Zudem weitete er seine Fernwärmeaktivitäten in Polen durch die Akquisition von Elektrotermex aus. Das Unternehmen schloss sich zudem mit dem führenden niederländischen Unternehmen Priva zusammen und stärkte damit seine Expertise in den Bereichen Vertical Farming und Gebäudeautomation.

The post Viessmann will eine Milliarde Euro in Wärmepumpen investieren appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

1. Quartal 2022: Pelletsproduktion in Deutschland

4. Mai 2022 - 19:58

Pelletsproduktion in Deutschland Die Pelletsproduktion in Deutschland übertrifft im ersten Quartal 2022 den Jahresbeginn 2021. Das zeigen aktuelle Zahlen des Deutschen Pelletinstituts.

Pelletsproduktion in Deutschland: Sägerestholz bleibt mit Abstand wichtigster Rohstoff

Mit 824.000 Tonnen erreichte die Pelletsproduktion in Deutschland zwar nicht die Zahlen der vorangegangenen drei Quartale, doch übertrifft sie das erste Quartal 2021 um 2,7 Prozent. Mit 90,2 Prozent Anteil bleibt Sägerestholz der wichtigste Rohstoff. Der Exportanteil ist gegenüber dem vorherigen Quartal von 17,2 auf 11,8 Prozent gesunken. Der Anteil der Sackware ist ebenfalls gesunken: von 29,1 auf 24,4 Prozent.

Das Potenzial der Pelletsproduktion in Deutschland

In Deutschland produzieren 40 ENplus-zertifizierte Hersteller an über 50 Standorten. Deutschland hat in den vergangenen Jahren regelmäßig rein rechnerisch mehr Pellets produziert als inländisch verbraucht wurden. Je nach Witterung liegt die Jahresproduktion der deutschen Hersteller bei über zwei Millionen Tonnen im Jahr. Das Rohstoffpotenzial allein aus Sägenebenprodukten beträgt laut DEPV sechs bis sieben Millionen Tonnen – alternative Rohstoffe wie nicht sägefähiges Rundholz nicht mitgerechnet.

Pelletsproduktion in Deutschland: 1. Quartal 2022 in Zahlen
  • Produktionsmenge
    824.000 Tonnen

    • Qualitätsklasse
      ENplus A1: 98,8 %
      Industriepellets: 1,2 %
    • Handelsform
      Lose Ware: 75,6 %
      Sackware: 24,4 %
    • Rohstoffeinsatz Holzart
      Nadelholz: 98,2 %
      Laubholz: 1,8 %
    • Rohstoffeinsatz Holzsortiment
      Sägerestholz: 90,2 %
      Rundholz: 9,8 %
    • Absatzmarkt
      Inland: 88,1 %
      Ausland: 11,9 %

    Quelle: Deutsches Pelletinstitut GmbH

The post 1. Quartal 2022: Pelletsproduktion in Deutschland appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Pelletskessel PE1e Pellet mit österreichischem Innovationspreis ausgezeichnet

2. Mai 2022 - 8:00

Auszeichnung für PE1e Pellet Fröling darf sich über den Innovationspreis Energiegenie 2022 für seinen neuen Pelletskessel PE1e Pellet freuen.

PE1e Pellet heizt sauber und leise

Der PE1e Pellet ist mit Brennwerttechnik ausgestattet, kann aber und auch mit einem integrierbarem Partikelabscheider kombiniert werden – beides kompakt im Heizkessel verbaut. Er benötigt wenig Stellfläche, erreicht höchste Wirkungsgrade und zeichnet sich durch einen sparsamen und leisen Betrieb aus. Darüber hinaus punktet der neue PE1e Pellet laut Fröling mit hohem Komfort und niedrigen Emissionen. Durch intelligente Details und den Einsatz von äußerst effizienten Antrieben und Komponenten zähle der Stromverbrauch zu den niedrigsten am Markt. Das hat die Jury des Energiegenie 2022 überzeugt. Mit dem Preis zeichnen das österreichische Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie sowie das Wirtschafts- und Energieressort des Landes Oberösterreich innovative Produkte der Energietechnik aus.

Pelletskessel lässt sich via Internet steuern

Mit der Fröling Connect-App kann der PE1e Pellet einfach, schnell und komfortabel rund um die Uhr von überall überwacht und gesteuert werden. Die wichtigsten Zustandswerte und Einstellungen lassen sich online ablesen oder ändern. Zudem können die Kund:innen beliebig festlegen, über welche Zustandsmeldungen sie via SMS, Email oder Push-Nachricht informiert werden wollen – beispielsweise, wenn die Aschebox zu entleeren ist oder auch bei einer Störungsmeldung. “Durch die intuitive Bedienung und individuellen Einstellmöglichkeiten – zum Beispiel flexible Benennung von Heizkreisen – wird die Bedienung des Heizkessels mittels App ein Kinderspiel”, informiert Fröling.

Auf dem Foto von links: Landesrat Markus Achleitner, Fröling-Geschäftsführer Thomas Haas, Fröling-Gesellschafter Ernst Hutterer, Bundesministerin Leonore Gewessler, Wels Bürgermeister Andreas Rabl und Landesrat Stefan Kaineder

The post Pelletskessel PE1e Pellet mit österreichischem Innovationspreis ausgezeichnet appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Holzergaserkessel Purowin in Pelletsversion erhältlich

27. April 2022 - 8:00

Purowin als Hackgutvergaser Mit dem Purowin Pellets bringt Windhager einen Pelletsvergaserkessel auf den Markt. Seine saubere Verbrennungstechnologie hat sich bereits im Hackschnitzelvergaserkessel Purowin bewährt.

Purowin verbrennt Holz sauber

Wie der Hackschnitzelvergaserkessel ist auch der Purowin Pellets mit einem Vergasungsbrenner in zylindrischer Bauform ausgestattet. Nach der Zündung der Pellets bildet sich im Boden der Brennkammer ein Glutbett. Darüber verkohlen die Pellets und bilden eine Art Aktivkohleschicht. Die aus dem Glutbett aufsteigenden Holzgase werden von der Kohleschicht und die darüber liegenden frischen Pellets gefiltert, bevor sie verbrannt werden. Das reduziert die Emissionen während des Heizvorgangs auf ein Minimum. Einen Staubabscheider braucht es nicht. Die geschlossene Kesselkonstruktion sorgt für eine lange Lebensdauer der Glut, was die Zahl der Zündungen senkt.

Pelletsvergaserkessel gibt es ab 60 Kilowatt Leistung

Der Purowin Pellets ist mit einem automatischen Heizflächenreinigungssystem ausgestattet. Die Entaschung erfolgt während des Betriebs über zwei doppelte Entaschungsplatten, sodass der Vergaserkessel nicht abgeschaltet werden muss. Die geschlossene Platte verhindert, dass sich Fremdkörper festsetzen. Windhager bietet den Pelletsvergaser in vier Leistungsgrößen zwischen 60 und 100 Kilowatt für Mehrfamilienhäuser oder Gewerbebetriebe an. Kaskadenanlagen mit Leistungen bis 400 Kilowatt lassen sich mit den Geräten ebenfalls realisieren.

The post Holzergaserkessel Purowin in Pelletsversion erhältlich appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Österreich: Pelletspreis im April 2022 steigt wieder

26. April 2022 - 8:00

Österreichischer Pelletspreis im April 2022 Der österreichische Pelletspreis im April 2022 ist gegenüber dem Vormonat um 5,5 Prozent gestiegen. Das teilt der Branchenverband Pro Pellets Austria (PPA) mit.

Mit 322,90 Euro pro Tonne liegt der durchschnittliche Pelletspreis im April 2022 laut PPA um 46,9 Prozent über dem vor einem Jahr. Der Kostenvorteil gegenüber Heizöl extraleicht beträgt 112,6 Prozent. Gas ist 35,6 Prozent teurer als der Holzbrennstoff.

Österreicher Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von sechs Tonnen
  • West ((Tirol und Vorarlberg): 332,20 Euro pro Tonne
  • Nord (Nieder- und Oberösterreich, Salzburg, Wien): 325,10 Euro pro Tonne
  • Süd (Burgenland, Kärnten, Steiermark): 312,1 Euro pro Tonne
Österreicher Pelletspreis im April 2022 für einen 15-Kilogramm-Sack
  • 5,17 Euro

Der Preis für einen Pelletssack bei Bestellung einer Palette ist gegenüber März 2022 um 32 Prozent und gegenüber dem Vorjahresmonat um 11,7 Prozent gestiegen.

Österreicher Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von 17 Tonnen
  • 273,66 Euro pro Tonne

Der Gewerbepreis ist gegenüber März 2022 um fünf Prozent und gegenüber dem Vorjahresmonat um 43,9 Prozent gestiegen.

Aktueller Vergleich der Energieträger

Zurzeit kann laut PPA kein anderer Heizbrennstoff preislich mit Pellets mithalten. Der Heizkostenvergleich bezieht sich auf den Heizwert des Brennstoffs. Er berücksichtigt keine Wirkungsgrade von Heizsystemen.

  1. Pellets: 6,59 Eurocent pro Kilowattstunde
  2. Erdgas: 8,93 Eurocent pro Kilowattstunde
  3. Heizöl: 14,01 Eurocent pro Kilowattstunde
  4. Strom: 21,22 Eurocent pro Kilowattstunde
So ermittelt PPA die Preise

PPA ermittelt seit 2006 monatlich die Pelletspreise in Österreich. Dazu erfragt der Branchenverband die Angaben von mehr als 50 Brennstoffhändlern. Er erfasst auf diese Weise nach eigenen Angaben mehr als 70 Prozent der gehandelten Brennstoffmenge. Seine Erhebung stellt damit einen zuverlässigen Indikator für die Entwicklung der Marktpreise da. Den Durchschnittspreis ermittelt PPA, indem er die zwei niedrigsten und die zwei höchsten Händlerangaben streicht. Die Erhebung beim Handel findet grundsätzlich in der ersten Woche des Monats statt. Etwa drei Wochen später veröffentlicht PPA seine Resultate.

The post Österreich: Pelletspreis im April 2022 steigt wieder appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Deutschland: Pelletspreis im April 2022 zieht leicht an

25. April 2022 - 8:00

I Deutscher Pelletspreis im April 2022 n Deutschland ist der Pelletspreis im April 2022 um 2,1 Prozent gestiegen. Nach Angaben des Deutschen Pelletinstituts (DEPI) beträgt der Durchschnittspreis 377,21 Euro pro Tonne bei Abnahme von sechs Tonnen.

“Trotz krisenbedingt deutlich gestiegener Produktions- und Logistikkosten bleiben Holzpellets im Vergleich zu den fossilen Brennstoffen weiterhin deutlich günstiger”, erklärt DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele. Auskömmliche Preise für den klimafreundlichen Brennstoff würden für regionale Versorgungssicherheit sorgen. Er weist auf die Wertschöpfung vor Ort hin, die Pellets ermöglichen. Mit Pellets schütze
man nicht nur das Klima, sondern auch Anlagenbaufirmen und Brennstoffhandelsunternehmen. Eine Kilowattstunde Wärme aus Holzpellets kostet derzeit 7,54 Eurocents. Der Preisvorteil zu Heizöl und Erdgas beträgt rund 40 Prozent.

Deutscher Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von 3 Tonnen
  • in Süddeutschland: 381,48 Euro pro Tonne
  • in Mitteldeutschland: 401,37 Euro pro Tonne
  • in Nord- und Ostdeutschland: 411,12 Euro pro Tonne
Deutscher Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von 6 Tonnen
  • in Süddeutschland: 367,10 Euro pro Tonne
  • in Mitteldeutschland: 383,53 Euro pro Tonne
  • in Nord- und Ostdeutschland: 393,72 Euro pro Tonne
Deutscher Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von 26 Tonnen
  • in Süddeutschland: 348,67 Euro pro Tonne
  • in Mitteldeutschland: 360,17 Euro pro Tonne
  • in Nord- und Ostdeutschland: 373,29 Euro pro Tonne
Der DEPV-Index kurz erklärt

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) veröffentlicht seinen monatlichen Preisindex seit 2011. Für den DEPV erhebt das Deutsche Pelletinstitut den Pelletspreis nach Regionen sowie nach Verkaufsmenge. Neben dem Preis sollten Verbraucherinnen und Verbraucher beim Pelletskauf laut DEPV vor allem auf die Qualität der Pellets achten, um einen störungsfreien Betrieb ihrer Heizanlage sichern zu können. Das ENplus-Siegel garantiert höchste Produktqualität und Transparenz durch Rückverfolgbarkeit. Zertifizierte Händler finden Sie auf den ENplus-Seiten.

The post Deutschland: Pelletspreis im April 2022 zieht leicht an appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Interesse an Solaranlagen wächst

22. April 2022 - 8:00

Infos zu Solaranlagen Immer mehr Verbraucher:innen wollen Energiekosten mit Solaranlagen senken. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) registriert eine deutlich wachsende Nachfrage.

Solaranlagen können mit jedem

Der Verband führt das Interesse an Solaranlagen auf die explodierenden Energiepreise und den wachsenden Wunsch vieler Bürger:innen zurück, sich infolge des Ukraine-Krieges unabhängiger von russischen Energieimporten zu machen. Allerdings wurden Millionen von Gasheizungen erst in den vergangenen Jahren neu installiert. Für viele Immobilienbesitzer kommt ein kompletter Tausch des Heizsystems deshalb vorerst nicht in Betracht. „Diese Heizungen brauchen jetzt zumindest einen solaren Effizienz-Booster”, sagt BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig. Bestehende Gas- und Ölheizungen würden sich problemlos mit Solaranlagen nachrüsten lassen. Sollten die Heizungen später auf Bioenergie oder Umweltwärme umgestellt werden, können die Solarkollektoren weiter betrieben werden.

Bund fördert Solaranlagen

Der überwiegende Teil deutscher Eigenheimdächer ist nach BSW-Angaben technisch geeignet und groß genug, um Solaranlagen zur Wärmeerzeugung zu tragen. Bereits über 2,5 Millionen Haushalte nutzen Solarkollektoren als Effizienz-Booster zur Raum- und Wassererwärmung. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert den Kauf und den Einbau einer neuen Solarheizung mit bis zu 45 Prozent der Kosten, die solarthermische Nachrüstung bestehender Gasheizungen mit 30 Prozent. Informationen zu  Solaranlagen finden Verbraucher:innen hier: www.sonnigeheizung.de

The post Interesse an Solaranlagen wächst appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

WPG-Abgasanlagen für das Heizen mit Biomasse konzipiert

21. April 2022 - 8:00

WPG-Abgasanlagen für Holzheizungen Für hocheffiziente Biomasseheizungen bietet Raab die WPG-Abgasanlagen aus dem besonders korrosionsfesten Edelstahl 1.4539 an.

WPG-Abgasanlagen bauaufsichtlich zugelassen

Herkömmliche, aus Edelstahl gefertigten Abgasanlagen für Öl, Gas oder Festbrennstoffe eignen sich für Biomassheizungen laut Hersteller Raab nur bedingt. Denn moderne Biomasseheizungen arbeiten mit niedrigen Abgastemperaturen, man spricht von einer kondensierenden Betriebsweise. Sind Abgassysteme aufgrund ihres Materials dafür nicht ausgelegt, kann es zu Korrosionsschäden durch Kondensat kommen. Die WPG-Abgasanlagen für Hackschnitzel-, Pellets- und Stückholzfeuerungen von Raab sind vom Deutschen Institut für Bautechnik unter der Nr. Z-7.4-3407 bauaufsichtlich zugelassen. Sie haben ihre Korrosionsbeständigkeit Firmenangaben zufolge selbst nach einem eventuellen Rußbrand bewiesen. Dazu trage nicht nur das Material bei, sondern auch eine kondensatdichte Konstruktion und materialschonende Fertigungsverfahren.

In wärmegedämmter Bauart erhältlich

Speziell die metallisch dichtenden WPG-Abgasanlagen vom Typ Alkon sind gleichzeitig für den Überdruckbetrieb bis 5.000 Pascal und eine Abgastemperatur von 600 Grad Celsius ausgelegt. Damit eignen sie sich für den Anschluss von Pellets-Brennwertfeuerstätten im Überdruck sowie für die Nachrüstung von Wärmetauschern. Das durchgängig metallisch dichtende Konzept – bis hin zu den Reinigungsverschlüssen – verzichtet auf elastomere Dichtungen und erlaubt einen wartungs- und verschleißfreien Betrieb. Die WPG-Abgasanlagen sind in einwandiger oder doppelwandiger, wärmegedämmter Bauart erhältlich.

The post WPG-Abgasanlagen für das Heizen mit Biomasse konzipiert appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

CO/HC-Sensor verbessert Verbrennung

20. April 2022 - 8:00

Verbrennungssystem mit CO/HC-Sensor Die Feinstaubemissionen von Kaminöfen und Scheitholzfeuerungen lassen sich mit einem zusätzlichen CO/HC-Sensor senken. Ein entsprechendes System hat die Hochschule Karlsruhe entwickelt.

CO/HC-Sensor verringert Feinstaubemissionen

Manche Einzelraumfeuerstätten und die meisten Heizkessel arbeiten mittlerweile mit einer Lambdasonde, die dem Restsauerstoffgehalt im Abgas misst. Um den Verbrennungsprozess noch präziser steuern zu können, braucht es laut einen zusätzlichen Sensor zur Messung von unverbrannten Kohlenwasserstoffen und Kohlenmonoxid. Eine Arbeitsgruppe am Institut für Sensor- und Informationssysteme der Hochschule Karlsruhe hat ein Verbrennungsluft-Regelungssystem mit CO/HC-Sensor entwickelt. In Kombination mit einer automatisierten Verbrennungsluftregelung, einem Abgaskatalysator und einem Partikelfilter senkt er die Abgaswerte erheblich unter die aktuellen gesetzlichen Vorgaben, wie Messungen zeigten.

Wissenschaftler:innen verlängern Einsatzdauer des Sensors

Die Wissenschaftler haben den von einem Partnerunternehmen produzierten CO/HC- Sensor in einem patentierten Verfahren so verbessert, dass er stabil im Abgas läuft und durch eine neu entwickelte Methode zur Regeneration länger hält. “Damit kann der CO/HC-Sensor nun in allen Scheitholz-Verbrennungsprozessen zum Einsatz kommen und hat nach bisherigen Erkenntnissen voraussichtlich eine Standzeit von mehreren Heizperioden”, erklärt Projektleiter Professor Heinz Kohler. Sein Team hat die Feinstaub- und Schadgasverringerung aus Scheitholzöfen sowohl im Labor als auch anhand von Feldtests über mehrere Monate untersucht.

The post CO/HC-Sensor verbessert Verbrennung appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Schweizer Pelletsverband: “Brennstofflager jetzt füllen”

19. April 2022 - 8:00

Brennstofflager jetzt füllen
Der Schweizer Branchenverband proPellets.ch empfiehlt Verbraucher:innen, ihre Brennstofflager für den nächsten Winter bereits im Frühjahr zu füllen. Sie könnten damit nicht nur von Preisvorteilen profitieren, sondern auch die Mengenplanung im Land erleichtern.

Brennstofflager konnten trotz Nachfrageboom gefüllt werden

Die Schweizer Pelletsbranche hat 2021 einen Boom erlebt. proPellets.ch schätzt den Verbrauch auf 420.000 Tonnen – 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Die heimische Pelletsproduktion um 20 Prozent auf 325.000 Tonnen. Die hohe Nachfrage forderte die Branche enorm: “In der letzten Heizsaison konnten dank der sorgfältigen Planung, der Zusammenarbeit und der Aufnahme von Teillieferungen alle Heizungen versorgt werden”, erklärt Verbandspräsident Peter Lehmann.Seit Herbst 2021 habe proPellets.ch mit Produzenten und Händlern geeignete Maßnahmen zur Versorgungssicherheit abgesprochen. Das Problem: 2021 waren die Lagerbestände äußerst knapp. Die Corona-Pandemie sowie Schwankungen auf dem Holzmarkt schränkten die Produktion im In- und Ausland massiv ein. Die Produzenten und Händler hatten ihre Lagerbestände im Laufe des vergangenen Jahres deshalb nicht wie gewohnt auffüllen können.

Im Sommer kaufen, damit im Winter die Lager voll sind

Bei Pelletssäcken ist es laut Lehmann deshalb vereinzelt zu Lieferengpässen gekommen. “Da dieser Bereich des Pelletsmarkts von Detailhändlern und Baumärkten abhängt, die nicht Mitglieder des Branchenverbands sind, ist eine Einflussnahme schwieriger”, erklärt der Verbandspräsident. proPellets.ch sei es aber mehrfach gelungen, bei Engpässen zu vermitteln. Der Verband rechnet auch dieses Jahr mit einer weiter ansteigenden Nachfrage nach Pelletsheizungen. Deshalb würden die Vorbereitungen für den Winter 2022/2023 bereits auf Hochtouren laufen. Um ihre Brennstofflager für den Winter füllen zu können, sind die Hersteller und Händler froh, wenn sie sie über den Sommer leeren können. “Wir rufen darum die Kunden schon jetzt dazu auf, ihre Brennstofflager so früh wie möglich zu füllen”, appelliert Verbandsgeschäftsleiterin Sabine L’Eplattenier-Burri. Sie würden auf diese Weise der Schweizer Pelletsbranche helfen, ihre Produktion und ihren Import an die Nachfrage anzupassen und die Lieferungen so effizient wie möglich abzuwickeln.”

The post Schweizer Pelletsverband: “Brennstofflager jetzt füllen” appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Heizen mit Erneuerbaren Energien: BAFA-Monatsstatistik März 2022

14. April 2022 - 8:00

BAFA-Monatsstatistik März 2022 Die BAFA-Monatsstatistik März 2022 zur Förderung ökologischer Heizungen hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlicht. Demnach ist die Zahl beantragter Wärmerzeuger inklusive Wärmenetze gegenüber dem Vormonat mit 44.341 um 88 Prozent gestiegen.

BAFA-Monatsstatistik März 2022

Im März 2022 gingen 13.430 Anträge auf Förderung einer Biomasseheizung für die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) beim BAFA ein. Das sind 75 Prozent mehr als im Vormonat. Für die Förderung einer Solarthermieanlage hat das BAFA 5.919 Anträge erhalten. Im Vormonat waren es 84 Prozent weniger. Außerdem sind 18.534 Anträge für einen Zuschuss zur Installation einer Wärmepumpe eingegangen – 115 Prozent mehr als im Januar 2022.

Auch Gasheizungen unterstützt das BEG – wenn sie als Hybridheizungen kombiniert mit einer Biomasse-, Solar- oder Wärmepumpenanlage funktionieren oder als Brennwertheizungen spätestens zwei Jahre nach Inbetriebnahme zusätzlich Wärme aus erneuerbarer Energie nutzen (“Renewable Ready”). Die BAFA-Monatsstatistik März 2022 führt 4.260 solcher Anträge auf (plus 56 Prozent). Für Wärmenetze gingen 2.198 Anträge ein (plus 59 Prozent).

The post Heizen mit Erneuerbaren Energien: BAFA-Monatsstatistik März 2022 appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Jugend-Studie: Umwelt- und Klimathemen bewegen junge Menschen

13. April 2022 - 8:00

Jugend sorgt sich um Klima 85 Prozent der Jugendlichen in Deutschland finden Umwelt- und Klimaschutz wichtig.  und fordern, dass die Politik mehr auf sie hört. Das zeigt die repräsentative Studie “Zukunft? Jugend fragen! – 2021″.

Jugend ängstigt sich für Folgen der Klimakrise

Umwelt und Klima zählen laut der Studie neben dem Zustand des Bildungswesens (88 Prozent), dem Zustand des Gesundheitssystems (88 Prozent) und sozialer Gerechtigkeit (87 Prozent) zu den vier wichtigsten Themen für junge Menschen in Deutschland. Drei Viertel der Befragten blicken der Studie zufolge grundsätzlich optimistisch in ihre persönliche Zukunft in etwa 20 Jahren. Für Umwelt und Klima sieht das anders aus: Nur ein Viertel ist zuversichtlich, dass sich der Zustand von Umwelt und Klima positiv entwickelt, 71 Prozent sind pessimistisch. Die großen Herausforderungen beim Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen bewegen die jungen Menschen und belasten sie auch emotional. So berichten 88 Prozent von Trauer über menschengemachte Umweltzerstörung. Drei Viertel haben Angst vor den Folgen der Klimakrise.

Jugend schützt Klima Jugend will gehört werden

“Die meisten der befragten jungen Menschen sind überzeugt, dass die Klimakrise durch gemeinsames Engagement noch deutlich abgebremst werden kann”, sagt Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamts, das die Studie gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium in Auftrag gegeben hat. Viele würden sich auf verschiedenen Wegen für mehr Umwelt- und Klimaschutz einsetzen – im Alltag wie auch in der Politik. Die kommenden Jahre bis 2030 seien entscheidend, die Weichen Richtung Nachhaltigkeit und Klimaneutralität zu stellen. “Deshalb kann ich sehr gut nachvollziehen, dass mit 81 Prozent eine deutliche Mehrheit findet, dass die Politik in Klimafragen mehr auf die Forderungen der Jugend Menschen hören sollte.“ Für die Studie “Zukunft? Jugend fragen! – 2021″ hat das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung mehr als 1.000 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 22 Jahren befragt.

The post Jugend-Studie: Umwelt- und Klimathemen bewegen junge Menschen appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Aktionsbündnis ruft zur Kampagne Stop-Fossil auf

12. April 2022 - 8:20

App Stop-Fossil Das Aktionsbündnis Stop-Fossil bietet die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden, um die Abhängigkeit von fossilen Energien zu reduzieren. Eine kostenlose App hilft, das persönliche Energieeinsparpotenzial auszuschöpfen.

Aktion Stop-Fossil sammelt Energieeinsparungen

Deutschland zahlt monatlich 100 Millionen Euro für russische Energie. Das will das Aktionsbündnis Stop-Fossil ändern. “Viele Menschen fühlen sich angesichts des Ukraine-Krieges ohnmächtig”, sagt Aktivist Ulrich Leibfried. Mit der App könne jeder etwas gegen die Finanzierung tun, indem er Energie spare. Ziel der Kampagne sei es, in diese Jahr ein Drittel der Importe von Gas, Kohle und Öl aus Russland einzusparen. Im zweiten Schritt will das Aktionsbündnis eine Kampagne für den kompletten Ausstieg aus fossilen Energien hin zu einer hundertprozentig erneuerbaren Energieversorgung starten. Die App bietet rund 30 einfache Maßnahmen zur CO2-Einsparung. So kann jede und jeder entscheiden, wie sie oder er zum gemeinsamen Ziel beitragen will. Die App sammelt alle Beiträge, auf der Kampagnenseite wird der Fortschritt der gemeinsamen Anstrengungen visualisiert.

Aktionsbündnis: Jeder kann Energie sparen

Laut dem Aktionsbündnis decken die Energieimporte aus Russland decken rund 30 Prozent des deutschen Energiebedarfs. Sie entsprechen jährlich 975 Terawattstunden, die 280 Millionen Tonnen Kohlendioxid produzieren. “Wenn jede Person in Deutschland 1,1 Tonnen CO2 pro Jahr einspart, können ein Drittel der russischen Energieimporte vermieden werden”, erläutert Leibfried. Der typische CO2-Ausstoß pro Person und Jahr betrage derzeit etwa elf Tonnen. Für das langfristige Ziel einer erneuerbaren Energieversorgung will das Aktionsbündnis mit Partnern aus Friedens- und Umweltschutz, Politik und Wissenschaft eine Stop-Fossil-Kampagne starten. Das Aktionsbündnis Stop-Fossil ist spontan aus einem Kern von etwa zehn Aktiven aus Energie- und Umweltbewegung entstanden. Für eine wirkungsvolle Kampagne, die Frieden und der Umwelt gleichermaßen dient, sucht es Aktionspartner und Unterstützer:innen.

The post Aktionsbündnis ruft zur Kampagne Stop-Fossil auf appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Schweiz: Pelletspreis im April 2022 sinkt kaum

11. April 2022 - 8:00

Schweizer Pelletspreis im April 2022 Der Schweizer Pelletspreis im April 2022 ist mit durchschnittlich 467,40 Franken pro Tonne gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent gesunken. Das meldet das Internetportal Pelletpreis.ch.

Der Schweizer Pelletspreis im April 2022 liegt laut Pelletpreis.ch 34 Prozent über dem vor einem Jahr, als er 348,30 Franken betragen hat. Der aktuelle Durchschnittspreis basiert auf den Angaben von 25 Lieferanten.

  • Schweizer Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von drei Tonnen: 480,61 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von fünf Tonnen: 466,58 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von acht Tonnen: 454,89 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im April 2022 bei Abnahme von 17 Tonnen: 437,67 Franken
Pellets sind in der Schweiz deutlich günstiger als Öl und Gas

Seit 2008 hält sich der Pelletspreis pro Kilowattstunde gerechnet zwischen 7,02 bis 8,58 Rappen recht stabil. Seit Mai 2015 lag er immer deutlich unter acht Rappen. Im Gegensatz dazu reichte die Preisspanne bei Heizöl im gleichen Zeitraum von 6,18 bis 13,38 Rappen pro Kilowattstunde. Gas kostete in dieser Zeit pro Kilowattstunde durchschnittlich zwischen 8,66 und 11,19 Rappen. “Somit ist Wärme aus Pellets nicht nur die weitaus ökologischste, sondern auch die deutlich günstigste und preisstabilste”, erklärt Pelletpreis.ch-Herausgeberin Anita Niederhäusern. Die in der Schweiz verbrannten Pellets stammen nicht wie Heizöl und Gas aus einem fernen Land, sondern werden laut Pelletpreis.ch zu 80 Prozent in der Schweiz hergestellt. Der Rest kommt aus Deutschland und Österreich.

The post Schweiz: Pelletspreis im April 2022 sinkt kaum appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Seiten