epo

epo

  • Entwicklungspolitik Online - Das Portal zur Internationalen Zusammenarbeit

Newsfeed

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 1 Woche 6 Tage

AGEH## Claudia Lücking-Michel wird neue Geschäftsführerin

8. Dezember 2017 - 0:00

Köln. - Neue Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. wird ab 1. April 2018 Dr. Claudia Lücking-Michel. Sie folgt dem langjährigen Geschäftsführer Michael Steeb nach, der in den Ruhestand treten wird. Die promovierte Theologin (55) war bisher Abgeordnete des Deutschen Bundestages, wo sie insbesondere entwicklungspolitisch relevante Themen bearbeitete und mitgestaltete.

Kategorien: Feeds from Partners

Honduras## Proteste und Sorge wegen Lage nach der Wahl

7. Dezember 2017 - 11:34

Tegucigalpa. - Fast zwei Wochen nach den Präsidentschaftswahlen in Honduras kommt das mittelamerikanische Land nicht zur Ruhe. Die Opposition wirft der Regierung von Präsident Juan Orlando Hernández und den ihnen nahestehenden Behörden weiterhin Wahlbetrug vor. Das hat das Lateinamerika-Portal amerika21.de am Donnerstag berichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

Malteser warnen:## 2018 wird voraussichtlich jeder zweite Südsudanese hungern

7. Dezember 2017 - 0:01

Köln. - Malteser International warnt vor einer weiteren Verschärfung der Hungerkatastrophe im Südsudan. "Wenn die Weltgemeinschaft nicht Nothilfe leistet, wird es zu einer noch größeren Hungerkatastrophe kommen. Schätzungen des Frühwarnsystems für Hunger im Südsudan zufolge werden davon sechs Millionen Menschen betroffen sein. Das ist jeder zweite Südsudanese", sagte Roland Hansen, Leiter der Afrikaabteilung von Malteser International.

Kategorien: Feeds from Partners

Konferenz in Jeju## UNESCO erkennt 15 Traditionen als immaterielles Kulturerbe an

7. Dezember 2017 - 0:00

Bonn. - Das UNESCO-Komitee für Immaterielles Kulturerbe hat im südkoreanischen Jeju neun traditionelle Fertigkeiten und Wissensformen neu in die UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Neben der kubanischen Musik und Poesie Punto gehören dazu beispielsweise die Herstellung und das Teilen der Mahlzeit Dolma in Aserbaidschan sowie die Kunst des Shital-Pati-Webens von Sylhet in Bangladesch. Damit umfasst die Liste, die die Vielfalt des immateriellen Kulturerbes weltweit abbilden soll, nun 374 Kulturformen.

Kategorien: Feeds from Partners

MISEREOR:## Abschiebungen nach Syrien verstoßen gegen Menschen- und Asylrecht

6. Dezember 2017 - 15:13

Aachen. - Die Vorschläge aus dem Kreis der deutschen Innenminister, Abschiebungen nach Syrien ab Juli 2018 vorzusehen, da die Lage in Aleppo wieder sicher sei, hat MISEREOR am Mittwoch als realitätsfern und einen klaren Verstoß gegen die Menschenrechte bewertet. "Wer eine Diskussion über Abschiebungen zu einem jetzigen Zeitpunkt führt, kennt die Lage gewiss nicht aus eigener Anschauung und verschließt die Augen vor der Bürgerkriegs-Realität in Syrien und vor der Not der Menschen, die unter schwierigsten Bedingungen den Alltag dort meistern", sagte MISEREOR-Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon. 

Kategorien: Feeds from Partners

WTO-Ministertagung## Kein Interesse an Armutsbekämpfung

6. Dezember 2017 - 11:18

Berlin. - Zur 11. WTO-Ministertagung kommen die für Handel zuständigen Minister und Ministerinnen aus mehr als 160 Staaten zum ersten Mal in Südamerika zusammen. Vom 10. bis 13. Dezember beraten sie in Buenos Aires über Welthandelsfragen. Im Zentrum des viertägigen Treffens steht neben den Themen Fischerei, Agrarhandel und E-Commerce auch die Zukunft der vor sechzehn Jahren initiierten "Doha-Entwicklungsrunde". Doch Brot für die Welt bezweifelt, dass Armutsbekämpfung noch auf der Agenda der Welthandelsorganisation steht. 

Kategorien: Feeds from Partners

Menschenrechte## Bundesregierung soll Verhandlungen für verbindliches UN-Abkommen nicht blockieren

6. Dezember 2017 - 0:01

Frankfurt. - Die aktuelle und die künftige deutsche Bundesregierung sollen die Verhandlungen für ein verbindliches UN-Abkommen, das Konzerne zur Einhaltung der Menschenrechte verpflichtet (Binding Treaty), nicht weiter blockieren. Das hat das globalisierungskritische Netzwerk Attac anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte  (10. Dezember) gefordert.

Kategorien: Feeds from Partners

Lebenswerte Städte## Kindernothilfe veranstaltet internationale Jugendkonferenz

6. Dezember 2017 - 0:00

Duisburg. - Gemeinsam mit ihrer südafrikanischen Partnerorganisation YFC KwaZulu Natal lädt die Kindernothilfe zu einer internationalen Jugendkonferenz ein. Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland, Südafrika und Kolumbien beschäftigen sich vom 15. bis 17. Dezember in Duisburg mit dem Thema "Engagement für lebenswerte Städte". 

Kategorien: Feeds from Partners

Syrien## Zivilisten weiter Opfer von Gewalt und Verfolgung

5. Dezember 2017 - 13:37

Berlin. - Amnesty International hat die Innenministerkonferenz dazu aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass Syrer ihr Recht auf Familiennachzug wieder wahrnehmen können. Die Aussetzung des Familiennachzugs bis März 2018 dürfe nicht erneut verlängert werden, erklärte die Menschenrechtsorganisation am Dienstag in Berlin.

Kategorien: Feeds from Partners

Jemen## Hilfsorganisationen fordern sofortige Feuerpause

5. Dezember 2017 - 11:04

Bonn. - Ein Zusammenschluss von Hilfsorganisationen, darunter CARE, Oxfam und Save the Children, hat von allen beteiligten Konfliktparteien im Jemen einen sofortigen Waffenstillstand in Sanaa gefordert. Der eskalierende Konflikt zwinge die Zivilbevölkerung in eine Falle und verschärfe die bereits katastrophale humanitäre Situation, erklärten die Organisationen am Dienstag.

Kategorien: Feeds from Partners

Internationaler Gedenktag## Entwicklungshelfer sind die wahren Fluchtursachen-Bekämpfer

5. Dezember 2017 - 0:00

Friedrichsdorf. - Am "Internationalen Tag des Entwicklungshelfers" (5. Dezember) gedenken die Vereinten Nationen der vielen Tausend Entwicklungshelfer, die unter widrigen Umständen den Menschen in den ärmsten Ländern der Welt helfen. "Sie sind die wahren Fluchtursachen-Bekämpfer", erklärte Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland. "In Europa und vielen reichen Ländern verzeichnen wir in den vergangenen Jahren eine Zunahme der Flüchtlingszahlen. Nachhaltige Projektarbeit kann helfen, Menschen in ihren Heimatländern eine Perspektive zu verschaffen."

Kategorien: Feeds from Partners

Hochschulen## Hohe Nachfrage bei DAAD-Programmen zur Integration von Flüchtlingen

4. Dezember 2017 - 13:58

Bonn. - Bildung ist ein zentraler Bestandteil der Integration von Flüchtlingen. Aus diesem Grund setzt sich der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) dafür ein, ihnen einen erfolgreichen Zugang zu einem Studium zu ermöglichen. Die Studie "Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen – Erkenntnisse aus den Hochschulprogrammen für Flüchtlinge" vermittelt erstmals evidenzbasierte Erkenntnisse über studierfähige und studieninteressierte Flüchtlinge in Deutschland.

Kategorien: Feeds from Partners

Konferenz in Mexiko## VENRO: Legale Migration weltweit möglich machen

4. Dezember 2017 - 0:01

Berlin. - Ab Montag (4. Dezember) beraten im mexikanischen Puerto Vallarta Vertreterinnen und Vertreter der UN-Mitgliedsstaaten über den Globalen Pakt zu Migration. Aus Sicht von VENRO, dem Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe, sollte der Pakt konkrete Schritte benennen, wie legale Migrationswege weltweit ausgebaut werden können.

Kategorien: Feeds from Partners

20 Jahre Minenverbot## Das Engagement gegen Minen geht weiter

4. Dezember 2017 - 0:00

München. - Die Unterzeichnung des Ottawa-Abkommens zum Verbot von Anti-Personen-Minen am  3. Dezember 1997 war ein bisher beispielloser Sieg engagierter Staaten und einer weltweiten Bürgerinitiative: Folgerichtig erhielt die internationale Landminenkampagne im selben Jahr den Friedensnobelpreis. Als Mitgründer dieser Kampagne erinnert Handicap International zum 20. Jahrestag an die Verpflichtung der Vertragsstaaten, den Kampf gegen Minen fortzuführen.  Das erklärte Ziel ist es, bis 2025 eine Welt ohne Minen zu erreichen.

Kategorien: Feeds from Partners

Argentinien## Regierung will Teilnahme von NGOs an WTO-Ministerkonferenz verhindern

1. Dezember 2017 - 11:17

Berlin. - Nur wenige Tage vor der 11. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO, die vom 10. bis 13. Dezember in Buenos Aires stattfindet, sind Dutzende Vertreterinnen und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften davon informiert worden, dass ihre Akkreditierungen zurückgenommen wurden. Das hat der Verband Entwicklungspolitik (VENRO) berichtet. Ihre Einreise nach Argentinien sei nicht erwünscht. Die argentinische Regierung habe ihre Entscheidung mit Verweis auf die öffentliche Sicherheit des Landes begründet.

Kategorien: Feeds from Partners

Menschen mit Behinderungen## CBM fordert besseren Zugang zum Erwerbsleben

1. Dezember 2017 - 0:01

Bensheim. - Weltweit leben rund eine Milliarde Menschen mit Behinderungen, der Großteil von ihnen in Entwicklungsländern. Trotz aller anders lautenden Selbstverpflichtungen der Staaten haben behinderte Menschen oftmals schlechtere Bildungschancen als Menschen ohne Behinderung und verfügen über kein oder nur ein geringes Einkommen. Ein Teufelskreis droht, denn Armut wiederum begünstigt Krankheiten und bleibende Beeinträchtigungen. Darauf weist die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welttag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember hin. 

Kategorien: Feeds from Partners

Weihnachtszeit## VENRO bietet Orientierung für sicheres Spenden

1. Dezember 2017 - 0:00

Berlin. - In der Weihnachtszeit ist die Bereitschaft groß, Geld für einen guten Zweck zu geben. Die Fülle an Spendenorganisationen ist unüberschaubar. Keine leichte Entscheidung für viele Menschen, wem sie ihr Geld anvertrauen können. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) bietet Orientierung mit fünf Tipps zum richtigen Spenden. Transparenz über Einnahmen und Ausgaben von Hilfsorganisationen ist dabei Dreh- und Angelpunkt. Alle 128 VENRO-Mitgliedsorganisationen haben sich dazu in einem Kodex verpflichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

AU-EU-Gipfel## "Bittere Enttäuschung für Afrikas Jugend"

30. November 2017 - 16:37

Berlin. - Der fünfte gemeinsame Gipfel der Europäischen und der Afrikanischen Union ist am Donnerstag in der Elfenbeinküste zu Ende gegangen. Das Abschlussdokument sei Sinnbild für die mangelnden Ambitionen der anwesenden Staats- und Regierungsoberhäupter, kritisierte die Lobby-Organisation ONE: "Es beinhaltet leider keine konkreten und messbaren Zusagen für die Jugend Afrikas, die das Hauptthema des Gipfels waren." 

Kategorien: Feeds from Partners

Mexiko## Genehmigungen für Gensoja-Anbau zurückgezogen

30. November 2017 - 11:18

Mexiko-Stadt. - In einer völlig überraschenden Entscheidung hat das mexikanische Landwirtschaftsministerium die im Juni 2012 dem US-Konzern Monsanto erteilte Genehmigung für die kommerzielle Aussaat von Gensoja in den sieben Bundesstaaten Tamaulipas, San Luis Potosí, Veracruz, Chiapas, Campeche, Yucatán und Quintana Roo widerrufen. Das hat das Lateinamerika-Portal amerika21 am Donnerstag berichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

Libyen## Bundesregierung und EU wissen seit Monaten von schwerster Gewalt gegen Migranten

30. November 2017 - 0:00

Berlin. - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen wirft der Bundesregierung und der EU vor, seit Monaten bestens über Folter, Vergewaltigung, Gewalt, systematische Erpressung und Zwangsarbeit in libyschen Internierungslagern informiert zu sein. Dennoch unterstützten und finanzierten sie das Zurückbringen von Geretteten aus dem Mittelmeer in diese Internierungslager durch die libysche Küstenwache. 

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten