epo

epo

  • Entwicklungspolitik Online - Das Portal zur Internationalen Zusammenarbeit

Newsfeed

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 26 Minuten 10 Sekunden

Internationaler Gedenktag## Entwicklungshelfer sind die wahren Fluchtursachen-Bekämpfer

5. Dezember 2017 - 0:00

Friedrichsdorf. - Am "Internationalen Tag des Entwicklungshelfers" (5. Dezember) gedenken die Vereinten Nationen der vielen Tausend Entwicklungshelfer, die unter widrigen Umständen den Menschen in den ärmsten Ländern der Welt helfen. "Sie sind die wahren Fluchtursachen-Bekämpfer", erklärte Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland. "In Europa und vielen reichen Ländern verzeichnen wir in den vergangenen Jahren eine Zunahme der Flüchtlingszahlen. Nachhaltige Projektarbeit kann helfen, Menschen in ihren Heimatländern eine Perspektive zu verschaffen."

Kategorien: Feeds from Partners

Hochschulen## Hohe Nachfrage bei DAAD-Programmen zur Integration von Flüchtlingen

4. Dezember 2017 - 13:58

Bonn. - Bildung ist ein zentraler Bestandteil der Integration von Flüchtlingen. Aus diesem Grund setzt sich der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) dafür ein, ihnen einen erfolgreichen Zugang zu einem Studium zu ermöglichen. Die Studie "Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen – Erkenntnisse aus den Hochschulprogrammen für Flüchtlinge" vermittelt erstmals evidenzbasierte Erkenntnisse über studierfähige und studieninteressierte Flüchtlinge in Deutschland.

Kategorien: Feeds from Partners

Konferenz in Mexiko## VENRO: Legale Migration weltweit möglich machen

4. Dezember 2017 - 0:01

Berlin. - Ab Montag (4. Dezember) beraten im mexikanischen Puerto Vallarta Vertreterinnen und Vertreter der UN-Mitgliedsstaaten über den Globalen Pakt zu Migration. Aus Sicht von VENRO, dem Verband für Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe, sollte der Pakt konkrete Schritte benennen, wie legale Migrationswege weltweit ausgebaut werden können.

Kategorien: Feeds from Partners

20 Jahre Minenverbot## Das Engagement gegen Minen geht weiter

4. Dezember 2017 - 0:00

München. - Die Unterzeichnung des Ottawa-Abkommens zum Verbot von Anti-Personen-Minen am  3. Dezember 1997 war ein bisher beispielloser Sieg engagierter Staaten und einer weltweiten Bürgerinitiative: Folgerichtig erhielt die internationale Landminenkampagne im selben Jahr den Friedensnobelpreis. Als Mitgründer dieser Kampagne erinnert Handicap International zum 20. Jahrestag an die Verpflichtung der Vertragsstaaten, den Kampf gegen Minen fortzuführen.  Das erklärte Ziel ist es, bis 2025 eine Welt ohne Minen zu erreichen.

Kategorien: Feeds from Partners

Argentinien## Regierung will Teilnahme von NGOs an WTO-Ministerkonferenz verhindern

1. Dezember 2017 - 11:17

Berlin. - Nur wenige Tage vor der 11. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO, die vom 10. bis 13. Dezember in Buenos Aires stattfindet, sind Dutzende Vertreterinnen und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften davon informiert worden, dass ihre Akkreditierungen zurückgenommen wurden. Das hat der Verband Entwicklungspolitik (VENRO) berichtet. Ihre Einreise nach Argentinien sei nicht erwünscht. Die argentinische Regierung habe ihre Entscheidung mit Verweis auf die öffentliche Sicherheit des Landes begründet.

Kategorien: Feeds from Partners

Menschen mit Behinderungen## CBM fordert besseren Zugang zum Erwerbsleben

1. Dezember 2017 - 0:01

Bensheim. - Weltweit leben rund eine Milliarde Menschen mit Behinderungen, der Großteil von ihnen in Entwicklungsländern. Trotz aller anders lautenden Selbstverpflichtungen der Staaten haben behinderte Menschen oftmals schlechtere Bildungschancen als Menschen ohne Behinderung und verfügen über kein oder nur ein geringes Einkommen. Ein Teufelskreis droht, denn Armut wiederum begünstigt Krankheiten und bleibende Beeinträchtigungen. Darauf weist die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welttag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember hin. 

Kategorien: Feeds from Partners

Weihnachtszeit## VENRO bietet Orientierung für sicheres Spenden

1. Dezember 2017 - 0:00

Berlin. - In der Weihnachtszeit ist die Bereitschaft groß, Geld für einen guten Zweck zu geben. Die Fülle an Spendenorganisationen ist unüberschaubar. Keine leichte Entscheidung für viele Menschen, wem sie ihr Geld anvertrauen können. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) bietet Orientierung mit fünf Tipps zum richtigen Spenden. Transparenz über Einnahmen und Ausgaben von Hilfsorganisationen ist dabei Dreh- und Angelpunkt. Alle 128 VENRO-Mitgliedsorganisationen haben sich dazu in einem Kodex verpflichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

AU-EU-Gipfel## "Bittere Enttäuschung für Afrikas Jugend"

30. November 2017 - 16:37

Berlin. - Der fünfte gemeinsame Gipfel der Europäischen und der Afrikanischen Union ist am Donnerstag in der Elfenbeinküste zu Ende gegangen. Das Abschlussdokument sei Sinnbild für die mangelnden Ambitionen der anwesenden Staats- und Regierungsoberhäupter, kritisierte die Lobby-Organisation ONE: "Es beinhaltet leider keine konkreten und messbaren Zusagen für die Jugend Afrikas, die das Hauptthema des Gipfels waren." 

Kategorien: Feeds from Partners

Mexiko## Genehmigungen für Gensoja-Anbau zurückgezogen

30. November 2017 - 11:18

Mexiko-Stadt. - In einer völlig überraschenden Entscheidung hat das mexikanische Landwirtschaftsministerium die im Juni 2012 dem US-Konzern Monsanto erteilte Genehmigung für die kommerzielle Aussaat von Gensoja in den sieben Bundesstaaten Tamaulipas, San Luis Potosí, Veracruz, Chiapas, Campeche, Yucatán und Quintana Roo widerrufen. Das hat das Lateinamerika-Portal amerika21 am Donnerstag berichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

Libyen## Bundesregierung und EU wissen seit Monaten von schwerster Gewalt gegen Migranten

30. November 2017 - 0:00

Berlin. - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen wirft der Bundesregierung und der EU vor, seit Monaten bestens über Folter, Vergewaltigung, Gewalt, systematische Erpressung und Zwangsarbeit in libyschen Internierungslagern informiert zu sein. Dennoch unterstützten und finanzierten sie das Zurückbringen von Geretteten aus dem Mittelmeer in diese Internierungslager durch die libysche Küstenwache. 

Kategorien: Feeds from Partners

Neue Studie## Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas

30. November 2017 - 0:00

Berlin. - Warum wächst die Bevölkerung Afrikas so stark und weshalb machen sich so viele Menschen aus Not auf den gefährlichen Weg nach Europa? Ein Grund dafür ist die unzureichende Entwicklung in vielen Ländern Subsahara-Afrikas, wohinter vor allem erhebliche Defizite im Bildungsbereich stehen. In einigen Ländern der Sahelregion lernen selbst die Nachwuchsjahrgänge nur zur Hälfte lesen, schreiben und rechnen. Wie es um die Bildungssysteme dieser Länder bestellt ist und welcher Handlungsbedarf dort besteht, zeigt eine neue Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung.

Kategorien: Feeds from Partners

Europäische Union## Mittel für zivile Konfliktbearbeitung nicht für militärische Zwecke verwenden

29. November 2017 - 12:11

Berlin. - Die EU-Kommission möchte den Finanztopf der Union für zivile Konfliktbearbeitung künftig auch für militärische Zwecke nutzen. Aus dem "Instrument für Stabilität und Frieden" (IcSP) sollen Ausrüstung und Ausbildung für Armeen in Drittstaaten etwa in Afrika finanziert werden. Brot für die Welt hat diese Pläne vor der Abstimmung im EU-Parlament am 30. November scharf kritisiert.

Kategorien: Feeds from Partners

Philippinen## Zunahme der Repression gegen Zivilgesellschaft befürchtet

29. November 2017 - 11:39

Köln. - Das Aktionsbündnis Menschenrechte – Philippinen (AMP) befürchtet, dass nach dem Abbruch der Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und der kommunistischen New People’s Army (NPA) auf den Philippinen eine neue Welle der Repression gegen zivilgesellschaftliche Organisationen droht. Präsident Rodrigo Duterte hatte angekündigt, Mitglieder von Gewerkschaften, Menschenrechtsorganisationen und linken Parteilisten verhaften zu lassen, die er beschuldigt, den Aufstand zu unterstützen. 

Kategorien: Feeds from Partners

Amnesty-Briefmarathon 2017## Start der weltweiten Aktion für Menschenrechtsverteidiger

29. November 2017 - 0:00

Berlin. - Amnesty International hat am Mittwoch den Briefmarathon 2017 gestartet. Mit der Aktion ruft Amnesty International jedes Jahr zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember weltweit dazu auf, sich für Menschen zu engagieren, die Schikanen, Verfolgung und Folter ausgesetzt sind. In mehr als 180 Ländern schreiben Menschen innerhalb weniger Tage Millionen Briefe und E-Mails, um den Betroffenen Mut zu machen und die verantwortlichen Regierungen an ihre menschenrechtlichen Verpflichtungen zu erinnern. 

Kategorien: Feeds from Partners

"Seid weltbewegend!"## Schulwettbewerb "alle für EINE WELT für alle" geht in neue Runde

29. November 2017 - 0:00

Bonn. - Der Schulwettbewerb "alle für EINE WELT für alle" geht in eine neue Runde. Zum achten Mal rufen der Bundespräsident und der Entwicklungsminister zur kreativen Auseinandersetzung mit entwicklungspolitischen Themen auf. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen. Gesucht sind nachhaltige und verantwortungsvolle Handlungsideen für die Chancen und Herausforderungen in der globalen Welt.

Kategorien: Feeds from Partners

CITES-Konferenz## Afrikanische Staaten fordern Schließung der Elfenbeinmärkte

28. November 2017 - 13:47

München. - Im Ständigen Ausschuss des Artenschutzübereinkommens CITES in Genf haben Burkina Faso, Kongo, Kenia und Niger im Namen der 29 afrikanischen Staaten der African Elephant Coalition (AEC) sowie Tier- und Artenschutzorganisationen an die Staatengemeinschaft appelliert, ihre Elfenbeinmärkte zu schließen. In Afrika werden jährlich mehr als 20.000 Elefanten wegen ihres Elfenbeins gewildert, so die Artenschutzorganisation Pro Wildlife. 

Kategorien: Feeds from Partners

EU-Afrika-Gipfel## Müller sieht Marshallplan als Grundlage einer neuen Afrika-Offensive

28. November 2017 - 11:57

Berlin. - "Der EU-Afrika-Gipfel muss neue Schwerpunkte zum Ausbau der Beziehungen zwischen beiden Kontinenten setzen." Das hat Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Dienstag in Berlin erklärt. Das Gipfeltreffen von Europäischer und Afrikanischer Union (AU) findet am 29. und 30. November in Abidjan in der Elfenbeinküste statt. Das zentrale Thema lautet "Investitionen in die Jugend für eine nachhaltige Zukunft". 

Kategorien: Feeds from Partners

EU-Afrika-Gipfel## Europas Flüchtlingspolitik darf Sklaverei nicht schüren

28. November 2017 - 0:01

Göttingen. - Die Europäische Union (EU) soll auf dem bevorstehenden EU-Afrika-Gipfel am 28. und 29. November konkrete Programme zum Kampf gegen Sklaverei und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Libyen beschließen. Das hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) in Göttingen gefordert. 

Kategorien: Feeds from Partners

Steueroasen## Oxfam warnt vor politischer Rücksichtnahme im Kampf gegen Steuervermeidung

28. November 2017 - 0:01

Berlin. - Mindestens 35 Länder müssen auf der Steueroasen-Liste stehen, die die Europäische Union kommende Woche auf den Weg bringen will. Politische Rücksichtnahme dürfe es dabei nicht geben. Das fordert die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam. In dem neuen Bericht "Blacklist or Whitewash? What a real EU blacklist of tax havens should look like" zeigt Oxfam unter anderem, dass mit Irland, Luxemburg, Malta und den Niederlanden auch vier EU-Staaten auf der schwarzen Liste stehen müssten, würde die EU ihre eigenen Maßstäbe konsequent anwenden. 

Kategorien: Feeds from Partners

Chinesische Spielwarenfabriken## Rechte von Beschäftigten werden grob missachtet

27. November 2017 - 14:19

Münster. - Rund 80 Prozent der in Deutschland verkauften Spielwaren kommen aus China. Eine verdeckte Recherche in chinesischen Fabriken zeigt, dass die Rechte der Arbeiterinnen und Arbeiter dort grob missachtet werden. Gefährliche Chemikalien, überlange Arbeitszeiten und mangelnde Hygiene bestimmten die Produktion für das Weihnachtsgeschäft, heißt es in dem Bericht mehrerer Arbeitsrechtsorganisationen.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten