epo

epo

  • Entwicklungspolitik Online - Das Portal zur Internationalen Zusammenarbeit

Newsfeed

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 8 Minuten 53 Sekunden

CARE-Studie## Schutz von Frauen auf der Flucht muss Priorität haben

21. Dezember 2017 - 14:55

Bonn. - Eine neue Studie der internationalen Hilfsorganisation CARE zeigt gravierende Lücken im rechtlichen Schutz von Frauen auf der Flucht auf. Europäische Regierungen sollten ihre Verpflichtungen zur Familienzusammenführung einhalten und darüber hinaus dringend mehr Maßnahmen ergreifen, um Frauen besser zu schützen, fordert die Hilfsorganisation.

Kategorien: Feeds from Partners

Ukraine## UNHCR verstärkt Winterhilfe

21. Dezember 2017 - 14:02

Bonn. - Der Ukraine-Konflikt geht bereits in den vierten Winter. Während die Temperaturen im ganzen Land sinken, verstärkt das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) die Auslieferung von Basisgütern im Osten des Landes. Darunter sind Winterjacken und -schuhe, Brennstoff und Kohle. Darüber hinaus erhalten die Bedürftigsten Bargeldhilfen: Tausende ältere, behinderte und kranke Menschen sowie kinderreiche Familien und Alleinerziehende, die damit die laufenden Kosten begleichen können.

Kategorien: Feeds from Partners

Forum Nachhaltiger Kakao## Forum Fairer Handel wird neues Mitglied

21. Dezember 2017 - 0:00

Berlin. - Das Forum Fairer Handel (FFH) ist dem Forum Nachhaltiger Kakao beigetreten. Ziel des 2012 gegründeten Kakao-Forums ist es, die Lebensumstände der Kakaobauern und ihrer Familien zu verbessern sowie den Anbau und die Vermarktung nachhaltig erzeugten Kakaos zu erhöhen. Im Kakao-Forum sind die deutsche Bundesregierung, die Süßwarenindustrie, der Lebensmittelhandel und zivilgesellschaftliche Organisationen vertreten. 

Kategorien: Feeds from Partners

Jemen## Seit tausend Tagen herrscht Bürgerkrieg

20. Dezember 2017 - 15:05

Berlin. - "Alle Menschen, die in der freien Welt leben, sollen helfen, diesen furchtbaren Krieg in meiner Heimat zu beenden." Das ist der verzweifelte Appell der 13-jährigen Noran zum tausendsten Tag seit Beginn des Bürgerkriegs im Jemen. Save the Children appellierte am Mittwoch im Namen der Kinder im Jemen an die Weltgemeinschaft, sich unverzüglich für eine Beendigung des Embargos für Hilfsgüter einzusetzen.

Kategorien: Feeds from Partners

Honduras## Wahlbehörde erklärt amtierenden Präsidenten zum Wahlsieger

20. Dezember 2017 - 11:36

Tegucigalpa. - Trotz zahlreicher Unregelmäßigkeiten und Zweifel an der Transparenz des Wahlprozesses hat der Präsident des Obersten Wahlgerichts (TSE) von Honduras den amtierenden Präsidenten Juan Orlando Hernández zum Gewinner der Präsidentschaftswahlen vom 26. November erklärt. Das hat das Lateinamerika-Portal amerika21.de am Mittwoch berichtet. Hernández von der Nationalen Partei habe 42,95 Prozent und Salvador Nasralla, Kandidat des Mitte-links-Wahlbündnisses Allianz der Opposition, 41,24 Prozent der ausgezählten Stimmen bekommen, so die Wahlbehörde.

Kategorien: Feeds from Partners

Artenschutz## Europäische Union verschärft Ton gegenüber Walfangländern

20. Dezember 2017 - 0:00

München. - Die Europäische Union hat ihre offizielle Verhandlungsposition für die kommenden sechs Jahre in Bezug auf die Internationale Walfangkommission beschlossen. Für Artenschutzverbände sei die neue Haltung ein Grund zum Jubeln, erklärte die Sprecherin der Organisation Pro Wildlife, Sandra Altherr: "So eindeutig und konsequent hat sich die EU noch nie gegen kommerziellen Walfang positioniert.“

Kategorien: Feeds from Partners

Peru## Kongress beschließt Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten

19. Dezember 2017 - 11:39

Lima. - Nachdem Verbindungen des peruanischen Präsidenten Pablo Pedro Kuczynski zum Odebrecht-Konzern aufgedeckt worden sind, hat der Kongress in Peru jetzt einem Antrag der Opposition stattgegeben, den Prozess der Amtsenthebung einzuleiten. Für eine Absetzung wegen "moralischer Ungeeignetheit" ist bei der Abstimmung im Kongress am 21. Dezember eine Zweidrittelmehrheit notwendig, die durch die Sitzverteilung zugunsten des oppositionellen Mitte-Rechts-Bündnisses Fuerza Popular (Volkskraft) erreicht werden könnte. Das hat das Lateinamerika-Portal amerika21.de am Dienstag berichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

Pressefreiheit## 2017 wurden weltweit 65 Medienschaffende getötet

19. Dezember 2017 - 6:00

Berlin. - Im zu Ende gehenden Jahr 2017 sind weltweit mindestens 65 Journalisten, Bürgerjournalisten und andere Medienmitarbeiter in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. Fast die Hälfte von ihnen starben außerhalb von Regionen mit bewaffneten Konflikten. Sie wurden in Ländern wie Mexiko oder den Philippinen ermordet, weil sie über Tabu-Themen wie politische Korruption oder das organisierte Verbrechen berichteten. Das geht aus der Jahresbilanz der Pressefreiheit hervor, die Reporter ohne Grenzen (ROG) am Dienstag veröffentlicht hat.

Kategorien: Feeds from Partners

DR Kongo## Präsident Kabila ein Jahr verfassungswidrig an der Macht

19. Dezember 2017 - 0:00

Berlin. - Anlässlich der zunehmenden Gewalt und der anhaltenden Staatskrise in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) hat sich das Ökumenische Netz Zentralafrika (ÖNZ) mit einem offenen Brief an Außenminister Sigmar Gabriel gewandt. Das Netzwerk ruft die Bundesregierung darin zu verstärktem politischen Handeln auf. Sie solle sich für verfassungsmäßige Neuwahlen und den Rücktritt von Präsident Joseph Kabila einsetzen. 

Kategorien: Feeds from Partners

Rüstungsexporte## Neue Regierung soll Export von Kleinwaffen stoppen

18. Dezember 2017 - 11:52

Berlin. - Allen Ankündigungen einer restriktiveren Rüstungsexportkontrolle zum Trotz haben deutsche Rüstungsexporte zugenommen. Zu diesem Ergebnis kommt der Rüstungsexportbericht der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE), der auch Brot für die Welt angehört. Mit 7,9 Milliarden Euro (2015) und 6,8 Milliarden Euro (2016) seien sogar die höchsten Umsätze der vergangenen 20 Jahre erzielt worden. Daran hätten auch die Kleinwaffengrundsätze, die neu eingeführte Kontrolle des Endverbleibs oder mehr Transparenz in der Berichterstattung nichts geändert. 

Kategorien: Feeds from Partners

Migration## VENRO beklagt traurige Bilanz für das Jahr 2017

18. Dezember 2017 - 11:04

Berlin. - Die deutsche Bundesregierung soll den Schutz geflüchteter Menschen in den Mittelpunkt der Politik stellen. Das hat der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) anlässlich des internationalen UN-Tages der Migrantinnen und Migranten am 18. Dezember gefordert. "Die Bilanz für 2017 ist traurig und erschreckend. Weit mehr als 3000 Menschen sind im Mittelmeer ertrunken", erklärte VENRO. 

Kategorien: Feeds from Partners

Rohingya-Flüchtlinge## Ohne Sicherheit und gleiche Rechte keine Rückkehr nach Myanmar

18. Dezember 2017 - 1:01

Berlin. - Ohne dass ihnen Sicherheit und gleiche Rechte garantiert werden, wollen die nach Bangladesch geflüchteten Rohingyas nicht nach Myanmar zurückkehren. Dies dokumentiert der am Montag von Oxfam veröffentlichte Bericht "I still don’t feel safe to go home". Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation fordert von der Regierung in Myanmar, eine Rückkehr der vertriebenen Rohingyas in Sicherheit und Würde zu ermöglichen. Hierfür müssten ihnen dauerhaft gleiche staatsbürgerliche Rechte zugesprochen werden.

Kategorien: Feeds from Partners

Südsudan## Kreislauf der Gewalt nach vier Jahren Bürgerkrieg

15. Dezember 2017 - 11:28

Göttingen. - Vier Jahre nach Beginn des Bürgerkriegs am 15. Dezember 2013 versinkt der Südsudan immer mehr in Gewalt und Anarchie. Das hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Freitag berichtet. Reguläre Soldaten und lokale Warlords terrorisieren nach Angaben der Menschenrechtsorganisation die Zivilbevölkerung, so dass im Jahr 2017 erneut 750.000 Südsudanesen aus ihren Dörfern fliehen mussten. 

Kategorien: Feeds from Partners

DR Kongo## World Vision fordert dringend Zugang zu Konfliktgebieten

15. Dezember 2017 - 11:05

Friedrichsdorf. - Die Kinderhilfsorganisation World Vision hat die internationale Gemeinschaft und die Regierung der Demokratischen Republik Kongo aufgefordert, umgehend Zugang zu den Konfliktgebieten für Hilfsorganisationen im Kongo zu ermöglichen. Mehr als vier Millionen Kinder unter fünf Jahren benötigten dringend Hilfe, erklärte World Vision. Auch etwa eine halbe Million Schwangere und stillende Mütter hätten nicht genug zu essen.

Kategorien: Feeds from Partners

Global Landscapes Forum## Konferenz in Bonn diskutiert Strategien für nachhaltige Landnutzung

15. Dezember 2017 - 0:00

Bonn. - Ob und wie Böden und Landschaften nachhaltig genutzt werden, ist nicht nur entscheidend für die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung, sondern auch für Wasser- und Energieversorgung, Wirtschaft und Handel sowie für Gesundheit, Klimaschutz und Biodiversität. Landnutzung künftig so zu organisieren, dass die neben Luft und Wasser wichtigste Lebensgrundlage nicht übernutzt und gefährdet wird, ist Thema einer internationalen Konferenz, die am 19. und 20. Dezember in Bonn stattfindet. 

Kategorien: Feeds from Partners

Studie zur Lederbranche## Umfeld von Gerbereien in Indien verseucht

15. Dezember 2017 - 0:00

Berlin. - Die Gebiete um die indischen Leder-Gerbereien in Uttar Pradesh und Tamil Nadu sind verseucht, die Qualität des Grundwassers ist schlecht und die Felder der Landbevölkerung sind kaum noch zu bewirtschaften. Das zeigt die neue Studie "Zeigt her Eure Schuhe" der Kampagne Change Your Shoes. Die Herausgeber INKOTA, SÜDWIND, Global 2000, Cividep und SLD fordern die in Indien produzierenden Unternehmen auf, Profite nicht weiterhin auf Kosten der Arbeiterinnen und Arbeiter zu erzielen und internationale Umwelt- und Sozialstandards zu achten.

Kategorien: Feeds from Partners

WTO## Müller kritisiert mangelndes Ergebnis der Ministerkonferenz

14. Dezember 2017 - 14:45

Berlin. - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat kritisiert, dass die 11. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) in Buenos Aires ohne materielle Verhandlungsergebnisse beendet worden ist. Wesentliche Fragen, etwa zum Abbau schädlicher Fischereisubventionen, zum elektronischen Handel und zur differenzierten Behandlung von Entwicklungsländern, seien weiterhin ungelöst, erklärte Müller am Donnerstag in Berlin. 

Kategorien: Feeds from Partners

Landminenmonitor 2017## Opferzahlen sind erneut angestiegen

14. Dezember 2017 - 12:02

München. - Der Landminenmonitor 2017 zeigt im dritten Jahr in Folge einen dramatischen Anstieg der Opferzahlen durch Minen und explosive Kriegsreste. Mindestens 8.605 Menschen wurden durch diese Waffen im Jahr 2016 getötet oder verletzt. 2013 waren es noch 3.450 Menschen. Der massive Anstieg seither sei vor allem auf die hohen Opferzahlen in den Konfliktgebieten in Afghanistan, dem Jemen, Libyen und der Ukraine zurückzuführen, erklärte Handicap International. 

Kategorien: Feeds from Partners

VENRO## Neuer Vorstand wird wieder von Bernd Bornhorst angeführt

14. Dezember 2017 - 11:07

Berlin. - Die Mitglieder des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) haben auf ihrer Jahresversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Erneut wurde Bernd Bornhorst von MISEREOR als Vorstandsvorsitzender für die nächsten zwei Jahre bestätigt.

Kategorien: Feeds from Partners

WTO## Bundesregierung verstärkt rechtliche Unterstützung von Entwicklungsländern

14. Dezember 2017 - 0:00

Berlin. - Deutschland baut seine handelspolitische Unterstützung für Entwicklungsländer im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) aus. Die Bundesregierung ist ab sofort assoziiertes Mitglied im "Advisory Centre on WTO Law". Mit den zusätzlichen finanziellen Mitteln, die Deutschland zur Verfügung stellt, werde das Zentrum mehr juristische Fachkräfte beschäftigen können, teilte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten