Sammlung von Newsfeeds

Scheer: „EU-Gerichtsurteil 'verlangt' Abbau von EU-Hemmnissen“

SolarServer - 13. Juli 2018 - 9:48
Anlässlich des Urteils des Gerichts der Europäischen Union (EuG) erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, stellvertretende umweltpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und Berichterstatterin für Atomenergie:

Bafa erhält mehr Anträge für Zuschüsse auf Erneuerbare

Enbausa - 13. Juli 2018 - 7:51

Beim für die Förderung zuständigen Bafa gingen in den ersten sechs Monaten des Jahres 49.393 Anträge zur Förderung neuer Heizungen ein. Im ersten Halbjahr des Vorjahrs waren es 33.074.

Direkte Vergleiche sind aber nicht möglich, weil zum Januar 2018 auf ein zweistufiges Verfahren umgestellt wurde. Die Anträge werden vor Beginn der Maßnahme gestellt, um später Anlagen zu installieren. Nicht alle beantragten Vorhaben werden auch realisiert. Zudem wird die Statistik anscheinend nicht um doppelte Anträge bereinigt; einmal gestellte Anträge können nicht geändert werden können, bei fehlerhaften Anträgen wird ein neuer Antrag gestellt.

Interessant ist aber, welche Verschiebungen sich durch das neue Verfahren innerhalb der drei Segmente Wärmepumpen, Solarthermie und Biomasse ergeben. Besonders auffällig sind die höheren Zahlen für Heizungen auf Basis von Biomasse, also Pellet- oder Holzheizungen mit einem Plus von fast 50 Prozent. Der Deutsche Industrieholz- und Pelletverband (DEPV) geht davon aus, dass es ein leichtes Plus von 33.900 Anlagen Anlagen gibt, aber keinen Boom in dem Maße wie es die hohen Antragszahlen suggerieren. Auch bei Solarthermie sind die Zahlen gestiegen, allerdings hat Solarthermie in den Jahren davor stark Federn lassen müssen. Immer noch zulegen konnte auch der Bereich Wärmepumpen. Er lag im Vorjahr noch auf Platz eins, musste diesen nun an die Biomasseheizungen abgeben.

Wer der Förderstelle derzeit per Telefon Fragen stellen will, muss sich gedulden. Die hohe Nachfrage führt dazu, dass die Hotline schwer oder gar nicht zu erreichen ist. Man sei dabei, das Problem zu lösen, so das Amt. Verzögerungen sorgen auch bei den Heizungsbauern und Modernisierungswilligen für Verwirrung. Antragsteller erhalten zunächst eine Bestätigung, dass der Förderantrag gestellt wurde, die Bewilligung kann jedoch einige Monate dauern. Nach der Bestätigung könne aber mit dem Heizungstausch begonnen werden, so der DEPV. pgl

Kategorien: Feeds from Partners

Pestizide im Kreuzfeuer

bionetz.ch - 13. Juli 2018 - 6:29

Mit einem aufwändig gestalteten Magazin startet der Bauernverband seine Kampagne zur Verteidigung der Pestizide. Drastische Bilder von verpilzten Früchten, verfressenem Gemüse und verunkrauteten Feldern suggerieren, dass wir ohne Pestizide nicht überleben würden.

Weiterlesen ...

Kategorien: Feeds from Partners

Syrien: Tausende Menschen von Hilfslieferungen abgeschnitten

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Daraa-Offensive führt zu größter und schnellster Fluchtbewegung seit Kriegsbeginn.
Kategorien: Feeds from Partners

Mikroplastik – überall und in großen Mengen

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Woher stammen die kleinen Kunststoffpartikel? Welche Mengen werden jährlich in Deutschland emittiert?
Kategorien: Feeds from Partners

Bundesländer wollen verstärkt Solarenergie ernten

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Hessen will benachteiligte Flächen für Solarparks öffnen 
Kategorien: Feeds from Partners

Begrünte Fassaden in den Städten helfen gegen Feinstaub, Stickoxide und Hitze

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Begrünte Fassaden stellen eine sehr sinnvolle Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel dar.
Kategorien: Feeds from Partners

Agro-Gentechnik: Die Ablehnung bleibt hoch

biomarkt.Info - 13. Juli 2018 - 0:01

Vier Fünftel der Deutschen lehnen Gentechnik in der Landwirtschaft ab. In der Studie Naturbewusstsein 2017 des Bundesumweltministeriums stimmten 79 Prozent der 2000 befragten Verbraucher der Aussage zu: „Der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen in der Landwirtschaft wird verboten.“

Kategorien: Feeds from Partners

Textilindustrie## Weniger Chemikalien in der Kleidung

epo - 13. Juli 2018 - 0:00

Hamburg. - Textilunternehmen und ihre Zulieferer setzen in ihrer Produktion weniger giftige Chemikalien ein. Das zeigt der neue Greenpeace-Report "Destination Zero", der die Fortschritte der Textilindustrie seit Beginn der Greenpeace Detox-Kampagne im Jahr 2011 zusammenfasst. Demnach sorgen die Unternehmen mit ihren bisherigen und zugesagten Maßnahmen dafür, dass sie bis 2020 ohne giftige Chemikalien produzieren. 

Kategorien: Feeds from Partners

Auf den Feldern und in den Fliegern: Erdöl heizt den Sommer an

Sonnenseite.com - 12. Juli 2018 - 23:57
Subventionen für fossile Energien belasten Haushalt und Handelsbilanz.
Kategorien: Feeds from Partners

Triathlet Stein Markenbotschafter von Hep

SolarServer - 12. Juli 2018 - 12:42
Der Triathlet Boris Stein ist ab sofort Markenbotschafter von Hep. Stein ist Tri- und Duathlet, mehrfacher deutscher Meister, Sieger der Ironman-European Championship und zweifacher Ironman-Sieger, sowohl in Zürich (2014) als auch in Nizza (2015).

Buch “Der Tollhauseffekt” entlarvt Klimawandelleugner

Pelletshome - 12. Juli 2018 - 12:19

Der Tollhauseffekt Das neue Buch “Der Tollhauseffekt” enthüllt die Praktiken von Klimaleugnern. Es handelt sich um die deutsche Übersetzung eines Buchs des US-amerikanischen Klimaforschers Manfred E. Mann (The Madhouse Effect).

Tollhauseffekt: Wie die Leugnung des Klimawandels unseren Planeten bedroht

Der Tollhauseffekt beschäftigt sich mit den Manipulationen sogenannter Klimawandelskeptiker, deren Pseudo- und Antiwissenschaft, die seriös verkleidet anerkannte Erkenntnisse und physikalische Tatsachen leugnet und zu untergraben versucht. Michael E. Mann erläutert wie wissenschaftliche Methodik funktioniert und offenbart dadurch gleichzeitig die Tragik der politischen Debatte: “Leider wurde der Begriff “Skeptiker” gerade im Zuge der Klimadebatte verschleppt, um etwas ganz anderes zu auszusagen. Es wird benutzt, um Beweisen auszuweichen, die man einfach nicht mag.” In seinem Buch “Der Tollhauseffekt” analysiert er die Strategien der Klimawandelleugner und deckt ihre Verstrickungen mit mächtigen Wirtschaftskonzernen auf. Das renommierte Wissenschaftsmagazin Nature urteilt: “Eine flotte und einnehmende Lektüre … Sie bietet viele exzellente Einblicke in den Kampf gegen die Diskreditierung der Klimawissenschaft.”

DGS Franken gibt Buch heraus

Mann gilt als profilierter Warner vor der globalen Erwärmung und der damit verbundenen Klimagefahren. Er ist einer der Hauptautoren des dritten Sachstandsberichtes des sogenannten Weltklimarats (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC). Er war maßgeblich verantwortlich für den Abschnitt über erdgeschichtliche Klimaänderungen. Sein Buch “Der Tollhauseffekt” hat der Cartoonist Tom Toles mit zahlreichen bissigen Zeichnungen illustriert. Auch sie haben der Übersetzer Herbert Eppel und Matthias Hüttmann, der das Übersetzungsprojekt initiiert und koordiniert hat, ins Deutsche übertragen. Als Herausgeber der deutschen Übersetzung fungiert der Landesverband Franken der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie, bei dem Hüttmann arbeitet. Erschienen ist “Der Tollhauseffekt” im Erlanger Verlag Solare Zukunft. Das Taschenbuch kostet 24,90 Euro.

The post Buch “Der Tollhauseffekt” entlarvt Klimawandelleugner appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Solarenergie in der Schweiz: Nicht so dunkel

SolarServer - 12. Juli 2018 - 12:06
Swissolar deutet die neue Sonnenenergie-Markterhebung für das Jahr 2017 selbst als Spiegel der schwierigen Marktsituation für Photovoltaik in der Schweiz vor Inkrafttreten der Energiestrategie 2050.

EU-Innenministertreffen## NGOs kritisieren "Behinderung der Seenotrettung"

epo - 12. Juli 2018 - 11:37

Berlin. - Angesichts von mehr als 600 Todesfällen im Mittelmeer in den vergangenen vier Wochen haben die Hilfsorganisationen SOS Mediterranee und Ärzte ohne Grenzen die "Behinderung der Seenotrettung durch europäischen Regierungen" kritisiert. Anlass ist das Treffen der EU-Innenminister zu Beratungen über die Flüchtlingspolitik am Donnerstag in Innsbruck.

Kategorien: Feeds from Partners

Capital: Solarwatt ein „Hidden Greentech Champion“

SolarServer - 12. Juli 2018 - 10:00
In einem aktuellen Beitrag listet das Wirtschaftsmagazin Capital den Dresdener Batterie- und Photovoltaikhersteller hinter SMA auf Platz zwei der „Hidden Greentech Champions“ Deutschlands.

Berlin: Quartiersversorgung im Möckernkiez ausgezeichnet

SolarServer - 12. Juli 2018 - 9:42
Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Projekt N“ zeichnet der von der Bundesregierung eingesetzte Rat für Nachhaltigkeit die von Naturstrom konzipierte und umgesetzte Quartiersversorgung des Berliner Möckernkiezes aus.

Baden-Württemberg fördert Solarnutzung stärker

Enbausa - 12. Juli 2018 - 8:08

Kernstück der Offensive sind drei Förderprogramme: Der Förderwettbewerb "Regionale Photovoltaiknetzwerke", das Förderprogramm "Netzdienliche PV-Batteriespeicher" und das Programm  "Energieeffiziente Wärmenetze".

Beim Förderwettbewerb geht es primär um Information, Beratung und Vernetzung in den 12 Regionen des Landes. Das Förderprogramm bezuschusst die Investition in einen Solarspeicher, vorausgesetzt er erfolgt zusammen mit dem Bau einer neuen Photovoltaik-Anlage.

Das Förderprogramm "Energieeffiziente Wärmenetze" hat bereits landesweit 36 Projekte gefördert, insgesamt sieben Millionen Euro an Zuschüssen wurden bewilligt. Auch das Programm "Netzdienliche PV-Batteriespeicher" sei ausgesprochen erfolgreich. "In den ersten drei Monaten seit März haben wir 422 Anträge bewilligt, die wir mit mehr als 1 Million Euro fördern. Insgesamt stellen wir in diesem und im nächsten Jahr gut 3 Millionen Euro zur Verfügung", so der Minister.

Weitere Bausteine der Solaroffensive seien die Etablierung von Mieterstrommodellen sowie der Ausbau der PV auf landeseigenen Dächern und Flächen. Im Beratungs- und Informationsbereich solle unter anderem der Energieatlas weiterentwickelt werden. Gegenüber der Bundesregierung werde die Landesregierung weiter darauf dringen, dass das EEG rasch weiterentwickelt wird. Insbesondere im Hinblick auf die Ausbaupfade für Solarstrom, die Regelungen zum Eigenverbrauch und die zu komplizierten Regelungen zu Mieterstrom bestehe Änderungsbedarf. Quelle: Umweltministerium Baden-Württtemberg / pgl

Kategorien: Feeds from Partners

Dämmung aus Lignin soll zur Marktreife kommen

Enbausa - 12. Juli 2018 - 7:40

Im April hatte die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe Fortschritte bei der Forschung zu Aerogelen vermeldet, die Ausgründung ist der nächste Schritt, um die Ergebnisse zur Marktreife zu bringen. Als Aerogele bezeichnet man feste, hochporöse Materialien mit geringer Dichte und geringer Wärmeleitfähigkeit. Noch ist die Herstellung reiner Lignin-Aerogele nicht möglich. Ein Team um die Professorin Irina Smirnova von der TU HH ist diesem Ziel jedoch ein großes Stück nähergekommen.

Die Wissenschaftler nutzten das Lignin aus Buchenrestholz und Weizenstroh, das im Konsortium mit Hilfe zweier umweltfreundlicher Aufschlussverfahren - dem Organosolv- und dem Aquasolv-Verfahren - gewonnen wurde. Mittels fünf unterschiedlicher Gelierungsstrategien wandelten sie die Lignine dann in Aerogele um.

Einer der erfolgreichsten Ansätze führte zu hybriden Lignin-Polyurethan-Aerogelen mit einer einstellbaren Dichte zwischen 50 und 250 kg/m3. Der massebezogene Ligningehalt liegt bei 78 Prozent, das Verfahren wurde bis in den Technikumsmaßstab skaliert. Dämmplatten aus diesem Aerogeltyp erreichen eine Wärmeleitfähigkeit von 24 mW/m·K. Aussichtsreich sind auch ligninbasierte Resorcin-Formaldehyd-Aerogele mit Oberflächen von 500 m2/g und einem sehr breiten Spektrum einstellbarer Eigenschaften. Sie sind bis zu 70 Prozent ligninbasiert.

Zwei Ausgründungen widmen sich künftig dem Thema ligninbasierter Aerogele: BioMP bündelt Kompetenzen im Bereich der Heißwasserhydrolyse und Herstellung von Lignin zur Bemusterung und Weiterverarbeitung. Aerogelex  stellt verschiedene Arten organischer Aerogele her und bietet unter anderem Lignin-PU-Aerogelplatten für industrielle Tests an. Quelle: FNR / pgl

Kategorien: Feeds from Partners

Gegen Trump

Sonnenseite.com - 12. Juli 2018 - 5:38
Der Aufstieg der neuen Schock-Politik und was wir jetzt tun können. Wie konnte es dazu kommen, dass Donald Trump Präsident der USA wurde? Wie konnte seine Schock-Politik so um sich greifen?
Kategorien: Feeds from Partners

Syrien## Tausende Menschen von Hilfslieferungen abgeschnitten

epo - 12. Juli 2018 - 2:01

Berlin. - In Syrien sind Tausende Menschen, die vor den Kämpfen um Daraa geflohen sind, von Hilfslieferungen abgeschnitten. Das hat die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam berichtet. Insbesondere in den heißen Sommermonaten benötigen geflüchtete Familien dringend Unterkünfte, Wasser, Nahrungsmittel und medizinische Versorgung. Der Zugang von Hilfsorganisationen zu vielen Flüchtlingen ist allerdings eingeschränkt, und über die jordanisch-syrische Grenze gelangen nicht genug Lieferungen ins Land.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten

Ökoportal Aggregator abonnieren