Sammlung von Newsfeeds

Trump, EU und Deutschland verschärfen auf NATO-Gipfel die globale friedens- und energiepolitische Spannungslage  

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 23:57
Natürlich ist es der US-Präsident Donald Trump, der den Frieden in der Welt höchst gefährdet.
Kategorien: Feeds from Partners

Sommeruniversität „German Energiewende“

Solarthemen - 13. Juli 2018 - 23:56
Solarthemen+plus. „German Energiewende“ für Studierende Die Hochschule Darmstadt veranstaltet vom 15. Juli bis 11. August mit 30 Studierenden aus Asien, Afrika, Australien und den USA ihre International Summer University unter dem Motto „German Energiewende“. Wissenschaftliche Workshops und bundesweite Exkursionen bieten Einblicke in die Themenfelder „Smarte Gebäude“ sowie „Energiewende“ und „Energieeffizienz“. So reist die Gruppe unter ...
Kategorien: Feeds from Partners

Solarthemen+plus vom 13. Juli 2018

Solarthemen - 13. Juli 2018 - 23:34
Themen dieser Ausgabe: EU Gericht lässt Einspeisevergütung für AKW Hinkley Point zu und eröffnet dadurch vielleicht Optionen für Erneuerbare +++ Klimawandel lässt Windstrom stärker schwanken +++ 19 Prozent Wirkungsgrad bei direkter solarer Wasserspaltung +++ BGH lehnt Revisionsantrag von PV-Betrügern ab
Kategorien: Feeds from Partners

Holzöfen: Schräder bietet zertifizierte Rohrdurchführungen an

Pelletshome - 13. Juli 2018 - 14:47

Beispiel für Rohrdurchführungen: Decke Ob Rohrdurchführungen durch Dächer, Decken oder Wände – die Produkte von Schräder sind bautechnisch zugelassen. Das teilt das Unternehmen ais Kamen bei Dortmund mit.

Schräder dämmt seine Rohrdurchführungen

Um einen Ofen an den gewünschten Ort stellen zu können, müssen seine Abgasrohre zum Schornstein meist durch Decken und Wände geführt werden. Nach der Norm DIN V 18160-1 dürfen bei Bauteilen mit oder aus brennbaren Baustoffen keine höheren Temperaturen als 85 Grad Celsius auftreten, wenn die Feuerstätte heizt. Um die Anforderung gewährleisten zu können, muss der vorgeschriebene Abstand von 200 Millimeter umlaufend zu brennbaren Baustoffen aus nicht brennbarem aber formbeständigem Material erstellt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, Produkte zu verwenden, die nachweislich trotz verringerter Abstände die Anforderungen erfüllen. Seine Rohrdurchführungen stattet Schräder deshalb mit einem speziellen Glasfaserdämmstoff aus. Er dämmt besser als herkömmliche Materialien, sodass die Rohrdurchführungen brennbare Bauteile berühren dürfen. Durchbrüche können dadurch erheblich kleiner ausfallen. Außerdem ergeben sich mehr Möglichkeiten, einen Ofen zu platzieren.

Firma bietet drei Versionen an

Beispiel für Rohrdurchführungen: Dach Die Rohrdurchführungen lassen sich praktisch und schnell montieren: Die Decke oder Wand an der gewünschten Stelle aufbrechen, die Rohre entsprechend der erforderlichen Länge kürzen, einsetzen und fixieren. Schräder liefert die Rohrdurchführungen in allen drei Versionen mit Längen von 1.000 Millimetern. Großflächige Durchbrüche und aufwändige Putzarbeiten sind nicht notwendig. Eine Frontplatte aus Thermax-SL bildet den Abschluss. Sie dient gleichzeitig als Wärme- und Strahlungsschutz. Eine umschließende Blende aus Edelstahl rundet das Gesamtbild ab. Die Rohrdurchführungen sind in drei Dämmstärken mit jeweils unterschiedlichen Nennweiten erhältlich. Sie eignen sich auch luftdichte Abgasleitungsdurchführung bei Niedrigenergie- und Passivhäusern.

 

Beispiel für Rohrdurchführungen: Wand

The post Holzöfen: Schräder bietet zertifizierte Rohrdurchführungen an appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Energetische Sanierung: Die wichtigsten Gesetzesänderungen 2018

SolarServer - 13. Juli 2018 - 13:07
Am 1. Juli 2018 haben die ersten Pflicht-Energieausweise für Altbauten ihre Gültigkeit verloren. 
Zukunft Altbau fasst wichtige Termine und Vorgehensweisen zum Thema Altbausanierung zusammen.

Argentinien## Juristen kritisieren "Polizeistaat" in der Provinz Jujuy

epo - 13. Juli 2018 - 11:20

Salta. - Knapp zweieinhalb Jahre nach der Verhaftung der argentinischen Aktivistin und Anführerin der sozialen Basisorgansiation Tupac Amaru, Milagro Sala, in Jujuy hat eine Delegation internationaler Menschenrechtsexperten die Region aufgesucht und Gespräche mit Betroffenen geführt. Nach Besuchen in den Gefängnissen Alto Comedero und Gorriti, in denen Mitglieder der Organisation inhaftiert sind, sowie einem Treffen mit Sala in ihrem Hausarrest prangerten die Delegierten die Menschenrechtssituation in der nördlichsten argentinischen Provinz scharf an. Das hat das das Lateinamerika-Portal amerika21 am Freitag berichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

Umsatzrekord bei Sonnen

SolarServer - 13. Juli 2018 - 10:18
Mit weltweit 1.500 ausgelieferten sonnenBatterien hat Sonnen im Juni einen neuen Absatzrekord erzielt. Der weltweite Umsatz stieg im Juni damit auf knapp zehn Millionen Euro in einem Monat.

Scheer: „EU-Gerichtsurteil 'verlangt' Abbau von EU-Hemmnissen“

SolarServer - 13. Juli 2018 - 9:48
Anlässlich des Urteils des Gerichts der Europäischen Union (EuG) erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, stellvertretende umweltpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und Berichterstatterin für Atomenergie:

Bafa erhält mehr Anträge für Zuschüsse auf Erneuerbare

Enbausa - 13. Juli 2018 - 7:51

Beim für die Förderung zuständigen Bafa gingen in den ersten sechs Monaten des Jahres 49.393 Anträge zur Förderung neuer Heizungen ein. Im ersten Halbjahr des Vorjahrs waren es 33.074.

Direkte Vergleiche sind aber nicht möglich, weil zum Januar 2018 auf ein zweistufiges Verfahren umgestellt wurde. Die Anträge werden vor Beginn der Maßnahme gestellt, um später Anlagen zu installieren. Nicht alle beantragten Vorhaben werden auch realisiert. Zudem wird die Statistik anscheinend nicht um doppelte Anträge bereinigt; einmal gestellte Anträge können nicht geändert werden können, bei fehlerhaften Anträgen wird ein neuer Antrag gestellt.

Interessant ist aber, welche Verschiebungen sich durch das neue Verfahren innerhalb der drei Segmente Wärmepumpen, Solarthermie und Biomasse ergeben. Besonders auffällig sind die höheren Zahlen für Heizungen auf Basis von Biomasse, also Pellet- oder Holzheizungen mit einem Plus von fast 50 Prozent. Der Deutsche Industrieholz- und Pelletverband (DEPV) geht davon aus, dass es ein leichtes Plus von 33.900 Anlagen Anlagen gibt, aber keinen Boom in dem Maße wie es die hohen Antragszahlen suggerieren. Auch bei Solarthermie sind die Zahlen gestiegen, allerdings hat Solarthermie in den Jahren davor stark Federn lassen müssen. Immer noch zulegen konnte auch der Bereich Wärmepumpen. Er lag im Vorjahr noch auf Platz eins, musste diesen nun an die Biomasseheizungen abgeben.

Wer der Förderstelle derzeit per Telefon Fragen stellen will, muss sich gedulden. Die hohe Nachfrage führt dazu, dass die Hotline schwer oder gar nicht zu erreichen ist. Man sei dabei, das Problem zu lösen, so das Amt. Verzögerungen sorgen auch bei den Heizungsbauern und Modernisierungswilligen für Verwirrung. Antragsteller erhalten zunächst eine Bestätigung, dass der Förderantrag gestellt wurde, die Bewilligung kann jedoch einige Monate dauern. Nach der Bestätigung könne aber mit dem Heizungstausch begonnen werden, so der DEPV. pgl

Kategorien: Feeds from Partners

Pestizide im Kreuzfeuer

bionetz.ch - 13. Juli 2018 - 6:29

Mit einem aufwändig gestalteten Magazin startet der Bauernverband seine Kampagne zur Verteidigung der Pestizide. Drastische Bilder von verpilzten Früchten, verfressenem Gemüse und verunkrauteten Feldern suggerieren, dass wir ohne Pestizide nicht überleben würden.

Weiterlesen ...

Kategorien: Feeds from Partners

Syrien: Tausende Menschen von Hilfslieferungen abgeschnitten

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Daraa-Offensive führt zu größter und schnellster Fluchtbewegung seit Kriegsbeginn.
Kategorien: Feeds from Partners

Mikroplastik – überall und in großen Mengen

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Woher stammen die kleinen Kunststoffpartikel? Welche Mengen werden jährlich in Deutschland emittiert?
Kategorien: Feeds from Partners

Bundesländer wollen verstärkt Solarenergie ernten

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Hessen will benachteiligte Flächen für Solarparks öffnen 
Kategorien: Feeds from Partners

Begrünte Fassaden in den Städten helfen gegen Feinstaub, Stickoxide und Hitze

Sonnenseite.com - 13. Juli 2018 - 1:00
Begrünte Fassaden stellen eine sehr sinnvolle Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel dar.
Kategorien: Feeds from Partners

Agro-Gentechnik: Die Ablehnung bleibt hoch

biomarkt.Info - 13. Juli 2018 - 0:01

Vier Fünftel der Deutschen lehnen Gentechnik in der Landwirtschaft ab. In der Studie Naturbewusstsein 2017 des Bundesumweltministeriums stimmten 79 Prozent der 2000 befragten Verbraucher der Aussage zu: „Der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen in der Landwirtschaft wird verboten.“

Kategorien: Feeds from Partners

Textilindustrie## Weniger Chemikalien in der Kleidung

epo - 13. Juli 2018 - 0:00

Hamburg. - Textilunternehmen und ihre Zulieferer setzen in ihrer Produktion weniger giftige Chemikalien ein. Das zeigt der neue Greenpeace-Report "Destination Zero", der die Fortschritte der Textilindustrie seit Beginn der Greenpeace Detox-Kampagne im Jahr 2011 zusammenfasst. Demnach sorgen die Unternehmen mit ihren bisherigen und zugesagten Maßnahmen dafür, dass sie bis 2020 ohne giftige Chemikalien produzieren. 

Kategorien: Feeds from Partners

Auf den Feldern und in den Fliegern: Erdöl heizt den Sommer an

Sonnenseite.com - 12. Juli 2018 - 23:57
Subventionen für fossile Energien belasten Haushalt und Handelsbilanz.
Kategorien: Feeds from Partners

Triathlet Stein Markenbotschafter von Hep

SolarServer - 12. Juli 2018 - 12:42
Der Triathlet Boris Stein ist ab sofort Markenbotschafter von Hep. Stein ist Tri- und Duathlet, mehrfacher deutscher Meister, Sieger der Ironman-European Championship und zweifacher Ironman-Sieger, sowohl in Zürich (2014) als auch in Nizza (2015).

Buch “Der Tollhauseffekt” entlarvt Klimawandelleugner

Pelletshome - 12. Juli 2018 - 12:19

Der Tollhauseffekt Das neue Buch “Der Tollhauseffekt” enthüllt die Praktiken von Klimaleugnern. Es handelt sich um die deutsche Übersetzung eines Buchs des US-amerikanischen Klimaforschers Manfred E. Mann (The Madhouse Effect).

Tollhauseffekt: Wie die Leugnung des Klimawandels unseren Planeten bedroht

Der Tollhauseffekt beschäftigt sich mit den Manipulationen sogenannter Klimawandelskeptiker, deren Pseudo- und Antiwissenschaft, die seriös verkleidet anerkannte Erkenntnisse und physikalische Tatsachen leugnet und zu untergraben versucht. Michael E. Mann erläutert wie wissenschaftliche Methodik funktioniert und offenbart dadurch gleichzeitig die Tragik der politischen Debatte: “Leider wurde der Begriff “Skeptiker” gerade im Zuge der Klimadebatte verschleppt, um etwas ganz anderes zu auszusagen. Es wird benutzt, um Beweisen auszuweichen, die man einfach nicht mag.” In seinem Buch “Der Tollhauseffekt” analysiert er die Strategien der Klimawandelleugner und deckt ihre Verstrickungen mit mächtigen Wirtschaftskonzernen auf. Das renommierte Wissenschaftsmagazin Nature urteilt: “Eine flotte und einnehmende Lektüre … Sie bietet viele exzellente Einblicke in den Kampf gegen die Diskreditierung der Klimawissenschaft.”

DGS Franken gibt Buch heraus

Mann gilt als profilierter Warner vor der globalen Erwärmung und der damit verbundenen Klimagefahren. Er ist einer der Hauptautoren des dritten Sachstandsberichtes des sogenannten Weltklimarats (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC). Er war maßgeblich verantwortlich für den Abschnitt über erdgeschichtliche Klimaänderungen. Sein Buch “Der Tollhauseffekt” hat der Cartoonist Tom Toles mit zahlreichen bissigen Zeichnungen illustriert. Auch sie haben der Übersetzer Herbert Eppel und Matthias Hüttmann, der das Übersetzungsprojekt initiiert und koordiniert hat, ins Deutsche übertragen. Als Herausgeber der deutschen Übersetzung fungiert der Landesverband Franken der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie, bei dem Hüttmann arbeitet. Erschienen ist “Der Tollhauseffekt” im Erlanger Verlag Solare Zukunft. Das Taschenbuch kostet 24,90 Euro.

The post Buch “Der Tollhauseffekt” entlarvt Klimawandelleugner appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Solarenergie in der Schweiz: Nicht so dunkel

SolarServer - 12. Juli 2018 - 12:06
Swissolar deutet die neue Sonnenenergie-Markterhebung für das Jahr 2017 selbst als Spiegel der schwierigen Marktsituation für Photovoltaik in der Schweiz vor Inkrafttreten der Energiestrategie 2050.

Seiten

Ökoportal Aggregator abonnieren