Sammlung von Newsfeeds

Agora zieht gemischte Energiewendebilanz

Enbausa - 7. Januar 2020 - 7:00

"Die Energiewende kommt damit beim Zuwachs der erneuerbare Energien und beim Ausstieg aus der Atomenergie gut voran. Eine schlechte Bilanz war 2017 jedoch bei den Treibhausgasemissionen zu verzeichnen", teilt Agora Energiewende mit. Das dritte Jahr in Folge stagnierte der Ausstoß des klimaschädlichen CO2, statt wie geplant zu sinken. Denn während im Stromsektor die Emissionen infolge des Rückgangs der Steinkohleverstromung 2017 leicht zurückgingen, stiegen sie im Verkehrs-, Gebäude- und Industriesektor aufgrund des höheren Mineralöl- und Erdgasverbrauchs.

"Der gegenwärtige Trend läuft darauf hinaus, dass Deutschland im Jahr 2020 seine Emissionen nur um 30 Prozent statt wie geplant um 40 Prozent gegenüber 1990 vermindert", sagt Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende. Die Studie "Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2017" beschreibt in zehn Kapiteln mit zahlreichen Abbildungen die wesentlichen Trends. Sie basiert auf aktuell verfügbaren Daten aus zahlreichen öffentlichen Quellen.

Wesentliche Ursache für diesen Trend ist die Entwicklung beim Energieverbrauch: Im vergangenen Jahr wurde 0,8 Prozent mehr Energie verbraucht als 2016 – Strom, Diesel und Erdgas legten zu. Es wird damit nahezu unmöglich, die von der Bundesregierung im Energiekonzept 2010 beschlossenen Energieeffizienzziele für 2020 (minus 20 Prozent Primärenergie- und minus 10 Prozent Stromverbrauch gegenüber 2008) zu erreichen. "Die Energieeffizienz-Fortschritte sind zu gering, um zusätzliche Verbräuche aus Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum auszugleichen oder sogar zu überkompensieren", sagt Graichen. Quelle: Agora Energiewende / sue

Kategorien: Feeds from Partners

Versorgen in Zukunft Hightech-Flaggen unsere Städte mit Strom?

Sonnenseite.com - vor 1 Stunde 7 Minuten
Beim Thema erneuerbare Energien ist noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn: Auch Fahnen, die im Wind flattern, könnten in Zukunft Strom produzieren.
Kategorien: Feeds from Partners

Der Klimawandel hat unseren Wald im Griff

Sonnenseite.com - vor 5 Stunden 48 Minuten
Wie wird das Waldjahr 2019? Ein stürmisches Frühjahr und ein extrem trockener Sommer haben 2018 deutlich vor Augen geführt: Der Klimawandel ist für unsere heimischen Wälder längst kein Zukunftsszenario mehr, sondern Realität.
Kategorien: Feeds from Partners

Fassadenintegration mit weißen Modulen gelungen

Sonnenseite.com - vor 5 Stunden 48 Minuten
Das Schweizer Unternehmen Solaxess hat die erste Fassade mit weißen Solarmodulen ausgestattet. Installateure haben 32 dieser Paneele an die weiße Putzfassade eines Mehrfamilienhauses montiert.
Kategorien: Feeds from Partners

93.000 Tonnen Verpackungsmüll für frisches Obst und Gemüse

Sonnenseite.com - vor 8 Stunden 26 Minuten
NABU-Studie zeigt: 63 Prozent sind bereits vorverpackt
Kategorien: Feeds from Partners

Photovoltaik-Speicher pachten statt kaufen

Sonnenseite.com - vor 9 Stunden 29 Minuten
Zum Sonne Bunkern: NATURSTROM verpachtet Stromspeicher Zum Sonne Bunkern: NATURSTROM verpachtet Stromspeicher
Kategorien: Feeds from Partners

Warum wir Nachhaltigkeit neu denken müssen

Sonnenseite.com - vor 9 Stunden 29 Minuten
Vom Lärm des Geldes zur Symphonie des Lebens "Schneller, höher, weiter!" Das ist das Mantra unseres Fortschritts. Wir gehorchen dem Steigerungsprinzip. In "Die Resonanzstrategie. Warum wir Nachhaltigkeit neu denken müssen" (ET 18. März 2019) stellt Fritz Reheis die Frage nach dem "Wohin?" und zeigt, dass ein gutes Leben und Zusammenleben vor allem eines braucht: Resonanz.
Kategorien: Feeds from Partners

Für eine neue Boden-Ethik

Sonnenseite.com - 22. Februar 2019 - 16:00
Jeden Tag werden in Deutschland mehr als 100 Fußballfelder Bodenfläche zubetoniert. Wir können ausrechnen, wann Deutschland eine einzige Betonwüste ist, falls wir die heutige  Betonorgie nicht stoppen. In den letzten 30 Jahren haben wir hierzulande bereits ein Viertel aller Böden verloren. Ein Kommentar von Franz Alt
Kategorien: Feeds from Partners

Svenja Schulze legt Klimaschutzgesetz vor

SolarServer - 22. Februar 2019 - 15:13
Das Bundesumweltministerium hat seinen ersten Entwurf für ein Klimaschutzgesetz fertiggestellt. Darin wird die Minderung von Treibhausgasen gesetzlich fixiert. Die Sektoren sollen jeweils ihren Beitrag leisten. Die Emissionen im Energiesektor sollen von angenommenen 257 Millionen Tonnen im Jahr 2022 auf 175 Millionen Tonnen sinken. Dies wird nur mit einem Ausbau erneuerbarer Energien funktionieren.

Künstliche Intelligenz kann Stromnetze sichern

SolarServer - 22. Februar 2019 - 14:32
Der Betrieb von Stromnetzen wird auch aufgrund von größeren Zahl von einspeisenden PV-Anlagen immer komplexer. Daher kann es aus Sicht des Fraunhofer IOSB-AST sinnvoll sein, konventionelle Messtechniken für die Netzführung durch neue Technologien zu ergänzen. Zum frühzeitigen Erkennen kritischer Netzdynamiken haben die Forscherdafür neue Lösungen entwickelt, die eine hochpräzise Echtzeitüberprüfung sowie die Komprimierung der Daten für eine beschleunigte Datenanalyse ermöglichen sollen.

Solarentwicklung 2018 in den Bundesländern

SolarServer - 22. Februar 2019 - 14:22
Aktuelle Zahlen im Länderportal Föderal Erneuerbar der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zur neu installierten Photovoltaik-Leistung zeigen, dass Bayern auch im sonnenreichen Jahr 2018 den größten absoluten Ausbau von Solarstrom-Leistung verzeichnen konnte. Den zweitgrößten Zubau erreichte Brandenburg.

Das Wandern von PV-Anlagen verhindern

SolarServer - 22. Februar 2019 - 14:15
Selbst bei kleinsten Dachneigungen wirken Hangabtriebskräfte auf PV-Anlagen. Sie können „wandern“ und dabei Schäden anrichten. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) hat hierzu ein kostenloses Hintergrundpapier veröffentlicht. Er stellt Lösungsansätze und Berechnungsmethoden dar

Neue Batteriezellenfabrik: BMWi veröffentlicht Förderaufruf

SolarServer - 22. Februar 2019 - 14:03
AM 22. Februar hat das Bundeswirtschaftsministeriums den Förderaufruf für eine Batteriezellproduktion in Deutschland und Europa im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Klimaschutzlücke mit Erneuerbaren Energien schließen

Sonnenseite.com - 22. Februar 2019 - 13:57
Die Klimaschutzlücke droht noch größer zu werden als bislang prognostiziert, so Berechnungen des Öko-Instituts.
Kategorien: Feeds from Partners

Gericht verurteilt Heckler & Koch wegen illegalen Waffenhandels

Sonnenseite.com - 22. Februar 2019 - 12:38
Gericht verurteilt Firma Heckler & Koch und Mitarbeiter wegen illegaler Exporte von G36-Gewehren nach Mexiko.
Kategorien: Feeds from Partners

Südsudan## Sieben Millionen Menschen droht Hunger

epo - 22. Februar 2019 - 12:07

Juba. - Im Südsudan droht knapp sieben Millionen Menschen akuter Hunger während der Zeit zwischen den Ernten (Mai bis Juli). Mehr humanitäre Hilfe und ein verbesserter Zugang zu humanitärer Hilfe seien dringend erforderlich, warnten die Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO), der United Nations Children's Fund (UNICEF) und das UN World Food Programme (WFP) am Freitag.

Kategorien: Feeds from Partners

Sierra Leone## Landnahme durch Palmöl-Firma SOCFIN beenden

epo - 22. Februar 2019 - 11:33

Köln. - Einen Monat nach neuen gewaltsamen Vorfällen auf den SOCFIN-Plantagen in Sierra Leone, die zu brutaler Repression und dem Tod von zwei Personen führten, hat ein Bericht der Menschenrechtsorganisation FIAN den Landkonflikt aus menschenrechtlicher Perspektive analysiert. Eine Koalition von sierra-leonischen und internationalen Organisationen fordert die Regierung von Sierra Leone sowie ihre internationalen Partner auf, LandrechtsverteidigerInnen zu schützen und die anhaltenden Menschenrechtsverletzungen zu stoppen.

Kategorien: Feeds from Partners

Kritik an Umsetzung der Energiewende nimmt deutlich zu

Sonnenseite.com - 22. Februar 2019 - 10:19
Soziales Nachhaltigkeitsbarometer 2018: Eine große Mehrheit der Bevölkerung steht weiterhin hinter der Energiewende, quer durch alle Bildungs-, Einkommens- und Altersgruppen.
Kategorien: Feeds from Partners

Vizekanzler Scholz stärkt Umweltministerin Schulze beim Streit um das Klimaschutzgesetz den Rücken

Sonnenseite.com - 22. Februar 2019 - 10:19
Der Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich in den Streit um das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung eingemischt. Olaf Scholz unterstützt dabei seine Umweltministerin. Das steht in Schulzes Entwurf zum Klimaschutzgesetz  
Kategorien: Feeds from Partners

Schweiz: Pelletspreis im Februar 2019 bleibt stabil

Pelletshome - 22. Februar 2019 - 9:00

Pelletspreis im Februar 2019 Der Pelletspreis im Februar 2019 hat sich in der Schweiz mit durchschnittlich 373,70 Franken pro Tonne gegenüber dem Vormonat um lediglich 0,2 Prozent erhöht. Das meldet das Internetprotal Pelletpreis.ch.

Der Pelletspreis im Februar 2019 liegt laut Pelletpreis.ch unter dem Niveau vor einem Jahr, als er 375 Franken betragen hat. Der aktuelle Durchschnittspreis basiert auf den Angaben von 27 Lieferanten. Beim Brennstoffkostenvergleich schneiden Holzpellets am günstigsten ab. Sie liegen mit 7,61 Rappen pro Kilowattstunde vor Heizöl (8,60) und Erdgas (10,34). Diese Zahlen beziehen sich auf Januar 2019.

  • Schweizer Pelletspreis im Februar 2019 bei Abnahme von drei Tonnen: 386,41 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Februar 2019 bei Abnahme von fünf Tonnen: 372,96 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Februar 2019 bei Abnahme von acht Tonnen: 361,85 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Februar 2019 bei Abnahme von 17 Tonnen: 348,34 Franken
Wie sich der Preis in der Schweiz entwickelt hat

In der Schweiz waren Pellets von Januar 2010 bis November 2014 durchgehend günstiger zu haben als Heizöl. Als die Heizölpreise im Sommer 2008 auf über 13 Rappen pro Kilowattstunde stiegen, betrug der Preisvorteil der Holzpresslinge mit etwa sieben Rappen rund 90 Prozent. Seitdem kostet Heizöl bis auf einige Ausnahmen weniger. Im Juni 2016 waren die beiden Brennstoffe gleich teuer.

The post Schweiz: Pelletspreis im Februar 2019 bleibt stabil appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Seiten

Ökoportal Aggregator abonnieren