Landgasthof Paulus & Der Laden

Landgasthof Paulus & Der Laden

Beschreibung

Landgasthof Paulus & Der Laden - Weine & Speisen mit allen Sinnen erleben

Geschichte

Die Geschichte des Hauses, in dem sich der Landgasthof Paulus befindet, lässt sich bis zur Gründung des Ortes Sitzerath (= Rodung des Sizzos) um 850 n. Chr. zurückverfolgen.

Der heutige Gastgeber des Landgasthof Paulus, Thomas A. Nickels, zählt zur 7. Generation, die als Wirte im heutigen Gebäude Gäste umsorgen. 1994 hat er den Landgasthof von seinen Eltern übernommen und umgebaut - besser gesagt: zurückgeführt zu seiner ursprünglichen Schönheit im Stile eines südwestdeutschen Bauernhauses.

Seither hat er - seines Zeichen 3. Bester Sommelier Europas bei der Trophée Ruinart 1988 - den Landgasthof weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus für seine außergewöhnliche Weinkultur bekannt gemacht.

Seit 1998 führt seine Frau Sigrun Essenpreis EH die Küche des Landgasthofes. Unter ihrer Ägide entwickelte sich die Landgasthofküche zur ländlichen Gourmetküche unter Verwendung regionaler Grundprodukte, die sie gemäß ihrer ethisch-hedonistischen Qualitätsphilosophie auswählt. In Anerkennung ihres kreativen und unermüdlichen Einsatzes für Bio-Produkte in der, in den Gastronomieführern hoch bewerteten Küche des Landgasthof Paulus, wurde sie im März 2005 in den exklusiven Kreis der BIO-Spitzenköche Deutschlands berufen.

Seit April 2000 gibt es im 1. Stock des Landgasthof Paulus das "Sigrun Essenpreis Wein & Genuss Zentrum". Veranstaltungen und Seminare wie “Genuss-Coaching rund um Wein und Speise”, “Kulinarische Plauderei - Wein und Speise mit allen Sinnen erleben”, “Bungee Jumping für die Sinne - ein Degustationsseminar mit Weine & Speisen Workshop” oder "QuintEssenZ - eine kulinarische Weinprobe mit 3 Weinen und 2 Speisen" werden seither in den magisch-sinnlich ausgestalteten Erlebnisräumen angeboten.

Die Küche * Der Keller * Der Laden

Und was ist das Besondere an der Küche des Landgasthof Paulus? Weniger ist mehr! Auf den ersten Blick: alltägliche, unspektakuläre Gerichte! Auf den zweiten Blick: Gerichte mit spektakulärer, unalltäglicher Qualität! In einer Zeit ohne Zeit, nimmt man sich hier die Zeit, Sie im wahrsten Sinn des Wortes zu bekochen. Alles ist hausgemacht.

Man setzt mit Vorliebe frisches Gemüse, Obst, Milch, Käse, Eier, Fleisch und Fisch ein, die in der Region heranwachsen und aus ökologischer Erzeugung stammen. Es ist ein Anliegen mit Erzeugern und Händlern zusammenzuarbeiten, die Lebensmittel, die im Einklang mit der Natur erzeugt sind, ebenso schätzen wie die Gastgeber. Viele der Grundprodukte, die zum Kochen verwendet werden, stammen von Landwirten aus der Region, die gemäß der ethisch-hedonistischen Qualitätsphilosophie des Hauses ausgewählt werden. Andere Lebensmittel, die in der nahen Umgebung nicht gedeihen oder vorkommen, werden in umfangreichen Vergleichsverkostungen sowohl nach der geschmacklichen Qualität und als auch betreffend der Nachhaltigkeit der Art der Erzeugung und Verarbeitung ausgewählt.

In der traditionsverbundenen ländlichen Gourmetküche des "Paulus" setzt Sigrun Essenpreis EH als engagiertes Slow Food Mitglied auf nah an der Natur belassene und dennoch „raffinierte“ Gerichte. Einen besonderen Fokus ihrer Rezepte legt die langjährige Vegetarierin auf die fleischlose sowie die Wildkräuterküche.

Alle Speisen werden im besten handwerklichen Sinne selbst gefertigt. D.h. in der Landgasthof Paulus Küche kommen keine Fertigprodukte zum Einsatz. Alle Suppen oder Soßen sind in zum Teil Tage langen Herstellungsprozessen von Menschenhand und mit Liebe gekocht. Schon beinahe ausgestorbene Spezialitäten wie Essigzwetschgen, Quittenbrot, Fichtenspitzensirup, selbst eingelegte Essiggurken, echtes Sauerteigbrot hergestellt aus frisch gemahlenem Roggen und Dinkel und nach 3-tägiger Teigführung im Steinbackofen gebacken, verleihen den aufgetischten Speisen nur noch ganz selten zu erlebende Genuss-Dimensionen.

In der aktuellen Auswertung der wichtigsten Restaurantführer Deutschlands im "Who-is-Who-der-Gastronomie" findet diese bodenständige, wenn gleich ambitionierte Küche

Adresse

Straße Nr. 
Prälat-Faber-Straße 2-4
PLZ Ort 
66620 Nonnweiler
Land 
Germany

Kontakt

Telefon 
06873-91011
Fax 
06873-91191
E-Mail 
info@landgasthof-paulus.de

Ansprechpartner