http://www.wgs-naturenergie.de

http://www.wgs-naturenergie.de

WGS-Naturenergie UG (haftungsbeschrnkt)

Beschreibung

Mit Photovoltaik in eine umweltbewusste Zukunft
24. November 2011
Eine Solaranlage ist rentabel aufgrund der gesetzlich verankerten Einspeisevergütung, sie ist umweltfreundlich, denn der Betrieb verursacht keine schädlichen Treibhausgase – und sie ist zukunftssicher. Auch wenn vielversprechende Weiterentwicklungen mittels Kombination verschiedener Halbleiter in der Entwicklung sind, ist die Tatsache, dass Quarzsand, Ausgangsmaterial zur Siliziumherstellung, grundsätzlich unbegrenzt zur Verfügung steht, schon bemerkenswert. Zusätzlich ist eine umweltverträgliche Verarbeitung des Siliziumkristalls möglich. Silizium, Hauptbestandteil von Solarzellen, ist ein Elementhalbleiter, der durch sogenannte „Dotierung“, das Einbringen von Fremdatomen, die erforderlichen Eigenschaften bekommt.
Abhängig von der Kristallart werden drei Zelltypen unterschieden – monokristallin, polykristallin und amorph – die sich wiederum in ihren unterschiedlichen Herstellungskosten und Wirkungsgraden unterscheiden. Die sog. “Dünnschichtzellen“ (amorph) haben einen geringeren Wirkungsgrad, sind jedoch günstiger im Preis. Der Wirkungsgrad, das Verhältnis von abgegebener zu zugeführter Leistung, ist in Verbindung mit dem verwendeten Wechselrichter die wichtigste Kennzahl bei der Kategorisierung einer Photovoltaik-Anlage. Der Wechselrichter wandelt den von den Solarzellen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um und speist ihn in das Netz. Die Auswahl eines Solarwechselrichters sollte sich an niedrigem Energieverbrauch und hohem Wirkungsgrad orientieren. Mittlerweile werden Gesamtwirkungsgrade von über 98% von Spitzengeräten erreicht.
Die in Solarmodulen zusammengefassten Solarzellen bilden zusammen mit dem Wechselrichter und dem Einspeisezähler eine Photovoltaikanlage. Moderne Photovoltaik-Module benötigen nicht einmal Sonnenschein, denn sie nutzen auch die diffuse Lichteinstrahlung, die in Deutschland ca. 50% der durch die Anlagen aufgenommenen Gesamteinstrahlung beträgt.
Photovoltaik ist umweltfreundlich – die bei der Produktion der Solarmodule verbrauchte Energie wird innerhalb von 2 bis 5 Jahren wieder ersetzt. Eine Photovoltaik-Anlage spart pro kW Spitzenleistung im Jahr ca. 500 kg CO² ein. Darüber hinaus ist jede Photovoltaik-Anlage auch eine Geldanlage, denn die im Erneuerbare-Energien-Gesetz gesetzlich verankerte Einspeisevergütung bringt eine gute, staatlich garantierte Rendite. Ein energieeffizientes Holzhaus in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach – gut gerüstet für eine umweltbewusste Zukunft.
Keine Kommentare

Adresse

Straße Nr. 
Von Emmich Str. 38 38
PLZ Ort 
31135 Hildesheim
Land 
Germany

Kontakt

Telefon 
495121288845
Fax 
495121288846
E-Mail 
info@wgs-naturenergie.de

Ansprechpartner