Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Uutisten kerääjä

Verkehrswende kann Energiewende vorantreiben

Sonnenseite.com - 4 tuntia 11 min sitten
Müssen Elektromobile warten, bis die Kohlekraftwerke abgeschaltet sind, bis genügend Ladesäulen stehen, bis die Batterien recycelt werden können, bis Kinderarbeit in den Kobaltminen verboten ist? Ein Bericht von Wolf von Fabeck
Kategorian: Feeds from Partners

Rheinland-Pfalz startet Förderprogramm für effiziente Öfen

Pelletshome - 5 tuntia 11 min sitten

1.000 effiziente Öfen für Rheinland-Pfalz lautet das neue Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz. “Wir wollen zum Schutz der Umwelt und des Klimas für Bürgerinnen und Bürger Anreize setzen, alte Öfen durch effiziente Kaminöfen zu ersetzen”, sagt Umweltministerin Ulrike Höfken (Foto) zum Start der Förderung.

Rheinland-Pfalz fördert effiziente Öfen mit bis zu 800 Euro

In Rheinland-Pfalz werden nach Angaben des Umweltministeriums etwa 575.000 Einzelraumfeuerungsanlagen betrieben. Davon sind rund 40 Prozent älter als 20 Jahre. Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz, die ihren alten Ofen gegen einen modernen tauschen wollen, können ab sofort Förderanträge beim Umweltministerium stellen. In Abhängigkeit des verwendeten biogenen Brennstoffes und des Wirkungsgrades der installierten Öfen – der bei mindestens 82 Prozent liegen muss – bewegt sich die finanzielle Zuwendung durch das Land zwischen 300 und 800 Euro. “Ohne eine Wärmewende können wir unsere Klimaschutzziele nicht erreichen”, begründet Höfken den Zuschuss. Das 1.000 effiziente Öfen-Programm setze Anreize, die Kohlendioxidemissionen zu reduzieren. “Moderne, effiziente Öfen benötigen weniger biogenen Brennstoff bei gleicher Wärmeleistung. Fossile Energieträger werden ersetzt. Gleichzeitig werden durch die Holznutzung die heimische Wirtschaft gestärkt und Arbeitsplätze im ländlichen Raum gesichert”, erklärt die Ministerin.

Land kooperiert mit Innungsverband

Das Umweltministerium setzt das Förderprogramm gemeinsam mit dem Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Rheinland-Pfalz um. “Die Politik in Rheinland-Pfalz hat erkannt, dass im Bereich der Einzelfeuerungsanlagen ein großes Potenzial für die dezentralen Wärmewende steckt und gleichzeitig Feinstaubemissionen reduziert werden”, sagt Landesinnungsmeister Michael Bauer. Insgesamt stehen Fördermittel von 500.000 Euro zur Verfügung. Die Bewilligung wird chronologisch nach dem Datum der vollständig beim Ministerium eingereichten Unterlagen erteilt. Spätestens bis zum 30. September 2018 muss der Antrag eingegangen sein. Das Antragsformular und den Verwendungsnachweis sowie weitere Informationen können Sie auf der Internetseite der Energieagentur Rheinland-Pfalz herunterladen. Bei weiteren Fragen zum Förderprogramm helfe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Energieagentur Rheinland-Pfalz unter der Telefonnummer 0631/31602311.

The post Rheinland-Pfalz startet Förderprogramm für effiziente Öfen appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Mieterstromanlage versorgt Genossen

Enbausa - 7 tuntia 11 min sitten

Der Gebäudekomplex "Wagnisart" der Münchner Wohnungsbaugenossenschaft Wagnis umfasst fünf Häuser mit insgesamt 138 Wohnungen, die über Brücken miteinander verbunden sind. Neben dem gemeinschaftlichen Prinzip, das sich auch in verschiedenen Gemeinschaftseinrichtungen im Haus niederschlägt, lautete ein weiteres Ziel der Genossenschaft, nachhaltig zu bauen und ressourcenschonendes Wohnen zu ermöglichen.

So wurden die Gebäude als Passivhäuser mit verputzter Holzfassade gebaut. Bei der Stromversorgung fiel die Entscheidung für eine Mieterstromanlage. Die Photovoltaik-Anlage hat eine Gesamtleistung von 95,55 Kilowatt. Die Panasonic Module wurden auf dreien der fünf Gebäude montiert. Sie liefern Solarstrom für die Haustechnik und die knapp 300 Bewohner.

Die Anlagen sind für die Eigenversorgung mit Solarstrom optimiert, die Flachdächer wurden deshalb nicht lückenlos mit den Modulen bestückt. "Wir haben die Anlage am Bedarf aufgerichtet", sagt Vorstandsmitglied Rut-Maria Gollan. "Außerdem wollten wir den Bewohnern auch begrünte Dachflächen ermöglichen. Sie bilden einen wichtigen privaten Gegenpol zu unserer Erdgeschosszone, die dem Quartier zugewandt ist."

Mit Blick auf die Spitzenverbrauchszeiten am Morgen und Abend wurden die Module in Ost-West Richtung montiert. Der Neigungswinkel von zehn Grad trägt zusätzlich dazu bei, dass es keine Mittagsspitzen bei der Stromerzeugung gibt, wodurch das öffentliche Stromnetz geschont wird. "Eine weitere Entlastung des Netzes wird ab Oktober das Gasthaus Domagk im Erdgeschoss als Großverbraucher in der Mittagszeit bringen", ergänzt Gollan.

Die Abrechnung macht der Münchner Dienstleister Buzzn für Wagnis. Buzzn hat auch Smart Meter für jede Wohnung und die Haustechnik eingebaut, so dass der Stromverbrauch für jede Wohnung, aber auch die gesamten Gebäude, sekundengenau ermittelt werden kann. Buzzn liefert außerdem den noch benötigten Strom zu. Nach dem "People Power"-Konzept von Buzzn stammt er aus kleinteiligen, dezentralen Photovoltaik-, Wind- oder Wasserkraft-Anlagen in der Nähe.

Einen Teil des erzeugten PV-Stroms nutzt Wagnis selbst, zum Beispiel für die Aufzüge und die Hausbeleuchtung. Hierfür fällt eine reduzierte anteilige EEG-Umlage an. Für den Strom, den die Mieter nutzen, ist die volle anteilige EEG-Umlage zu zahlen, da die PV-Anlagen mehr als zehn Kilowatt Leistung haben.

Wohnbaugenossenschaften dürfen nicht mehr als zehn Prozent gewerbliche Einkünfte erwirtschaften, da ihr Haupttätigkeitsfeld die Wohnraumvermietung ist. Deshalb wird Wagnis die PV-Anlage 2018 an die neue Genossenschaft Isarwatt verpachten. Die Energiegenossenschaft Isarwatt wurde Anfang 2017 von mehreren Münchner Wohnbaugenossenschaften gegründet, darunter auch die Wagnis eG.

Die Isarwatt versteht sich als Dienstleistungsunternehmen für Wohnungsunternehmen in den Bereichen Energie, Mobilität, Smart Meter und Vernetzung. Sie wird dann als der Stromversorger für Wagnisart fungieren. Die Nutzung von Solarstrom will Wagnis aber auch weiterhin als Gesellschafter der Isarwatt unterstützen und ausbauen. So hat Wagnis zum Beispiel einen Fuhrpark mit elektrisch betriebenen Autos, Rollern, Fahrrädern und Lastenrädern konzipiert.

Da die Häuser zu unterschiedlichen Zeiten ans Netz gegangen sind, und die Bewohner erst seit dem Frühjahr 2016 nach und nach eingezogen sind, gibt es noch keine aussagekräftige Energiebilanz. Eine erste Energiebilanz inklusive der Solarstromerzeugung, dem Eigenverbrauch, der Netzeinspeisung und des Netzbezugs will Wagnis nach Ablauf dieses Jahres erstellen. Quelle: Wagnis / sue

Kategorian: Feeds from Partners

Für europaweiten Atomausstieg

Sonnenseite.com - 11 tuntia 14 min sitten
Erstmals Studie über Machbarkeit eines europaweiten Ausstiegs. Vor EuGH-Entscheidung über Schlüsselprojekt AKW Hinkley Point C - Europaweite Allianz der Regionen für Atomausstieg.
Kategorian: Feeds from Partners

Solare Aufbruchstimmung im Iran

Sonnenseite.com - 12 tuntia 33 min sitten
Der Iran setzt verstärkt auf Solarstrom und Erneuerbare Energien. Bis 2021 soll die installierte Leistung auf fünf Gigawatt ausgebaut werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit mit Europa. Nun realisierten österreichische Solarunternehmen einen PV-Park in Rafsanjan im Südosten des Landes.
Kategorian: Feeds from Partners

Die grenzenlose Dummheit der AfD

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 14:38
Die AfD will bei der Bundestagswahl unsere Stimme. Aber was macht sie damit? Soll tatsächlich eine Partei der Klimaleugner Platz haben im Deutschen Bundestag?
Kategorian: Feeds from Partners

natur - September 2017

Oekosmos - 23. syyskuu 2017 - 14:14
natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Das Wolf-Experiment“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom September 2017 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.

Die Wahl aus Klimasicht

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 12:19
Welche Parteien setzten sich im Bundestagswahlkampf für Energiewende und Klimaschutz ein und wer hat innovative Ideen für Deutschlands klimafreundliche Zukunft? Nach vier Jahren Stagnation ist ein Wandel dringend notwendig. Eine neue Analyse bringt nun Licht ins Dunkel der Wahlprogramme.
Kategorian: Feeds from Partners

Dicke Luft in den Städten

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 11:00
ZDF | planet e | Sonntag, 24. September 2017 um 15.00 Uhr 
Kategorian: Feeds from Partners

Indien auf dem Weg zur Solarnation

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 8:57
Die optimistische Stimmung und die große, wachsende Zahl der Aussteller auf der Messe und Konferenz Renewable Energy India (REI) Expo ist ein Gradmesser für die sich im großen Aufschwung befindliche indische Branche der Erneuerbaren Energien. 
Kategorian: Feeds from Partners

Extreme Winterkälte kann mit schwächelndem Polarwirbel zusammenhängen

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 5:00
Wenn die starken um die Arktis kreisenden Winde nachlassen, kann kalte Polarluft entweichen und extreme Winter auf Teilen der Nordhalbkugel auslösen.
Kategorian: Feeds from Partners

VCD Auto-Umweltliste - Autokauf im Abgasskandal

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 1:19
Mitten im Abgasskandal eine neue VCD Auto-Umweltliste herausgeben? Ja, gerade jetzt ist das richtig und wichtig! Die VCD Auto-Umweltliste 2017/2018 gibt potenziellen Autokäuferinnen und Käufern die nötige Orientierung.
Kategorian: Feeds from Partners

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Bio-Unternehmen unter den Filialisten

biomarkt.Info - 23. syyskuu 2017 - 0:08

Die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen stehen fest. Darunter finden sich auch Bio-Unternehmen.

Kategorian: Feeds from Partners

Die Veränderer! - The change makers! Teil 33

Sonnenseite.com - 23. syyskuu 2017 - 0:00
In einer Zeit, in der so viele Menschen ob der täglichen Flut der grausamen Nachrichten zwischen Verzweiflung und Resignation schwanken, brauchen wir Vorbilder: Teil 33
Kategorian: Feeds from Partners

Europa voranbringen statt neue Gräben schaffen

Bündnis 90 / DIE GRÜNEN - 23. syyskuu 2017 - 0:00
Die nächste Bundesregierung wird über die Zukunft Europas entscheiden. Eine neue Dynamik gemeinsam mit Präsident Macron oder Krise? Am 24. September steht nicht nur die Zukunft unseres Landes, sondern auch die künftige Ausgestaltung der Europäischen Union auf dem Stimmzettel.

Solar-Institut Jülich feiert 25-jähriges Jubiläum

SolarServer - 22. syyskuu 2017 - 16:35
Seit 1992 befasst sich das Solar-Institut Jülich (SIJ) der FH Aachen mit der Entwicklung anwendungsorientierter, technischer Lösungen in den Bereichen regenerativer und effizienter Energienutzung.

Fahrdienst CleverShuttle in Hamburg übernimmt 20 Toyota Mirai

Grüne Autos - 22. syyskuu 2017 - 15:39
Der Ridesharing-Fahrdienst CleverShuttle hat in Hamburg die weltweit größte Flotte an Brennstoffzellenfahrzeugen in Betrieb genommen. Zum Start des Angebots in der Elbmetropole nahm das Unternehmen 20 Toyota Mirai in Betrieb. Die Autos verursachen während der Fahrt keine CO2-Emissionen, tragen nicht zur lokalen Luftverschmutzung in der Stadt bei und verbrauchen keinen Strom aus der Steckdose – ...
Kategorian: Feeds from Partners

Bier macht glücklich

Sonnenseite.com - 22. syyskuu 2017 - 15:38
Wiesn-Besucher wussten es schon immer, nun ist es wissenschaftlich belegt: Bier kann glücklich machen.
Kategorian: Feeds from Partners

Nicaragua ## Beitritt zu Pariser Klimaabkommen

epo - 22. syyskuu 2017 - 12:10

Managua. - Nicaraguas Präsident Daniel Ortega hat angekündigt, dass sein Land dem im Dezember 2015 von 195 Ländern unterzeichneten Klimaschutzabkommen nun doch beitreten werde, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Freitag.

Kategorian: Feeds from Partners

Klima- und Gesundheitsgefährdung durch den Dieselmotor

Sonnenseite.com - 22. syyskuu 2017 - 10:57
Vom Dieselantrieb gehen zwei Gefahren aus, die im polemischen Streit der vergangenen Monate gegeneinander ausgespielt wurden und leicht miteinander verwechselt werden. Die technischen Hintergründe allgemeinverständlich erläutert.
Kategorian: Feeds from Partners

Sivut

Tilaa syöte Ökoportal syötteiden kerääjä