Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

epo

Tilaa syöte syöte epo
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Syötteen kokonainen osoite. 15 min 14 s sitten

Mosambik## Erneute Sturmwarnung bereitet Helfern Sorgen

25. huhtikuu 2019 - 12:04

Bonn. - Knapp sechs Wochen nachdem Zyklon Idai große Zerstörung in Mosambik anrichtete, hat die internationale Hilfsorganisation CARE vor einem weiteren Sturm im Indischen Ozean gewarnt. Der Tropensturm "Kenneth" bewegt sich aktuell auf die Küste Mosambiks zu und könnte mindestens 700.000 Menschen in Gefahr bringen.

Kategorian: Feeds from Partners

1 Jahr Bayer-Monsanto## INKOTA und MISEREOR kritisieren Geschäftspraktiken des Konzerns

25. huhtikuu 2019 - 11:25

Bonn. - "Die deutsche Bayer AG versucht mit allen Mitteln, den Verkauf hochgefährlicher Pestizide und gentechnisch veränderten Saatguts weltweit zu steigern und nimmt dafür gezielt auf staatliche Behörden Einfluss." Diesen Vorwurf erhebt die neue Broschüre "Advancing Together? Ein Jahr Bayer-Monsanto: Eine kritische Bilanz". Die entwicklungspolitischen Organisationen INKOTA und MISEREOR stellten die Broschüre am Donnerstag in Bonn vor. Dort findet am Freitag auch die Bayer-Hauptversammlung statt.

Kategorian: Feeds from Partners

Weltmalariatag## Deutschland hat knapp zwei Millionen Menschenleben gerettet

25. huhtikuu 2019 - 0:00

Berlin. - Anlässlich des Weltmalariatages am 25. April hat die entwicklungspolitische Organisation ONE die Bundesregierung aufgerufen, im Kampf gegen Malaria, Aids und Tuberkulose nicht nachzulassen. Wie ONE ausgerechnet hat, konnten allein durch die deutsche Unterstützung für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria seit 2002 knapp zwei Millionen Menschenleben gerettet werden.

Kategorian: Feeds from Partners

USA/Mexiko## Lage der Migranten an der Grenze spitzt sich zu

24. huhtikuu 2019 - 11:18

Mexiko-Stadt. - Die Menschenrechtslage in den Grenzgebieten zwischen Mexiko und den USA verschärft sich zunehmend. Während Migranten an der Grenze zu New Mexiko Einschüchterungen durch Bürgermilizen ausgeliefert sind, sitzen an der Grenze zu Texas mehrere tausend Migranten fest. Aufgrund ihrer scheinbar aussichtlosen Situation liefern sich viele den US-amerikanischen Autoritäten freiwillig aus, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Mittwoch.

Kategorian: Feeds from Partners

Rana Plaza## Forum Fairer Handel fordert mehr Unternehmensverantwortung

24. huhtikuu 2019 - 0:00

Berlin. - Am 24. April jährt sich die Katastrophe von Rana Plaza zum sechsten Mal. Aus diesem Anlass hat der Geschäftsführer des Forums Fairer Handel, Manuel Blendin, die Bundesregierung mit Nachdruck dazu aufgefordert, verbindliche menschenrechtliche Sorgfaltspflichten für deutsche Unternehmen entlang ihrer gesamten Lieferkette per Gesetz festzuschreiben.

Kategorian: Feeds from Partners

Greenpeace-Report## Chinesischer Importstopp lenkt Plastikmüll nach Südostasien

23. huhtikuu 2019 - 11:11

Hongkong. - Der chinesische Importstopp für Plastikmüll lenkt die internationalen Abfallexporte zunehmend nach Südostasien. Allein aus Deutschland sind 2018 jeden Monat rund jeweils 10.000 Tonnen Plastikmüll in Indonesien und Malaysia gelandet. Auch die USA, Großbritannien und Japan sowie 21 weitere Nationen exportieren ihre Plastikabfälle in die Region. Das ist das Ergebnis eines Reports, den Greenpeace-East-Asia zusammen mit GAIA (Global Alliance for Incinerator Alternatives) am Dienstag in Hongkong veröffentlicht hat.

Kategorian: Feeds from Partners

Sudan## GfbV fordert Entschädigung für Opfer des Bashir-Regimes

23. huhtikuu 2019 - 0:00

Göttingen. - Nach dem Fund illegaler Gelder bei Sudans Ex-Präsident Omar Hassan al Bashir hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) gefordert, Hinweisen nach illegalen Bankkonten des ehemaligen Diktators in Europa nachzugehen. "Die Opfer seiner Politik von Völkermord, Vertreibung und Aushungerung haben einen Anspruch darauf entschädigt zu werden. Jahrzehntelang haben sie vergeblich auf jede Wiedergutmachung gewartet", erklärte GfbV-Direktor Ulrich Delius in Göttingen.

Kategorian: Feeds from Partners

Zyklon Idai## MISEREOR verdoppelt Hilfszusagen

18. huhtikuu 2019 - 11:35

Aachen. - Angesichts der weiterhin verheerenden Situation infolge des Zyklons Idai in Mosambik, Simbabwe und Malawi hat MISEREOR seine Hilfe verdoppelt und weitere 50.000 Euro für die betroffenen Menschen zur Verfügung gestellt. Das Werk für Entwicklungszusammenarbeit stellt sich auf langfristige Aufbau- und Versorgungshilfe ein.

Kategorian: Feeds from Partners

Rangliste der Pressefreiheit 2019## Hetze gegen Medienschaffende führt zu Angst und Gewalt

18. huhtikuu 2019 - 11:28

Berlin. - Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten – vor allem in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Zu den Regionen, in denen sich die Lage am stärksten verschlechtert hat, gehört Europa. Auch die USA sind auf der Rangliste nach unten gerutscht. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2019 hervor, die Reporter ohne Grenzen (ROG) am Donnerstag veröffentlicht hat.

Kategorian: Feeds from Partners

INF-Vertrag## Friedensgruppen rufen zu Aktionstag gegen Atomwaffen auf

18. huhtikuu 2019 - 0:00

Berlin. - Anfang Februar hat US-Präsident Donald Trump den INF-Vertrag aufgekündigt, der den USA und Russland den Besitz atomarer Mittelstreckenwaffen verbietet. Russland ist daraufhin ebenfalls aus dem Vertrag ausgestiegen. Im August läuft der Vertrag voraussichtlich endgültig aus. Friedensinitiativen rufen aus diesem Anlass zu einem bundesweiten, dezentralen Aktionstag am 1. Juni 2019 für einen Nachfolgevertrag und eine Welt ohne Atomwaffen auf.

Kategorian: Feeds from Partners

Zyklon Idai## WFP versorgt eine Million Menschen in Mosambik

17. huhtikuu 2019 - 11:22

Berlin. - Zyklon Idai hat Mosambik am 14. März schwer getroffen. Das UN World Food Programme (WFP) hat inzwischen eine Million Menschen mit Ernährungshilfe erreicht. Aktuell baut das Welternährungsprogramm die Nothilfe weiter aus und startet zudem Programme, die den Wiederaufbau des Landes unterstützen.

Kategorian: Feeds from Partners

Faire Ostern## Osterartikel aus fairem Handel immer beliebter

17. huhtikuu 2019 - 0:00

Köln. - Rund 200 Millionen Schoko-Hasen produziert die deutsche Süßwarenindustrie jährlich. Damit sind die Hasen aus Schokolade beliebter als saisonale Konkurrenten wie Nikoläuse und Weihnachtsmänner. Auch fair gehandelte Osterartikel werden immer gefragter: "Wer auf Fairness im Osternest setzt, findet eine breite Produktpalette aus fairem Handel", erklärte Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair.

Kategorian: Feeds from Partners

Schutz der Hohen See## Greenpeace-Schiff läuft zu einjähriger Expedition aus

16. huhtikuu 2019 - 11:12

London. - Für den Schutz der Hohen See ist das Greenpeace-Schiff "Esperanza" zu einer einjährigen Expedition vom Nord- zum Südpol aufgebrochen. Gemeinsam mit Meereswissenschaftlern erforschen Aktivistinnen und Aktivisten der unabhängigen Umweltschutzorganisation Regionen der Ozeane, die durch industriellen Fischfang, Plastikmüll, Ölförderung und Tiefseebergbau bedroht sind.

Kategorian: Feeds from Partners

Tag der Landlosen## Bundesregierung soll UN-Erklärung umsetzen

16. huhtikuu 2019 - 0:00

Köln. - Anlässlich des Internationalen Tags der Landlosen am 17. April hat die Menschenrechtsorganisation FIAN die Bundesregierung aufgefordert, die "UN-Erklärung der Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten" konsequent umzusetzen. Vertreibungen und Diskriminierungen ländlicher Gemeinden seien wesentliche Ursachen für den weltweit überdurchschnittlichen Hunger unter kleinbäuerlichen Familien. Die UN-Erklärung, die im Dezember 2018 von der UN-Vollversammlung angenommen wurde, ist eine Antwort auf diese anhaltenden Menschenrechtsverletzungen.

Kategorian: Feeds from Partners

Sudan## Menschenrechtler fordern Ablösung von Milizenchef

15. huhtikuu 2019 - 11:16

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat dem stellvertretenden Vorsitzenden der neuen Übergangsregierung im Sudan Kriegsverbrechen vorgeworfen und seine Ablösung gefordert. General Mohamed Hamdan war am Samstag zum stellvertretenden Vorsitzenden des regierenden Militärrates in dem ostafrikanischen Land ernannt worden.

Kategorian: Feeds from Partners

Nordafrika/Nahost## Weltbank und BMZ verstärken Zusammenarbeit

15. huhtikuu 2019 - 11:08

Washington. - Die Weltbankgruppe und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, mit der sie ihre Zusammenarbeit im Bereich nachhaltige und breitenwirksame Entwicklung in der MENA-Region (Nordafrika/Nahost) verstärken wollen. Das hat das Entwicklungsministerium jetzt bekannt gegeben.

Kategorian: Feeds from Partners

Studie## Weltbank pumpt Milliarden in fossile Energieträger

15. huhtikuu 2019 - 0:00

Washington. - Die Energieprojektfinanzierung der Weltbankgruppe für fossile Energieträger ist rund drei Mal so hoch wie die für klimaschonende erneuerbare Energieträger. Das zeigt eine von der Umweltschutzorganisation urgewald in Auftrag gegebene Studie. Rund 21 Milliarden US-Dollar fließen der Studie zufolge in die Sektoren Kohle, Öl und Gas – lediglich sieben Milliarden in Bereiche wie Solarenergie oder Windkraft.

Kategorian: Feeds from Partners

Zyklon Idai## BMZ startet Wiederaufbauprogramm für südliches Afrika

12. huhtikuu 2019 - 11:35

Washington. - Im Zuge des Zyklons Idai und dessen Folgen sind über 1.000 Menschen im südlichen Afrika ums Leben gekommen. Rund 3,5 Millionen Menschen sind durch den Verlust ihrer Häuser, durch Krankheiten, zerstörte Infrastruktur und Ernteverluste von Hunger und Tod bedroht. Das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) wird den Wiederaufbau in Mosambik, Malawi und Simbabwe mit 50 Millionen Euro in den kommenden Jahren unterstützen und die Zusammenarbeit entsprechend ausrichten. Das kündigte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Rande der Frühjahrstagung der Weltbank in Washington, D.C. an.

Kategorian: Feeds from Partners

Sudan## GfbV begrüßt Sieg einer friedlichen Protestbewegung

12. huhtikuu 2019 - 11:17

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat den Sturz des sudanesischen Staatspräsidenten Omar Hassan al Bashir als "beeindruckenden Sieg einer oft unterschätzten, friedlichen Protestbewegung" bezeichnet. Die GfbV begrüßte die angekündigte Freilassung politischer Gefangener, kritisierte jedoch die Einsetzung einer Militärregierung.

Kategorian: Feeds from Partners

Argentinien## Wenige Großkonzerne kontrollieren den Medienmarkt

12. huhtikuu 2019 - 0:00

Berlin. - Eine kleine Gruppe von Großkonzernen kontrolliert den Medienmarkt in Argentinien und bestimmt so, was die große Mehrheit der 44 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner liest, sieht und hört. Die vier größten Konzerne vereinen fast die Hälfte aller Publikumsanteile auf sich, wobei 25 Prozent allein auf die Grupo Clarin entfallen. Das geht aus dem Media Ownership Monitor (MOM) Argentinien hervor, den Reporter ohne Grenzen (ROG) zusammen mit der argentinischen Journalistenkooperative Tiempo Argentino veröffentlicht hat.

Kategorian: Feeds from Partners

Sivut