Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

epo

Tilaa syöte syöte epo
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Syötteen kokonainen osoite. 20 min 8 s sitten

Kamerun## Patienten bei Angriff auf Krankenhaus getötet

13. helmikuu 2019 - 11:12

Göttingen. - Nach dem gewaltsamen Tod von vier Patienten beim Angriff auf ein Krankenhaus in Kamerun hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) die Konfliktparteien im Bürgerkrieg aufgefordert, das humanitäre Völkerrecht und den Schutz der Zivilbevölkerung zu achten. Die Menschenrechtsorganisation verlangte außerdem eine unabhängige Untersuchung des tödlichen Überfalls auf das Hospital und eine Bestrafung der Verantwortlichen für die Gewalt.

Kategorian: Feeds from Partners

Neue Studie## China und Indien Spitzenreiter beim Begrünen der Erde

13. helmikuu 2019 - 0:00

Karlsruhe. - Die Erde wird grüner – und eine wesentliche Rolle für den seit Jahrzehnten beobachteten Zuwachs von Blattwerk und Biomasse spielt die intensive Agrar- und Forstwirtschaft des Menschen. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Forschungsteam mit Beteiligung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) nach der Auswertung hochauflösender Satellitenbilder der Erde. China und Indien sind Spitzenreiter beim Begrünen der Erde.

Kategorian: Feeds from Partners

Unternehmensverantwortung## VENRO begrüßt Gesetzentwurf von Entwicklungsminister Müller

12. helmikuu 2019 - 11:05

Berlin. - Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) hat den Vorstoß von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) begrüßt, deutsche Unternehmen gesetzlich zu verpflichten, soziale und ökologische Mindeststandards entlang der Lieferkette einzuhalten. Das Gesetz dürfe nun nicht am Widerstand der beteiligten Ministerien scheitern, warnte Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender von VENRO.

Kategorian: Feeds from Partners

Antarktis## Eismassenverlust hat sich seit 2010 beschleunigt

12. helmikuu 2019 - 0:00

Dresden. - Seit den späten 1970er-Jahren vermessen Satelliten die Oberfläche der Ozeane und der großen eisbedeckten Gebiete der Erde. Ein Wissenschaftlerteam unter Federführung der Professur für Geodätische Erdsystemforschung der TU Dresden hat nun erstmals die Daten von sieben sogenannten Altimetersatelliten zur Höhenmessung gemeinsam ausgewertet, um die Veränderungen des Antarktischen Eisschildes über einen Zeitraum von 40 Jahren zu bestimmen. Demnach hat sich der Eismassenverlust seit 2010 deutlich beschleunigt.

Kategorian: Feeds from Partners

Globaler Fonds## Erste EU-Staaten sagen finanzielle Unterstützung zu

11. helmikuu 2019 - 12:19

Berlin. - Am Wochenende haben Luxemburg und Irland ihre finanzielle Unterstützung für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria zugesagt. Die Entwicklungsorganisation ONE forderte die Bundesregierung am Montag auf, den deutschen Beitrag ebenfalls so schnell wie möglich bekannt zu geben und so weitere Geber zu motivieren ihren Teil beizutragen. ONE hat eine Petition an Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) gestartet, damit er sich für eine vollständige Finanzierung des Fonds einsetzt.

Kategorian: Feeds from Partners

Ghana## Müller besucht deutsch-afrikanischen Wirtschaftsgipfel

11. helmikuu 2019 - 11:18

Berlin. - Die wirtschaftliche Entwicklung Afrikas steht im Mittelpunkt einer Reise von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) nach Ghana. Dort eröffnet er gemeinsam mit dem ghanaischen Vizepräsidenten Bawumia den Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsgipfel, der alle zwei Jahre von der Subsahara-Afrika-Initiative der deutschen Wirtschaft organisiert wird.

Kategorian: Feeds from Partners

DAAD-Programm## BMBF fördert Internationalisierung der Lehrerbildung

11. helmikuu 2019 - 0:00

Berlin. - Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Internationalisierung des Lehramtsstudiums. Angehende Lehrerinnen und Lehrer sollen mehr internationale und interkulturelle Erfahrungen sammeln. Deshalb sollen die Hochschulen die Lehramtsstudiengänge internationaler gestalten können, zum Beispiel durch mehr Kooperationen mit ausländischen Partnerhochschulen. Diese Ziele verfolgt das neue Programm Lehramt.International des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD).

Kategorian: Feeds from Partners

Iran## Leak belegt Verfolgung von Journalisten

8. helmikuu 2019 - 11:28

Berlin. - Mindestens 860 Journalistinnen und Journalisten sowie Bürgerjournalistinnen und Bürgerjournalisten sind im Iran allein zwischen 1979 und 2009 verfolgt, festgenommen, inhaftiert und in manchen Fällen hingerichtet worden. Das belegen geleakte Informationen aus dem iranischen Justizministerium, die Reporter ohne Grenzen (ROG) zugespielt wurden. ROG hat sie anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Islamischen Republik Iran in Paris erstmals veröffentlicht.

Kategorian: Feeds from Partners

Kolumbien## Friedensgespräche müssen fortgesetzt werden

8. helmikuu 2019 - 0:00

Berlin. - Die Regierung Kolumbiens und die Guerilla-Gruppe ELN müssen an den Verhandlungstisch zurückkehren. Das haben deutsche Hilfswerke und Menschenrechtsorganisationen anlässlich der Kolumbien-Reise von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gefordert. Der Bundespräsident wird ab dem 11. Februar zu einem Besuch in Kolumbien erwartet.

Kategorian: Feeds from Partners

Ecuador## Preisdruck verschlimmert Lage auf Bananenplantagen

7. helmikuu 2019 - 12:00

Berlin. - Der anhaltende Kampf deutscher Supermärkte um die günstigsten Preise für Bananen verschlimmert die schlechten Bedingungen auf Bananenplantagen. Die Firma Noboa, einer der größten Bananenproduzenten Ecuadors, entlasse systematisch Beschäftigte, die Gewerkschaften gründen und sich gegen niedrige Löhne und unbezahlte Überstunden zur Wehr setzen, berichtete die Hilfsorganisation Oxfam am Donnerstag in Berlin.

Kategorian: Feeds from Partners

Elektroschrott## Altgeräte illegal nach Afrika und Asien verschifft

7. helmikuu 2019 - 11:23

Hamburg. - Europäischer Elektroschrott wird trotz internationaler Verbote in asiatische und afrikanische Länder exportiert. Dies zeigt eine neue Untersuchung des Basel Action Network (BAN), an der auch Greenpeace beteiligt war. Mitarbeiter der Organisationen rüsteten in zehn EU-Ländern 314 alte LCD- und Röhrenmonitore, PC und Drucker mit GPS-Peilsendern aus. Nach der Basel Konvention gilt die ausgewählte Elektronik als gefährlicher Abfall, da sie Schadstoffe wie Quecksilber, Blei, Zinn und bromierte Flammschutzmittel enthält. 19 (6 Prozent) der 314 Geräte wurden exportiert, davon elf in afrikanische und asiatische Länder.

Kategorian: Feeds from Partners

Berlinale## Recycelter Teppich macht auf Vermüllung der Meere aufmerksam

7. helmikuu 2019 - 0:00

Berlin. - 2.430 Quadratmeter Teppich, hergestellt aus 1,6 Tonnen Meeresmüll – der diesjährige rote Teppich, auf dem die Stars während der internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) flanieren, steht ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit. Damit macht das Projekt #17Ziele von Engagement Global, zusammen mit der Berlinale, auf die Vermüllung von Meeren und Umwelt aufmerksam.

Kategorian: Feeds from Partners

Bürgerschaftliches Engagement## Brot für die Welt legt "Atlas der Zivilgesellschaft" vor

6. helmikuu 2019 - 11:26

Berlin. - Weltweit leben zwei Milliarden Menschen in Staaten, wo bürgerschaftliches Engagement durch staatliche Gewalt vollständig unterbunden wird. Zu diesem Ergebnis kommt der am Mittwoch von Brot für die Welt vorgestellte "Atlas der Zivilgesellschaft 2019". Nur vier Prozent der Menschen genießen demnach uneingeschränkte Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit und können ihre Anliegen frei äußern, an Demonstrationen teilnehmen oder eine Bürgerinitiative gründen. Auch in europäischen Ländern wie Österreich und Italien hat sich die Lage verschlechtert.

Kategorian: Feeds from Partners

Jemen## Verzweifelte Lage der Menschen spitzt sich zu

6. helmikuu 2019 - 11:15

Bonn. - Nach Einschätzung der Welthungerhilfe spitzt sich die Lage im Jemen trotz der aktuellen Friedensbemühungen dramatisch zu. Nach neuesten UN-Angaben leiden trotz internationaler Hilfslieferungen knapp 16 Millionen Menschen unter Hunger. Das ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung. Rund zwei Millionen Kinder unter fünf Jahren sind bereits unterernährt. Ohne weitere Hilfe sind etwa 250.000 Jemeniten von einer Hungersnot bedroht.

Kategorian: Feeds from Partners

Genitalverstümmelung## Mehr als 15.000 Mädchen in Deutschland gefährdet

6. helmikuu 2019 - 0:00

Hamburg. - Auch in Deutschland sind Mädchen und Frauen von weiblicher Genitalverstümmelung bedroht. Darauf hat die Kinderhilfsorganisation Plan International zum UN-Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung am 6. Februar aufmerksam gemacht. Mit der globalen Migration sei diese menschenrechtsverletzende Tradition auch in Europa angekommen.

Kategorian: Feeds from Partners

Bolivien## US-Senatoren gegen Wiederwahl von Evo Morales

5. helmikuu 2019 - 11:14

La Paz. - Drei US-Senatoren haben den bolivianischen Präsidenten Evo Morales aufgefordert, auf eine erneute Kandidatur für die Wahlen im Oktober 2019 zu verzichten. Anfang Februar präsentierten Bob Menéndez und Dick Durbin von den Demokraten und Ted Cruz von den Republikanern auf der ersten Sitzung des US-Senats im neuen Jahr einen Resolutionsentwurf, in dem die bolivianische Regierung aufgerufen wird, "die demokratischen Prinzipien zu respektieren", berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Dienstag.

Kategorian: Feeds from Partners

Antarktis## Forschende wollen Leben unter hunderte Meter dickem Eis erkunden

5. helmikuu 2019 - 0:00

Bremerhaven. - Ein internationales Forschungsteam unter Leitung des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven ist Richtung Antarktis aufgebrochen, um ein bisher unter Schelfeis verborgenes Meeresökosystem zu erkunden. Der Eisberg namens A68, der fast die siebenfache Fläche Berlins aufweist, kalbte im Juli 2017 vom antarktischen Larsen-Schelfeis. Jetzt planen Forschende, per Schiff in die Region zu fahren, um dort Proben vom Meeresboden zu entnehmen.

Kategorian: Feeds from Partners

Nigeria## Komplette Kleinstadt flüchtet nach Kamerun

4. helmikuu 2019 - 12:15

Berlin. - Aus Furcht vor neuen Angriffen der Terrororganisation Boko Haram ist die komplette Bevölkerung der nigerianischen Stadt Rann nach Kamerun geflohen. Die etwa 30.000 Menschen aus der Stadt im Nordosten Nigerias befinden sich nun an verschiedenen Plätzen rund um den Grenzort Goura in Kamerun, berichtete die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen. Sie sind dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Kategorian: Feeds from Partners

Libanon## Wintereinbruch bedroht Menschen in Flüchtlingscamps

4. helmikuu 2019 - 11:28

Berlin. - Im Libanon leiden rund 350.000 Flüchtlinge unter extremen Witterungsbedingungen. Aufgrund starker Schneestürme und einer Kältewelle breiten sich in den Flüchtlingscamps im Bekaa-Tal Krankheiten aus. Aktion gegen den Hunger versorgt die Betroffenen mit dem Nötigsten.

Kategorian: Feeds from Partners

Entwicklungspolitik## DIE erneut unter den sechs besten Think Tanks der Welt

4. helmikuu 2019 - 0:00

Bonn. - Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) liegt im internationalen Vergleich der weltweit besten entwicklungspolitischen Think Tanks erneut auf dem sechsten Platz. Dies geht aus dem Global Go To Think Tank Index Report 2018 der University of Pennsylvania hervor, der jetzt veröffentlicht wurde.

Kategorian: Feeds from Partners

Sivut