Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Agregador de canales de noticias

Agora zieht gemischte Energiewendebilanz

Enbausa - 7. Enero 2020 - 7:00

"Die Energiewende kommt damit beim Zuwachs der erneuerbare Energien und beim Ausstieg aus der Atomenergie gut voran. Eine schlechte Bilanz war 2017 jedoch bei den Treibhausgasemissionen zu verzeichnen", teilt Agora Energiewende mit. Das dritte Jahr in Folge stagnierte der Ausstoß des klimaschädlichen CO2, statt wie geplant zu sinken. Denn während im Stromsektor die Emissionen infolge des Rückgangs der Steinkohleverstromung 2017 leicht zurückgingen, stiegen sie im Verkehrs-, Gebäude- und Industriesektor aufgrund des höheren Mineralöl- und Erdgasverbrauchs.

"Der gegenwärtige Trend läuft darauf hinaus, dass Deutschland im Jahr 2020 seine Emissionen nur um 30 Prozent statt wie geplant um 40 Prozent gegenüber 1990 vermindert", sagt Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende. Die Studie "Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2017" beschreibt in zehn Kapiteln mit zahlreichen Abbildungen die wesentlichen Trends. Sie basiert auf aktuell verfügbaren Daten aus zahlreichen öffentlichen Quellen.

Wesentliche Ursache für diesen Trend ist die Entwicklung beim Energieverbrauch: Im vergangenen Jahr wurde 0,8 Prozent mehr Energie verbraucht als 2016 – Strom, Diesel und Erdgas legten zu. Es wird damit nahezu unmöglich, die von der Bundesregierung im Energiekonzept 2010 beschlossenen Energieeffizienzziele für 2020 (minus 20 Prozent Primärenergie- und minus 10 Prozent Stromverbrauch gegenüber 2008) zu erreichen. "Die Energieeffizienz-Fortschritte sind zu gering, um zusätzliche Verbräuche aus Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum auszugleichen oder sogar zu überkompensieren", sagt Graichen. Quelle: Agora Energiewende / sue

Categoría: Feeds from Partners

Klimaverträglich leben im Jahr 2050

Sonnenseite.com - Hace 1 hora 6 mins
Bilder und Ideen für eine nachhaltige Zukunft
Categoría: Feeds from Partners

Klimaschutz kommunal umsetzen

Sonnenseite.com - Hace 2 horas 6 mins
Welchen Beitrag zum Klimaschutz können Städte und Gemeinden leisten? Welche kommunalen Institutionen, Akteure und Verfahren spielen eine Rolle? Welche Handlungsfelder und Ansätze tun sich auf?
Categoría: Feeds from Partners

Nanodrähte erzeugen Treibstoff aus Sonnenlicht

Sonnenseite.com - Hace 2 horas 6 mins
Forscher der Universität Twente haben einen Weg gefunden, die Gewinnung von Treibstoff durch Solarenergie effizienter zu gestalten.
Categoría: Feeds from Partners

Röntgenblick für das Haus zeigt Wärmelecks

Sonnenseite.com - Hace 2 horas 6 mins
Wann sich Thermografieaufnahmen für Gebäudeeigentümer lohnen. Wärmebilder helfen im Zuge einer Sanierung. Aufnahmen durch Fachleute bringen Licht ins Dunkel. Billigangebote und Handyaufsätze sind wenig tauglich.
Categoría: Feeds from Partners

Agrarministerkonferenz## EU-Handelspolitik im Agrarsektor verschärft globale Ungleichheit

epo - Hace 3 horas 4 mins

Berlin. - Anlässlich der Agrarministerkonferenz am 20. Januar in Berlin und dem gleichzeitigen Auftakt der Internationalen Grünen Woche hat MISEREOR eine mit den UN-Entwicklungszielen kohärente EU-Handels- und Agrarpolitik gefordert. "Bei einer fairen Handelspolitik  müssen die Folgen für Menschen und Umwelt im Mittelpunkt stehen, denn der Handel mit Agrarprodukten hat direkte, oft sehr schwerwiegende Auswirkungen auf die Bäuerinnen und Bauern in Entwicklungsländern", sagte MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel. 

Categoría: Feeds from Partners

Grüne Woche## Kakaosektor benötigt existenzsichernde Einkommen und faire Preise

epo - Hace 3 horas 5 mins

Bonn. - Anlässlich der Internationalen Grünen Woche, die am Freitag in Berlin beginnt, hat das Bonner SÜDWIND-Institut auf die Armut von Bäuerinnen und Bauern in den Kakaoanbaugebieten Westafrikas und die weit verbreitete Kinderarbeit auf Kakaoplantagen hingewiesen. Insbesondere angesichts des Absturzes der Kakaopreise seit September 2016 fordert SÜDWIND, dass für Kakao endlich ein Preis gezahlt wird, der den kakaoanbauenden Familien ein menschenwürdiges Einkommen garantiert. 

Categoría: Feeds from Partners

Neue BDI-Studie: Klimaschutz braucht Investitionsturbo

Sonnenseite.com - 18. Enero 2018 - 18:57
80 Prozent Treibhausgasreduktion bis 2050 ist grundsätzlich technisch und ökonomisch machbar. Zwingende Voraussetzung ist, energieintensive Unternehmen von klimapolitisch bedingten Zusatzlasten zu befreien, solange international nicht vergleichbare Bedingungen bestehen.
Categoría: Feeds from Partners

Syngenta scheitert am Europäischen Patentamt

naturkost.de - 18. Enero 2018 - 16:12

Das Europäische Patentamt (EPA) hat in einer Anhörung eine Beschwerde des Syngenta-Konzerns abgelehnt. Dabei ging es um einen Antrag auf Züchtung von Maispflanzen mit einem höheren Ertrag (EP2121982). Zugleich wollte der Konzern auch erreichen, dass das EPA Beschränkungen im Bereich der Patentierung der Tier- und Pflanzenzüchtung aufhebt, die gerade erst in Kraft gesetzt worden waren. Auch dieser Antrag scheiterte.

Der Beitrag Syngenta scheitert am Europäischen Patentamt erschien zuerst auf das Portal für Bio- und Naturkost, Gesundheit und Ernährung.

0

Bio-Bauern zeigen: Es ohne ohne Glyphosat

naturkost.de - 18. Enero 2018 - 15:55

„Wir müssen heute schützen, was wir morgen zum Leben brauchen“, sagt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche und ergänzt: „Union und SPD dürfen nicht auf Zeit spielen, wenn es darum geht, bekannte Probleme in Landwirtschaft und Ernährung anzupacken – nicht nur, wenn es um den Pflanzenschutz geht."

Der Beitrag Bio-Bauern zeigen: Es ohne ohne Glyphosat erschien zuerst auf das Portal für Bio- und Naturkost, Gesundheit und Ernährung.

0

ZSW und IPVF starten CIGS-Kooperation

SolarServer - 18. Enero 2018 - 14:38
Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und das Institut Photovoltaïque d'Ile de France (IPVF) werden künftig in der Energieforschung eng zusammenarbeiten.

World Report 2018: Kampf für Menschenrechte ist erfolgreich

Sonnenseite.com - 18. Enero 2018 - 12:56
Der autoritäre Populismus kann in die Schranken gewiesen werden, wenn führende Politiker bereit sind, sich für die Menschenrechte einzusetzen, so Human Rights Watch im heute veröffentlichten World Report 2018. 
Categoría: Feeds from Partners

Infiniti: Elektrifizierung und erstes Elektroauto ab 2021

Grüne Autos - 18. Enero 2018 - 12:20
Auf deutschen Straßen ist Infiniti ein Exot. Doch Nissan hat Großes vor mit seiner 1989 gegründeten Luxusmarke. Ab 2021 soll Infiniti erste Fahrzeuge mit Elektroantrieb präsentieren und bis ins Jahr 2025 soll die Hälfte der Verkäufe aus dem ULEV-Segment stammen. Am diesjährigen Automotive News World Congress in Detroit verkündete der CEO des Nissan-Konzerns, Hiroto Saikawa, ...
Categoría: Feeds from Partners

Erste Energieausweise werden dieses Jahr ungültig

SolarServer - 18. Enero 2018 - 12:14
Die ersten Energieausweise für ältere Wohngebäude werden Mitte des Jahres ungültig. Sie haben eine Laufzeit von 10 Jahren und sind ab Juli 2008 für Häuser mit einem Baujahr vor 1966 ausgestellt worden.

Pelletskaminöfen benötigen seit Januar das EU-Energieeffizienzlabel

Pelletshome - 18. Enero 2018 - 12:13

Seit diesem Jahr gilt das EU-Energieeffizienzlabel auch für Pelletskaminöfen. Darauf weist das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) hin. Pelletskaminöfen würden in der Regel in die Klassen A+ oder A++ eingestuft und damit eine bessere Bewertung als alle anderen Öfen erhalten.

Heizsysteme gleicher Art lassen sich mit EU-Energieeffizienzlabel nicht vergleichen

Hersteller müssen seit Januar für jedes Gerät ein EU-Energieeffizienzlabel bereitstellen, das Händler in der Verkaufsstelle deutlich sichtbar an den Geräten anbringen müssen. Außerdem müssen Ofenhersteller neben dem Siegel ein Produktdatenblatt und eine technische Dokumentation mit den Geräten ausliefern. Ab April müssen Hersteller und Händler dann auch bei jeder Art von Werbung auf die Energieeffizienz hinweisen. Das DEPI weist allerdings auf die Schwächen des Siegels hin: “Verbraucher können anhand des Labels jedoch nur Unterschiede in der Energieeffizienz verschiedener Arten von Einzelraumfeuerungsanlagen (z. B. Pelletkaminöfen, Scheitholzöfen, Ölöfen und Gasöfen), nicht aber zwischen Geräten derselben Art verschiedener Hersteller feststellen”, schreibt die Brancheneinrichtung in einer Presseinformation.

Von Fachfirmen beraten lassen

Auch zu Emissionen und Kohlendioxid-Einsparungen einer Heizanlage mache EU-Energieeffizienzlabel keine Angaben, genauso wenig wie über die zu erwartenden Kosten für den Betrieb der Anlage. Hausbesitzer sollten daher zur Frage, welche Einzelraumfeuerungsanlage für ihr Gebäude die geeignetste ist, auch zukünftig den Rat von Fachleuten einholen. Geschulte Ofenbauer für den Einbau eines Pelletskaminofens finden Sie unter www.fachstudio-pelletkaminofen.de. Das EU-Energieeffizienzlabel kennen Verbraucherinnen und Verbraucher schon seit langem von Elektrogeräten wie Kühlschränken und Staubsaugern. Holzzentralheizungen erhalten es Label bereits seit dem 1. April 2017 und Öl- und Gasheizungen seit September 2015.

The post Pelletskaminöfen benötigen seit Januar das EU-Energieeffizienzlabel appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Syrien## CARE stockt Nothilfe für Idlib auf

epo - 18. Enero 2018 - 12:02

Bonn. - Heftige Kämpfe im Norden der syrischen Region Idlib haben in den letzten Wochen mehr als 100.000 Menschen zu Flüchtlingen gemacht. Die internationale Hilfsorganisation CARE stockt ihre Mittel auf, um rund 25.000 Menschen mit Nothilfe zu erreichen. CARE appellierte am Donnerstag dringend an alle Konfliktparteien, den humanitären Zugang sicherzustellen und Zivilisten nicht zur Zielscheibe zu nehmen.

Categoría: Feeds from Partners

Artenkollaps auf dem Land

Sonnenseite.com - 18. Enero 2018 - 11:56
Intensiv-Landwirtschaft verursacht dramatischen Artenschwund in Deutschland | WWF fordert ökologischen Neustart in der nationalen und europäischen Landwirtschaftspolitik.
Categoría: Feeds from Partners

Zentralafrikanische Republik## 75.000 Menschen seit Jahresanfang vor Gewalt geflohen

epo - 18. Enero 2018 - 11:51

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) warnt vor einer weiteren Eskalation der Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik, nachdem dort allein in den vergangenen drei Wochen 75.000 Menschen vor Kämpfen zwischen verfeindeten Milizen die Flucht ergreifen mussten. Dringend forderte die Menschenrechtsorganisation am Donnerstag mehr humanitäre Hilfe für das seit dem Jahr 2012 von einem Bürgerkrieg erschütterte Land. 

Categoría: Feeds from Partners

Atersa nimmt Zeversolar-Wechselrichter ins Programm

SolarServer - 18. Enero 2018 - 11:45
Der führende spanische Großhändler und Systemintegrator Atersa nimmt Zeversolar-Wechselrichter mit Leistungen zwischen 15 kW und 33 kW in sein Lieferprogramm auf.

EP beschließt Fortschritte für Energiewende

SolarServer - 18. Enero 2018 - 11:19
Das Europäische Parlament (EP) hat die Parlamentspositionen zur Erneuerbare-Energien- und zur Energieeffizienz-Richtlinie sowie zur Governance-Verordnung festgelegt.

Páginas

Suscribirse a Ökoportal agregador