Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Main Navigation EN

epo

Subscribe to epo feed
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Updated: 1 hour 52 sec ago

Kenia## MISEREOR warnt vor wachsender Hunger- und Seuchengefahr

17. May 2018 - 11:50

Aachen. - Für die Menschen in Kenia hat sich die Ernährungslage auch 2018 nicht verbessert. MISEREOR warnt vor wachsender Hunger- und Seuchengefahr durch starke Überschwemmungen: "Während Anfang Januar noch Dürre herrschte, leidet das Land nun seit Wochen unter extremen Niederschlägen, was zu einer weiteren dramatischen Verschlechterung der Lage führt", berichtete Selina Orsi-Coutts, die Leiterin  der MISEREOR-Verbindungsstelle in Kenia. 

Categories: Feeds from Partners

Burundi## Umstrittenes Referendum verursacht weitere Gewalt

17. May 2018 - 11:26

Berlin. - Die Bevölkerung in Burundi soll am Donnerstag darüber abstimmen, ob der amtierende Präsident Pierre Nkurunziza mit Hilfe einer geänderten Verfassung über 2020 hinaus an der Macht bleiben darf. Das Referendum würde dem Präsidenten im Falle einer Annahme sowohl ein viertes Mandat als auch eine theoretische Amtszeit bis 2034 ermöglichen. Im Vorfeld des Referendums kam es zu Gewalt, Einschüchterungen und Unregelmäßigkeiten bei der Registrierung, berichtete das Ökumenische Netz Zentralafrika (ÖNZ) in Berlin.

Categories: Feeds from Partners

Burundi## Umstrittenes Referendum verursacht weitere Gewalt

17. May 2018 - 11:26

Berlin. - Die Bevölkerung in Burundi soll am Donnerstag darüber abstimmen, ob der amtierende Präsident Pierre Nkurunziza mit Hilfe einer geänderten Verfassung über 2020 hinaus an der Macht bleiben darf. Das Referendum würde dem Präsidenten im Falle einer Annahme sowohl ein viertes Mandat als auch eine theoretische Amtszeit bis 2034 ermöglichen. Im Vorfeld des Referendums kam es zu Gewalt, Einschüchterungen und Unregelmäßigkeiten bei der Registrierung, berichtete das Ökumenische Netz Zentralafrika (ÖNZ) in Berlin.

Categories: Feeds from Partners

VEN-Appell## Waffenexporte aus Niedersachsen in Krisenregionen unterbinden

17. May 2018 - 0:00

Hannover. - Der Niedersächsische Landtag beschäftigt sich am Donnerstag mit Waffenlieferungen aus Niedersachsen in Krisen- und Konfliktregionen. Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) hat die kritische Auseinandersetzung im Landtag  ausdrücklich begrüßt. Exporte von Rüstungsgütern in Krisen- und Konfliktgebiete müssten strikt unterbunden werden, erklärte der Verband.

Categories: Feeds from Partners

VEN-Appell## Waffenexporte aus Niedersachsen in Krisenregionen unterbinden

17. May 2018 - 0:00

Hannover. - Der Niedersächsische Landtag beschäftigt sich am Donnerstag mit Waffenlieferungen aus Niedersachsen in Krisen- und Konfliktregionen. Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) hat die kritische Auseinandersetzung im Landtag  ausdrücklich begrüßt. Exporte von Rüstungsgütern in Krisen- und Konfliktgebiete müssten strikt unterbunden werden, erklärte der Verband.

Categories: Feeds from Partners

Bundeshaushalt 2018## ONE: "Entwicklungshilfe nicht für Migrationspolitik missbrauchen"

16. May 2018 - 11:15

Berlin. - Im Deutschen Bundestag wird am Mittwoch der Etat des Entwicklungsministeriums für 2018 debattiert. Für dieses Jahr sieht der Kabinettsentwurf einen Aufwuchs von rund 900 Millionen für das Entwicklungsministerium vor. Die Entwicklungsorganisation ONE begrüßt den geplanten Aufwuchs. Kritisch sieht sie allerdings, dass sich die Bundesregierung trotz des Aufwuchses von dem Versprechen abwendet, 0,7 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung in Entwicklungshilfe zu investieren.

Categories: Feeds from Partners

Bundeshaushalt 2018## ONE: "Entwicklungshilfe nicht für Migrationspolitik missbrauchen"

16. May 2018 - 11:15

Berlin. - Im Deutschen Bundestag wird am Mittwoch der Etat des Entwicklungsministeriums für 2018 debattiert. Für dieses Jahr sieht der Kabinettsentwurf einen Aufwuchs von rund 900 Millionen für das Entwicklungsministerium vor. Die Entwicklungsorganisation ONE begrüßt den geplanten Aufwuchs. Kritisch sieht sie allerdings, dass sich die Bundesregierung trotz des Aufwuchses von dem Versprechen abwendet, 0,7 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung in Entwicklungshilfe zu investieren.

Categories: Feeds from Partners

Kinderrechte## Geflüchtete Kinder brauchen mehr Schutz, Bildung und Partizipation

16. May 2018 - 0:00

Berlin. - Geflüchtete Familien werden am besten dezentral und in eigenen Wohnungen untergebracht. Aber wenn Kinder und ihre Eltern in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen, dann sollten diese nach einheitlichen, kindgerechten Standards eingerichtet und regelmäßigen Qualitätskontrollen unterzogen werden. Das ist die zentrale Forderung von Save the Children Deutschland, die die Kinderrechtsorganisation bei der Vorstellung ihrer Studie mit dem Titel: "Zukunft! Von Ankunft an" erhoben hat. In der Studie wird die Lage der geflüchteten Kinder in Gemeinschaftsunterkünften und Erstaufnahmeeinrichtungen in Deutschland untersucht. Die Empfehlungen der Studie dürften im Zusammenhang mit der Debatte um Ankerzentren große Relevanz haben, erklärte Save the Children.

Categories: Feeds from Partners

Kinderrechte## Geflüchtete Kinder brauchen mehr Schutz, Bildung und Partizipation

16. May 2018 - 0:00

Berlin. - Geflüchtete Familien werden am besten dezentral und in eigenen Wohnungen untergebracht. Aber wenn Kinder und ihre Eltern in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen, dann sollten diese nach einheitlichen, kindgerechten Standards eingerichtet und regelmäßigen Qualitätskontrollen unterzogen werden. Das ist die zentrale Forderung von Save the Children Deutschland, die die Kinderrechtsorganisation bei der Vorstellung ihrer Studie mit dem Titel: "Zukunft! Von Ankunft an" erhoben hat. In der Studie wird die Lage der geflüchteten Kinder in Gemeinschaftsunterkünften und Erstaufnahmeeinrichtungen in Deutschland untersucht. Die Empfehlungen der Studie dürften im Zusammenhang mit der Debatte um Ankerzentren große Relevanz haben, erklärte Save the Children.

Categories: Feeds from Partners

Entwicklungspolitische Diskussionstage## Den Wandel in der internationalen Zusammenarbeit im Fokus

15. May 2018 - 12:21

Berlin. - Die internationale Zusammenarbeit befindet sich in einer Um- und Aufbruchszeit. Mit der Diskussion um die Umsetzung der Sustainable Development Goals auf globaler und nationaler Ebene sehen sich Staaten weltweit verschiedensten Herausforderungen ausgesetzt. Die Entwicklungspolitischen Diskussionstage des Seminars für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität und der Heinrich-Böll-Stiftung am 16. und 17. Mai in Berlin haben zentrale Aspekte des Wandels in der internationalen Zusammenarbeit im Fokus.

Categories: Feeds from Partners

Entwicklungspolitische Diskussionstage## Den Wandel in der internationalen Zusammenarbeit im Fokus

15. May 2018 - 12:21

Berlin. - Die internationale Zusammenarbeit befindet sich in einer Um- und Aufbruchszeit. Mit der Diskussion um die Umsetzung der Sustainable Development Goals auf globaler und nationaler Ebene sehen sich Staaten weltweit verschiedensten Herausforderungen ausgesetzt. Die Entwicklungspolitischen Diskussionstage des Seminars für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität und der Heinrich-Böll-Stiftung am 16. und 17. Mai in Berlin haben zentrale Aspekte des Wandels in der internationalen Zusammenarbeit im Fokus.

Categories: Feeds from Partners

Tourismus## Hans Ulrich Schudel ist neuer Vorsitzender des Studienkreises

15. May 2018 - 11:20

Seefeld. - Die Mitglieder des Studienkreis für Tourismus und Entwicklung haben einen neuen fünfköpfigen Vorstand gewählt. Die Neuwahl des Gremiums war unter anderem notwendig geworden, weil der langjährige Vorsitzende Prof. Dr. Dietmar Herz Anfang März nach langer, schwerer Krankheit verstorben war. Neuer Vorsitzender ist der Schweizer Jurist Hans Ulrich Schudel.

Categories: Feeds from Partners

Tourismus## Hans Ulrich Schudel ist neuer Vorsitzender des Studienkreises

15. May 2018 - 11:20

Seefeld. - Die Mitglieder des Studienkreis für Tourismus und Entwicklung haben einen neuen fünfköpfigen Vorstand gewählt. Die Neuwahl des Gremiums war unter anderem notwendig geworden, weil der langjährige Vorsitzende Prof. Dr. Dietmar Herz Anfang März nach langer, schwerer Krankheit verstorben war. Neuer Vorsitzender ist der Schweizer Jurist Hans Ulrich Schudel.

Categories: Feeds from Partners

Mexiko## Brot für die Welt kritisiert deutsche Waffenlieferungen

15. May 2018 - 0:00

Berlin. - Anlässlich der am Dienstag in Stuttgart beginnenden Strafverfahren gegen Mitarbeitende des schwäbischen Rüstungskonzerns Heckler & Koch hat Brot für die Welt auf die verheerende Menschenrechtssituation in Mexiko hingewiesen. Wenn es der Bundesregierung und dem Bundestag ernst damit sei, keine Waffen in Krisengebiete und Gebiete mit gravierenden Menschenrechtsverletzungen zu exportieren, müsse dringend ein Rüstungsexportgesetz beschlossen werden, fordert Brot für die Welt.

Categories: Feeds from Partners

Mexiko## Brot für die Welt kritisiert deutsche Waffenlieferungen

15. May 2018 - 0:00

Berlin. - Anlässlich der am Dienstag in Stuttgart beginnenden Strafverfahren gegen Mitarbeitende des schwäbischen Rüstungskonzerns Heckler & Koch hat Brot für die Welt auf die verheerende Menschenrechtssituation in Mexiko hingewiesen. Wenn es der Bundesregierung und dem Bundestag ernst damit sei, keine Waffen in Krisengebiete und Gebiete mit gravierenden Menschenrechtsverletzungen zu exportieren, müsse dringend ein Rüstungsexportgesetz beschlossen werden, fordert Brot für die Welt.

Categories: Feeds from Partners

Kolumbien## Friedensaktivistin spurlos verschwunden

14. May 2018 - 11:48

Freiburg. - Die Serie von Verbrechen gegen Friedensaktivistinnen und -aktivisten in Kolumbien hält an: Eine Teilnehmerin eines gemeinsamen Projektes von Deutscher Botschaft, Europäischer Union und Caritas international im Südwesten Kolumbiens ist spurlos verschwunden. Die 36-Jährige aus der Provinz Putumayo, die sich in einem Verein für Gewaltopfer engagierte, war zuletzt von einer paramilitärischen Gruppierung bedroht worden, weshalb von einem Kapitalverbrechen ausgegangen wird. 

Categories: Feeds from Partners

Kolumbien## Friedensaktivistin spurlos verschwunden

14. May 2018 - 11:48

Freiburg. - Die Serie von Verbrechen gegen Friedensaktivistinnen und -aktivisten in Kolumbien hält an: Eine Teilnehmerin eines gemeinsamen Projektes von Deutscher Botschaft, Europäischer Union und Caritas international im Südwesten Kolumbiens ist spurlos verschwunden. Die 36-Jährige aus der Provinz Putumayo, die sich in einem Verein für Gewaltopfer engagierte, war zuletzt von einer paramilitärischen Gruppierung bedroht worden, weshalb von einem Kapitalverbrechen ausgegangen wird. 

Categories: Feeds from Partners

Flüchtlingskinder## CARE kritisiert Unions-Vorschlag zum Wertekundeunterricht

14. May 2018 - 11:20

Bonn. - Die Hilfsorganisation CARE hat Kritik an dem Vorschlag der CDU/CSU-Fraktion geübt, dem Regelunterricht in den Schulen einen "Wertekundeunterricht für Flüchtlingskinder" vorzuschalten. "Der Vorschlag der Unionsfraktion ist Ausdruck eines überholten Integrationsverständnisses und Unkenntnis der schulischen Realität in Deutschland", erklärte Thomas Knoll, der das bundesweite schulische Integrationsprojekt KIWI von CARE leitet.

Categories: Feeds from Partners

Flüchtlingskinder## CARE kritisiert Unions-Vorschlag zum Wertekundeunterricht

14. May 2018 - 11:20

Bonn. - Die Hilfsorganisation CARE hat Kritik an dem Vorschlag der CDU/CSU-Fraktion geübt, dem Regelunterricht in den Schulen einen "Wertekundeunterricht für Flüchtlingskinder" vorzuschalten. "Der Vorschlag der Unionsfraktion ist Ausdruck eines überholten Integrationsverständnisses und Unkenntnis der schulischen Realität in Deutschland", erklärte Thomas Knoll, der das bundesweite schulische Integrationsprojekt KIWI von CARE leitet.

Categories: Feeds from Partners

Neue Studie## Mischwälder sind ökologisch und ökonomisch überlegen

14. May 2018 - 0:00

München. - Mischwälder sind produktiver als Monokulturen. Das gilt auf allen fünf Kontinenten und besonders in niederschlagsreichen Regionen. Dieses Ergebnis einer internationalen Überblicksstudie, an der auch die Technische Universität München (TUM) beteiligt war, hat eine hohe Relevanz für die Forstwissenschaft und -wirtschaft weltweit.

Categories: Feeds from Partners

Pages