epo

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 39 Minuten 43 Sekunden

Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte## Gewerkschaften und NRO ziehen magere Halbzeitbilanz

8. Januar 2019 - 11:39

Berlin. - Zwei Jahre nach Verabschiedung des Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte haben der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), das Forum Menschenrechte, der Verband Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe (VENRO) und das CorA-Netzwerk für Unternehmensverantwortung eine ernüchternde Halbzeitbilanz gezogen. Sie fordern statt des Aktionsplans eine gesetzliche Regelung zur Achtung der Menschenrechte bei unternehmerischen Tätigkeiten im Ausland.

Kategorien: Feeds from Partners

Nachhaltige Forstwirtschaft## Kompetenzzentrum Wald und Holz nimmt seine Arbeit auf

8. Januar 2019 - 0:00

Berlin. - Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat zu Jahresbeginn den Startschuss für das Kompetenz- und Informationszentrum Wald und Holz (KIWUH) unter dem Dach der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gegeben. Das Kompetenzzentrum wird im Auftrag des BMEL die FNR als Projektträger für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe unterstützen. Zudem obliegt dem KIWUH die Fach- und Verbraucherinformation rund um die Themen Wald, nachhaltige Forstwirtschaft und Holzverwendung und deren Beitrag zum Klimaschutz.

Kategorien: Feeds from Partners

UNHCR## Zahl der Flüchtlinge weltweit steigt erneut an

7. Januar 2019 - 11:20

Berlin. - Während die Flüchtlingszahlen global erneut gestiegen sind, nimmt die Zahl der Ankünfte in Deutschland weiter drastisch ab. Weltweit gab es zur Mitte des Jahres 2018 nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR 68,8 Millionen Flüchtlinge, Binnenvertriebene und Asylsuchende. Das seien 300.000 mehr als ein halbes Jahr zuvor, zum 31. Dezember 2017.

Kategorien: Feeds from Partners

Malawi, Sambia, Namibia## Müller zu Besuch im südlichen Afrika

7. Januar 2019 - 0:00

Berlin. - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ist zum Jahresbeginn ins südliche Afrika gereist. Er besucht Malawi, Sambia und Namibia, drei Länder mit sehr unterschiedlichen wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen und Reformperspektiven.

Kategorien: Feeds from Partners

Plan International## Kinderhilfsorganisation verstärkt Bündnis Entwicklung Hilft

4. Januar 2019 - 11:10

Berlin. - Nach zweieinhalb Jahren Zusammenarbeit auf assoziierter Basis ist Plan International Deutschland seit 1. Januar neues Mitglied im Bündnis Entwicklung Hilft. "Mit der Aufnahme von Plan International gewinnen wir für unser Bündnis einen starken Partner, der sich auch in Katastrophen besonders für die Bedürfnisse von Kindern einsetzt", erklärte Angelika Böhling, Vorstandsvorsitzende von Bündnis Entwicklung Hilft.

Kategorien: Feeds from Partners

SafeWaterAfrica## Forscher entwickeln dezentrale Systemlösung zur Wasserreinigung

4. Januar 2019 - 0:00

Braunschweig. - Mehr als 100 Millionen Menschen im südlichen Afrika haben keinen Zugang zu sauberem Wasser – viele Quellen in den ländlichen Regionen sind verunreinigt. Im Projekt "SafeWaterAfrica" entwickeln afrikanische und europäische Partner in enger Zusammenarbeit eine dezentrale Systemlösung zur Wasserreinigung, die von den Landbewohnern autonom betrieben und gewartet werden kann. Das System deckt den Bedarf von mehreren hundert Personen mit sauberem Wasser. Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Schicht- und Oberflächentechnik IST in Braunschweig koordinieren das Vorhaben.

Kategorien: Feeds from Partners

Kuba## Nation feiert 60. Jahrestag der Revolution

3. Januar 2019 - 11:06

Santiago de Cuba. - Anlässlich des 60. Jahrestages der Kubanischen Revolution, der am Dienstag in Santiago de Cuba begangenen worden ist, hat der ehemalige Präsident und KP-Generalsekretär Raúl Castro die erste öffentliche Rede seit der Wahl seines Nachfolgers Miguel Díaz-Canel im April letzten Jahres gehalten. Die Veranstaltung fand am Grab Fidel Castros auf dem Friedhof Santa Ifigenia statt und war von rund 1.000 geladenen Gästen besucht, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Donnerstag.

Kategorien: Feeds from Partners

"Wir haben es satt!"## Großdemonstration für zukunftsfähige EU-Agrarreform

3. Januar 2019 - 0:00

Berlin. - Unter dem Motto "Wir haben es satt – Essen ist politisch!" ruft ein breites Bündnis von mehr als 50 Organisationen aus Landwirtschaft und Zivilgesellschaft für den 19. Januar zum Protest auf. Zehntausende Menschen – Bauern, Imker, Bäcker und viele engagierte Bürger aus Stadt und Land – wollen sich zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche im Berliner Regierungsviertel für eine zukunftsfähige Agrarpolitik einsetzen. Im Fokus der Demonstration steht die EU-Agrarreform.

Kategorien: Feeds from Partners

Brasilien## Drohungen und Boykott beim Amtsantritt Bolsonaros

2. Januar 2019 - 11:43

Brasília. - Der ultrarechte Politiker Jair Bolsonaro hat am Dienstag die Präsidentschaft in Brasilien übernommen. Im Rahmen einer mehrstündigen Zeremonie in der Hauptstadt Brasília übergab ihm sein Amtsvorgänger Michel Temer die Amtsgeschäfte im größten Land Lateinamerikas. Die brasilianische Arbeiterpartei (PT) boykottierte die Amtsübergabe, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Mittwoch.

Kategorien: Feeds from Partners

Jemen## WFP deckt Missbrauch von Nahrungsmittelhilfe auf

2. Januar 2019 - 11:25

Rom. - Das UN World Food Programme (WFP) hat ein sofortiges Ende der missbräuchlichen Verwendung von humanitärer Nahrungsmittelhilfe im Jemen gefordert. Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen hatte nach eigenen Angaben Beweise dafür gefunden, dass in der Hauptstadt Sana'a und anderen Teilen des Landes, die von der Ansarullah Bewegung (Houthi) kontrolliert werden, Notrationen unterschlagen und auf dem freien Markt verkauft wurden.

Kategorien: Feeds from Partners

Brailleschrift## Sechs Punkte ermöglichen blinden Menschen ein unabhängiges Leben

2. Januar 2019 - 0:00

Bensheim. - Anlässlich des Welt-Braille-Tags am 4. Januar hat die Christoffel-Blindenmission (CBM) an die Bedeutung der Brailleschrift für blinde und sehbehinderte Menschen erinnert. Gerade in Ländern, in denen es Hilfsmittel wie Computer und Vorlesegeräte nicht gibt, ist die 1825 von Louis Braille entwickelte Punktschrift eine wichtige Chance. Trotzdem sind vor allem in Entwicklungsländern blinde Kinder immer noch häufig vom Schulbesuch ausgeschlossen. Oft fehlen die einfachsten Mittel, sie ihren Bedürfnissen entsprechend auszubilden.

Kategorien: Feeds from Partners

Meeresschutzgebiete## Schleppnetzfischerei gefährdet viele Arten

31. Dezember 2018 - 0:00

Kiel. - In Meeresschutzgebieten (Marine Protected Areas, MPAs) sollte die marine Umwelt besonders geschützt sein. Wie eine neue Studie zeigt, findet in etwa 60 Prozent dieser MPAs Schleppnetzfang statt, mit zum Teil erheblichen negativen Auswirkungen auf dort lebende Arten. Forschende aus Kanada und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel hatten dafür mehr als 700 MPAs im Bereich des Nordostatlantiks untersucht.

Kategorien: Feeds from Partners

UN-Sicherheitsrat## Deutschland soll sich für humanitäres Völkerrecht einsetzen

28. Dezember 2018 - 11:39

Bonn. - Deutschland übernimmt in den Jahren 2019 und 2020 einen der nicht-ständigen Sitze im UN-Sicherheitsrat. Die Welthungerhilfe erwartet von der Bundesregierung, dass sie diese Position nutzt, um der drohenden Aushöhlung des humanitären Völkerrechts entgegenzuwirken. Der Zugang zu Menschen in Not werde immer stärker eingeschränkt und die Helfer würden selbst zunehmend Opfer von Angriffen und Entführungen, erklärte die Welthungerhilfe.

Kategorien: Feeds from Partners

Brot statt Böller## Zum Jahreswechsel ruft Brot für die Welt zu Spenden auf

28. Dezember 2018 - 0:00

Berlin. - Unter dem Motto "Brot statt Böller" hat das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt zum Jahreswechsel wieder zu Spenden aufgerufen. "Die Aktion Brot statt Böller ist eine Einladung an alle, denen Silvesterfeuerwerk mit Böllern und Krachern eher Unbehagen bereitet", sagte Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt.

Kategorien: Feeds from Partners

Mauretanien## Menschenrechtler fordern Freilassung von Sklaverei-Kritiker

27. Dezember 2018 - 11:25

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat am Donnerstag die Freilassung des in Mauretanien inhaftierten Parlamentsabgeordneten und Sklaverei-Kritikers Biram Dah Abeid gefordert. Der Träger des Weimarer Menschenrechtspreises und der höchsten Auszeichnung für Menschenrechtler der Vereinten Nationen ist seit fast fünf Monaten in Haft.

Kategorien: Feeds from Partners

Zum Jahreswechsel## Weltbevölkerung wächst auf knapp 7,7 Milliarden Menschen

27. Dezember 2018 - 0:00

Hannover. - In der Nacht zum 1. Januar 2019 werden voraussichtlich 7.674.575.000 Menschen auf der Erde leben. Das sind rund 83 Millionen Menschen mehr als im Jahr zuvor. Die Weltbevölkerung ist im Jahr 2018 somit in etwa um die Einwohnerzahl Deutschlands gewachsen. Jede Sekunde kommen durchschnittlich 2,6 Erdenbürger (Geburten minus Todesfälle) hinzu. Diese Zahlen hat die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) zum Jahresende 2018 bekanntgegeben.

Kategorien: Feeds from Partners

Indonesien## Hunderte Tote nach erneutem Tsunami

24. Dezember 2018 - 0:00

Berlin. - Drei Monate nach dem zerstörerischen Tsunami auf der Insel Sulawesi ist Indonesien erneut von einer Flutwelle getroffen worden. Mehr als 220 Menschen sind laut Angaben der Behörden ums Leben gekommen, über 800 Menschen wurden verletzt. Besonders betroffen sind die Küsten an der sogenannten Sundastraße, der Meerenge zwischen den Inseln Sumatra und Java. Auch deutsche Hilfsorganisationen haben Einsatzteams entsandt.

Kategorien: Feeds from Partners

DR Kongo## GfbV kritisiert Verschiebung der Wahl

21. Dezember 2018 - 11:41

Göttingen. - Scharfe Kritik an der Verschiebung der für Sonntag geplanten Präsidentschaftswahl in der Demokratischen Republik Kongo hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) geübt. Die Menschenrechtsorganisation wirft der Regierung des Kongo vor, die Verschiebung inszeniert zu haben, um den seit Dezember 2016 illegal regierenden Staatspräsidenten Joseph Kabila weiter an der Macht zu halten.

Kategorien: Feeds from Partners

Überwachungsexporte## EU-Staaten blockieren Einigung

21. Dezember 2018 - 11:29

Berlin. - Die EU-Reform für eine schärfere Kontrolle beim Export von Spähsoftware an autokratische Regime droht vorerst zu scheitern. Die Mitgliedstaaten haben sich nicht auf eine gemeinsame Position geeinigt, um den Praktiken der europäischen Überwachungsindustrie endlich ein Ende zu setzen. Reporter ohne Grenzen (ROG) hat insbesondere Frankreich kritisiert und die Regierungen aufgefordert, im Januar zumindest die Weichen für einen zügigen Eintritt in die wegweisenden Trilog-Verhandlungen mit Parlament und Kommission zu stellen.

Kategorien: Feeds from Partners

Palästina## WFP muss Ernährungshilfe wegen fehlender Finanzierung kürzen

21. Dezember 2018 - 0:00

Berlin. - Das UN World Food Programme (WFP) ist mit einem gravierenden Finanzierungsengpass in Palästina konfrontiert. Ab Januar 2019 werden davon rund 193.000 der ärmsten Menschen in Gaza und im Westjordanland betroffen sein. Rund 27.000 Menschen im Westjordanland werden keine weitere Unterstützung und die übrigen nur 80 Prozent ihrer monatlichen Notration erhalten, teilte das WFP mit.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten