epo

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 6 Minuten 33 Sekunden

Nicaragua ## Beitritt zu Pariser Klimaabkommen

22. September 2017 - 12:10

Managua. - Nicaraguas Präsident Daniel Ortega hat angekündigt, dass sein Land dem im Dezember 2015 von 195 Ländern unterzeichneten Klimaschutzabkommen nun doch beitreten werde, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Freitag.

Kategorien: Feeds from Partners

Greenpeace-Aktivisten säubern Manilas Strände ## Nestlé und Unilever an Spitze des Markenrankings großer Plastikverschmutzer

22. September 2017 - 10:24

Manila. - Die europäischen Lebensmittelkonzerne Nestlé und Unilever gehören laut Greenpeace zu den größten Verschmutzern philippinischer Strände mit Plastikmüll. Dies zeigt die Auswertung mehr als 50.000 angeschwemmter Plastikteile, die Greenpeace-Aktivisten zusammen mit Freiwilligen des #BreakFreeFromPlastic-Bündnisses in fast 10.000 Arbeitsstunden nahe der Hauptstadt Manila gesammelt haben.

Kategorien: Feeds from Partners

UNESCO## 617 Millionen Kindern und Jugendlichen fehlt die Grundbildung

22. September 2017 - 0:00

Bonn. - Neue von der UNESCO erhobene Daten zeigen, dass 617 Millionen Kinder und Jugendliche weltweit nicht einmal grundlegende Lesekompetenzen und Rechenkenntnisse erhalten. Das gilt für 387 Millionen Kinder im Grundschulalter von 6-11 Jahren (56 Prozent) und 230 Millionen Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren (61 Prozent). Besonders dramatisch ist die Situation in Subsahara-Afrika sowie in Zentral- und Südasien. 

Kategorien: Feeds from Partners

Bangladesch## BMZ hilft beim Wiederaufbau nach schweren Monsunregen

21. September 2017 - 15:07

Berlin. - Angesichts der großen Zerstörung durch ungewöhnlich starke Monsun-Regenfälle und Stürme will das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) den Wiederaufbau in Bangladesch unterstützen. Das BMZ stellte am Donnerstag Hilfen von insgesamt rund 1,8 Millionen Euro in Aussicht. 

Kategorien: Feeds from Partners

Landkarte der Veränderung ## Mehr als 1.230 solidarökonomische Initiativen in einer Online-Karte

21. September 2017 - 11:00

Wien. - Gemeinschaftsgärten, Food Coops, Umsonstläden und Repair-Cafés sind Beispiele für die wachsende Zahl von alternativen Wirtschaftsinitiativen. Die am Donnerstag veröffentlichte SuSY-Map macht in ganz Europa soziale und solidarische Unternehmen online sichtbar. Österreichische solidarökonomische Initiativen wie die offene Nähwerkstatt Nähküche, das Modelabel Göttin des Glücks oder die Lernhilfe Linzer Lerntafel finden sich in der Online-Karte und präsentieren sich auch offline bei der Nachhaltigkeitsmesse WearFair + mehr von 6. bis 8. Oktober in der Tabakfabrik Linz.

Kategorien: Feeds from Partners

Rede von Trump vor UN-Vollversammlung ## Kritik aus Lateinamerika

21. September 2017 - 9:54

New York. - Nach der Rede von US-Präsident Donald Trump vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen haben linksgerichtete Politiker aus Lateinamerika und er Karibik mit harscher Kritik reagiert. In seiner Rede hatte Trump die venezolanische Staatsführung als "korruptes Regime" bezeichnet.

Kategorien: Feeds from Partners

Mexiko ## Caritas-Mitarbeiter und Freiwillige richten Notfallzentren ein

21. September 2017 - 8:51

Mexiko-Stadt. - Nach dem verheerenden Erdbeben hat die Caritas Mexiko mit der Koordination von Bergungsarbeiten und Hilfsgüterverteilungen begonnen. Ein auf Bergungen spezialisiertes Nothilfe-Team der Caritas Cancún ist auf dem Weg nach Mexiko-Stadt. Weitere Caritas-Mitarbeiter, die nach dem ersten Beben vor zwölf Tagen in Oaxaca und Chiapas im Einsatz waren, haben sich bereits nach Mexiko-Stadt begeben.

Kategorien: Feeds from Partners

Weltfriedenstag## Respekt, Würde und Sicherheit für Flüchtlinge

21. September 2017 - 0:00

Bonn. - Der Schutz und die Unterstützung von Flüchtlingen und Migranten in aller Welt stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Weltfriedenstages der Vereinten Nationen. Die Botschaft des 21. September, so die UNO-Flüchtlingshilfe, gehe ebenso an aufnehmende Länder und Gemeinden wie auch an Menschen, die Vorbehalte gegen Geflüchtete haben und durch ihre Anwesenheit wirtschaftliche oder soziale Nachteile befürchten.

Kategorien: Feeds from Partners

Weltkindertag## BMZ ermöglicht Unterricht für weitere 360.000 syrische Kinder

20. September 2017 - 14:42

Berlin. - Anlässlich des Weltkindertages unter dem Motto "Kindern eine Stimme geben!" hat das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) Bildung und damit Chancen für Kinder weltweit in den Fokus gerückt. Mit deutscher Unterstützung können im gestarteten Schuljahr 2017/18 erneut mehr als 360.000 syrische Kinder in Jordanien und in der Türkei zur Schule gehen. Das Entwicklungsministerium finanziert dafür die Gehälter von rund 15.000 Lehrkräften. Zudem gibt es zahlreiche Angebote zur beruflichen Ausbildung von Jugendlichen.

Kategorien: Feeds from Partners

Irak vor Zerreißprobe ## Schutz von Minderheiten muss oberste Priorität haben

20. September 2017 - 11:51

Aachen. - Vor dem umstrittenen Unabhängigkeits-Referendum der kurdischen Autonomiegebiete am 25. September hat das Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR von der deutschen Bundesregierung gefordert, ein besonderes Augenmerk auf die Überwindung der gesellschaftlichen Gräben und den Schutz von Minderheiten in der Region zu richten. 

Kategorien: Feeds from Partners

Ohne Zustimmung der Parlamente ## CETA tritt vorläufig in Kraft

20. September 2017 - 10:44

Berlin. - Obwohl der Bundestag und die meisten anderen nationalen Parlamente in der EU noch nicht über CETA abgestimmt haben, tritt das umstrittene Freihandelsabkommen am 21.September größtenteils in Kraft. Der Vertrag zwischen der EU und Kanada wird vorläufig angewandt. Ausgenommen sind vor allem der Investitionsschutz und die Schiedsgerichte, mit denen Konzerne Staaten verklagen könnten.

Kategorien: Feeds from Partners

World Vision im Einsatz nach Erdbeben in Mexiko ## "Menschen sind sehr solidarisch!"

20. September 2017 - 9:17

Mexiko-Stadt. - Die internationale Hilfsorganisation World Vision beteiligt sich an den Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben in Mexiko. Mitarbeiter der Organisation unterstützen bereits die Suche nach Verschütteten. Zudem werden Katastrophenexperten nach Mexiko-Stadt geschickt. Das hat die Organisation am Mittwoch berichtet.

Kategorien: Feeds from Partners

Weltkindertag## terre des hommes startet Kampagne zum Stopp von Waffenexporten

20. September 2017 - 0:00

Osnabrück. - Rund 250.000 Minderjährige werden als Soldaten zum Kämpfen gezwungen, etwa 30 Millionen Kinder und Jugendliche sind weltweit auf der Flucht. "Viele von ihnen sind Opfer von Kriegen, die auch mit deutschen Waffen geführt und angeheizt werden", erklärte terre des hommes zum Weltkindertag am 20. September. Das Kinderhilfswerk hat eine Kampagne zum Stopp von Waffenexporten gestartet.

Kategorien: Feeds from Partners

Bangladesch## Weiteres Flüchtlingscamp für Rohingyas eröffnet

19. September 2017 - 15:30

Bonn. - Angesichts der steigenden Zahl von Flüchtlingen aus Myanmar intensivieren das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) und die Welthungerhilfe ihre Unterstützung für Not leidende Rohingya in Bangladesch. Hilfsgüter werden über eine Luftbrücke eingeflogen. Die Regierung hat Land für ein weiteres Flüchtlingscamp bereitgestellt, da die bestehenden Camps Kutupalong und Nayapara überfüllt sind.

Kategorien: Feeds from Partners

UN-Weltfriedenstag ## MISEREOR erwartet Friedenspolitik mit mehr Weitsicht nach der Bundestagswahl

19. September 2017 - 10:58

Berlin. -  Anlässlich des Internationalen Tages des Friedens (21. September) hat MISEREOR eine Profilschärfung und Stärkung deutscher Friedenspolitik in der neuen Legislaturperiode und eine zeitnahe Umsetzung der Leitlinien zur Friedensförderung gefordert.

Kategorien: Feeds from Partners

Nigeria ## MSF scales up activities as cholera outbreak spreads in Borno state

19. September 2017 - 8:39

Maiduguri. - As new cases of cholera emerge from Monguno,Dikwa and other parts of Maiduguri, the international medical organisation Médecins Sans Frontières/Doctors Without Borders (MSF) continues to scale up its response in Borno state, in Nigeria. Since the start of the outbreak, a total of 2627 cholera cases with 48 deaths have been reported by the Borno State Ministry of Health. The state capital of Maiduguri alone has witnessed 1425 cases, while 600 cases in Dikwa and 602 cases in Monguno have so far been reported.

Kategorien: Feeds from Partners

Kolumbien## "Ohne die Zivilgesellschaft ist kein Frieden möglich"

19. September 2017 - 0:00

Bonn. - Wie entscheidend Gewaltprävention und zivilgesellschaftliche Arbeit in Friedensprozessen sind, zeigt der Zivile Friedensdienst anlässlich des Weltfriedenstages der Vereinten Nationen (21. September) am Beispiel von Kolumbien. In der Region Chocó gelingt es durch die Wiederbelebung einer interethnischen Kommission, Gewalt einzudämmen und Konflikte friedlich zu regeln. Die Zusammenarbeit führte sogar dazu, dass die Anliegen der ethnischen Minderheiten als "Capítulo Étnico" in das Friedensabkommen von 2016 eingingen.

Kategorien: Feeds from Partners

"Es geht ums Überleben"## MISEREOR hilft geflüchteten Rohingyas in Bangladesch

18. September 2017 - 16:16

Aachen. - Mit 50.000 Euro unterstützt MISEREOR die Versorgung der aus Myanmar geflüchteten muslimischen Rohingyas in den Flüchtlingscamps im angrenzenden Bangladesch. In den letzten Wochen sind über 400.000 Menschen vor der Gewalt in ihrer Heimat, dem Rhakine-Staat im Westen Myanmars, über die Grenze nach Bangladesch geflohen. Die Vereinten Nationen befürchten jedoch, dass es bald doppelt so viele Flüchtlinge werden könnten.

Kategorien: Feeds from Partners

World Vision ## Bei Kinderrechten gibt es in Deutschland noch viel Luft nach oben

18. September 2017 - 11:35

Berlin. - Anlässlich des Weltkindertages (20. September ) unter dem Motto "Kindern eine Stimme geben" fand die Kinderhilfsorganisation World Vision klare Worte: "In Bezug auf Kinderrechte gibt es in Deutschland noch eine Menge Luft nach oben", stellte Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland fest.

Kategorien: Feeds from Partners

Breitbandbericht 2017 ## 3,9 Milliarden Menschen weltweit ohne Internetzugang

18. September 2017 - 10:37

New York. - Laut dem Bericht der Breitbandkommission für digitale Entwicklung 2017 haben weltweit noch immer 3,9 Milliarden Menschen keinen Zugang zum Internet. Die Kluft zwischen Industrie- und Entwicklungsländern nimmt zu. Das Autorenteam des Berichts prognostiziert, dass 41,3 Prozent der Menschen in Entwicklungsländern Ende 2017 das Internet nutzen werden. In den am wenigsten entwickelten Ländern (Least Developed Countries) gilt dies für nur 17,5 Prozent der Menschen. Die UNESCO und die ITU haben den Bericht anlässlich des Jahrestreffens der Breitbandkommission in New York vorgestellt.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten