Feeds from Partners

Agora zieht gemischte Energiewendebilanz

Enbausa - 7. Januar 2020 - 7:00

"Die Energiewende kommt damit beim Zuwachs der erneuerbare Energien und beim Ausstieg aus der Atomenergie gut voran. Eine schlechte Bilanz war 2017 jedoch bei den Treibhausgasemissionen zu verzeichnen", teilt Agora Energiewende mit. Das dritte Jahr in Folge stagnierte der Ausstoß des klimaschädlichen CO2, statt wie geplant zu sinken. Denn während im Stromsektor die Emissionen infolge des Rückgangs der Steinkohleverstromung 2017 leicht zurückgingen, stiegen sie im Verkehrs-, Gebäude- und Industriesektor aufgrund des höheren Mineralöl- und Erdgasverbrauchs.

"Der gegenwärtige Trend läuft darauf hinaus, dass Deutschland im Jahr 2020 seine Emissionen nur um 30 Prozent statt wie geplant um 40 Prozent gegenüber 1990 vermindert", sagt Patrick Graichen, Direktor von Agora Energiewende. Die Studie "Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2017" beschreibt in zehn Kapiteln mit zahlreichen Abbildungen die wesentlichen Trends. Sie basiert auf aktuell verfügbaren Daten aus zahlreichen öffentlichen Quellen.

Wesentliche Ursache für diesen Trend ist die Entwicklung beim Energieverbrauch: Im vergangenen Jahr wurde 0,8 Prozent mehr Energie verbraucht als 2016 – Strom, Diesel und Erdgas legten zu. Es wird damit nahezu unmöglich, die von der Bundesregierung im Energiekonzept 2010 beschlossenen Energieeffizienzziele für 2020 (minus 20 Prozent Primärenergie- und minus 10 Prozent Stromverbrauch gegenüber 2008) zu erreichen. "Die Energieeffizienz-Fortschritte sind zu gering, um zusätzliche Verbräuche aus Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum auszugleichen oder sogar zu überkompensieren", sagt Graichen. Quelle: Agora Energiewende / sue

Kategorien: Feeds from Partners

Stromtarife für Speicher - Aktuelle Vergleichsstudie zeigt sonnenCommunity mit bestem Ergebnis

Sonnenseite.com - vor 4 Stunden 23 Minuten
In einer umfangreichen Analyse vergleicht EuPD Research aktuell 15 Angebote sogenannter Community- und Cloud-Lösungen in Deutschland. In 8 Kriterien werden alle Aspekte von Vertragsdetails über Kosten und Nutzen untersucht. Die sonnenCommunity kann sich hier auf dem Spitzenplatz positionieren.
Kategorien: Feeds from Partners

Petersberger Klimadialog## Kanzlerin Merkel muss mehr für Klimaschutz tun

epo - vor 5 Stunden 42 Minuten

Bonn. - Mit hohen Erwartungen blicken die beim Petersberger Klimadialog vertretenen Staaten auf die für Dienstag angekündigte Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch erwartet vor allem konkrete Schritte zur Verdopplung des deutschen Beitrags zur internationalen Klimafinanzierung als Signal für den kommenden Klimagipfel in Katowice.

Kategorien: Feeds from Partners

Mehr als Chaos und Krise: Somalia im Umbruch

Sonnenseite.com - 17. Juni 2018 - 11:38
Somalia gilt in der öffentlichen Wahrnehmung als hoffnungsloser Fall, als Failed State, in dem nichts funktioniert, der keine Zukunft hat und der den internationalen Frieden bedroht. Tatsächlich gibt es aber kaum wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über die gegenwärtige Lage im Land.
Kategorien: Feeds from Partners

Rückenwind in einer kritischen Phase der Klimadiplomatie

Sonnenseite.com - 17. Juni 2018 - 9:00
Immer mehr Extremwetter, besorgniserregende Klimastudien, aber auch immer günstiger werdende erneuerbare Energien: Die Welt ändert sich und die internationale Klimapolitik braucht dringend neue Anstöße. Eine Aufgabe für den am Montag beginnenden "Petersberger Klimadialog" in Berlin. Von Christoph Bals
Kategorien: Feeds from Partners

Rückenwind in einer kritischen Phase der Klimadiplomatie

Sonnenseite.com - 17. Juni 2018 - 7:57
Immer mehr Extremwetter, besorgniserregende Klimastudien, aber auch immer günstiger werdende erneuerbare Energien: Die Welt ändert sich und die internationale Klimapolitik braucht dringend neue Anstöße. Eine Aufgabe für den am Montag beginnenden "Petersberger Klimadialog" in Berlin. Von Christoph Bals
Kategorien: Feeds from Partners

Digitalisierung hebt Energieeffizienz in Gebäuden

Enbausa - 17. Juni 2018 - 7:00

Energieeffizientes und klimafreundliches Bauen wird mit der Digitalisierung einfacher werden. Diese Auffassung vertrat Lothar Fehn Krestas vom Bundesbauministerium bei einer Tagung des Bundesverbandes Altbauerneuerung diese Woche in Berlin. "Das Bauen heute leidet an der Komplexität. Die vielen ökologischen und energetischen Aspekte können mit Building Information Modeling in Simulationen zusammengebracht werden", sagte Krestas.

Auch die Energiewende im Gebäudebereich sei ohne Digitalisierung nicht vorstellbar, sekundierte Alexander Renner vom Wirtschaftsministerium. Noch immer verbrauche der Gebäudebereich 35 Prozent der Endenergie in Deutschland. Mit digitaler Steuerung und Sensorik ließe sich der Energieverbrauch nachhaltig reduzieren. "Auch für die Netzdienlichkeit von Gebäuden brauchen wir smarte digitale Lösungen", sagte Renner. Im Bereich Bestandssanierung arbeite das Ministerium an seriellen digitalen Lösungen mit der Deutschen Energie-Agentur und dem niederländischen Unternehmen Energiesprong zusammen.

Die Digitalisierung kann also für das Baugeschehen, speziell für die energetischen Ziele bis 2050, durchaus wichtig werden, meinte BAKA-Vorstandsvorsitzender Ulrich Zink. "Was dabei in jedem Fall hilft, ist die enorme Verbesserung der Information zu baulichen und umwelttechnischen Daten, die sowohl die Bauherren und Eigentümer als auch die Planer und Handwerker gezielt und schneller zu vernünftigen Entscheidungen hinführt." Auch Innovationen könnten schneller eingesetzt werden, was sich auf die energetische Umsetzung auswirken könne. Wichtig seien schließlich die realen Messdaten, die das Ergebnis einer energetischen Maßnahme sicher dokumentieren würde, sagte Zink. sue

Kategorien: Feeds from Partners

Gorbatschow - Der Mann und seine Zeit

Sonnenseite.com - 17. Juni 2018 - 6:38
Michail Gorbatschow ist für die einen ein überragender Staatsmann und für die anderen ein Versager.
Kategorien: Feeds from Partners

Klimabilder

Sonnenseite.com - 17. Juni 2018 - 0:57
Eine Genealogie globaler Bildpolitiken von Klima und Klimawandel
Kategorien: Feeds from Partners

Ausführliche Berichte zu PHOTON-Modultests online

Sonnenseite.com - 16. Juni 2018 - 9:38
PHOTON hat die ersten ausführlichen Testberichte des im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem PI Photovoltaik-Institut Berlin entwickelten Schnelltests für Solarmodule veröffentlicht.
Kategorien: Feeds from Partners

Oxfam-Bericht: Minderjährige Flüchtlinge erleiden Schläge und Schikane

Sonnenseite.com - 16. Juni 2018 - 9:38
An der italienisch-französischen Grenze finden derzeit gravierende Menschenrechtsverletzungen statt. Der Oxfam-Bericht „Nowhere but Out“ dokumentiert, wie schutzbedürftige Flüchtlinge von französischen Grenzbeamten schikaniert, misshandelt und illegal abgewiesen werden.
Kategorien: Feeds from Partners

Die neue Psychologie des Alterns

Sonnenseite.com - 16. Juni 2018 - 5:57
Überraschende Erkenntnisse über unsere längste Lebensphase
Kategorien: Feeds from Partners

"70 Prozent der normalen Vegetation auf der Krim ist komplett vertrocknet"

Sonnenseite.com - 16. Juni 2018 - 1:00
2014 hat Kiew den Nord-Krim-Kanal geschlossen, von dem die Landwirtschaft der Krim zur Wasserversorgung abhängt. Damit wird auch politischer Druck ausgeübt, der in Medien ausgefochten wird. Von Florian Rötzer
Kategorien: Feeds from Partners

Cradle to Cradle Congress 2018: Die globale Plattform für C2C Innovation

Sonnenseite.com - 16. Juni 2018 - 1:00
Am 14. & 15. September findet der fünfte internationale Cradle to Cradle Congress (C2CC18) in Lüneburg an der Leuphana Universität statt.
Kategorien: Feeds from Partners

Frauen und Macht: Ein Manifest

Sonnenseite.com - 16. Juni 2018 - 1:00
"Mary Beard zeigt, wie Frauenfeindlichkeit funktioniert und warum sie sich so hartnäckig hält." The Guardian
Kategorien: Feeds from Partners

Wettbewerb: Das sind die innovativsten Reformhäuser 2018

biomarkt.Info - 16. Juni 2018 - 0:28

13 Preisträger in acht Kategorien sind im Wettbewerb „Reformhaus® des Jahres“ ermittelt worden – allesamt Fachgeschäfte, die laut Pressemitteilung „diesem hohen Anspruch in besonderer Weise gerecht werden“. Wir stellen die Sieger in der Kategorie "Innovation" vor.

Kategorien: Feeds from Partners

Wann muss die Versicherung bei Hagelschäden zahlen?

Sonnenseite.com - 15. Juni 2018 - 14:19
Serie Fehlerfälle: Es ist bekannt, dass Hagelstürme immer wieder Photovoltaik-Anlagen schädigen. In diesem Fall ärgert sich ein Betreiber, weil die Versicherung seiner Meinung nach zu wenige der geschädigten Module erstatten will. 
Kategorien: Feeds from Partners

Heimatüberweisungen## "International Day of Family Remittances" am 16. Juni

epo - 15. Juni 2018 - 12:23

Bonn. - Die Vereinten Nationen haben in dieser Woche den 16. Juni zum Internationalen Tag der Vereinten Nationen für Heimatüberweisungen erklärt. Damit würdigen sie in besonderer Weise die MigrantInnen, welche einen enormen finanziellen Beitrag für das Wohlergehen ihrer Familien zu Hause und für die nachhaltige Entwicklung ihrer Herkunftsländer leisten. Das SÜDWIND-Institut hat die Einführung des "International Day of Family Remittances" begrüßt.

Kategorien: Feeds from Partners

Petition## Mehr Bildung für Kinder auf der Flucht gefordert

epo - 15. Juni 2018 - 11:31

Berlin. - Eine Petition mit über 18.000 Unterschriften hat die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision an den Staatsminister im Auswärtigen Amt, Niels Annen, vor dem Reichstag in Berlin überreicht. Die Unterzeichner fordern, dass die Bundesregierung deutlich mehr für die Bildung von Kindern auf der Flucht tut.

Kategorien: Feeds from Partners

Geheime Schiedsgerichte: Die große Abzocke

Sonnenseite.com - 15. Juni 2018 - 8:19
50 Milliarden Dollar: Diese Summe zahlten Staaten und Steuerzahler seit 1991 an Öl-, Kohle- und Atomkonzerne, weil die Unternehmen sich durch Gesetze eingeschränkt sahen. Möglich wird das durch geheime Schiedsgerichte und die Energiecharta. Von Susanne Götze
Kategorien: Feeds from Partners

Seiten

Ökoportal Aggregator – Feeds from Partners abonnieren