Feeds from Premium Partners

Blackstone Resources: 3D-gedruckte Batteriezellen bestehen UN 38.3 Test

SolarServer - 13. Oktober 2021 - 13:17
Das Testlabor Volta Labs hat die 3D-gedruckten Batteriezellen der Blackstone Technology GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Blackstone Resources AG, in der siebenstufigen Prüfung des UN 38.3 Tests widrigen Umweltbedingungen ausgesetzt. Foto: Blackstone Resources AG

LOHC-Technologie: Bilfinger und Hydrogenious kooperieren beim Transport von Wasserstoff

SolarServer - 13. Oktober 2021 - 12:42
Bei der LOHC-Technologie wird Wasserstoff an eine organische Flüssigkeit gebunden und kann dann vergleichbar einfach wie Erdöl transportiert werden. Bilfinger und Hydrogenious wollen diese Technologie gemeinsam vermarkten. Foto: Hydrogenious

Fraunhofer FEP arbeitet an Beschichtungsprozessen für Wärmespeicher

SolarServer - 13. Oktober 2021 - 12:08
Mit einem Adsorptionswärmespeicher auf der Basis von nanoporösem Zeolith-Granulat lässt sich Solarwärme mit einer höheren Speicherkapazität als Wasser speichern. Das Fraunhofer FEP arbeitet an Beschichtungsprozessen, um die Wärmeleitung des Zeolith-Granulats zu verbessern. Foto: Fraunhofer FEP

Neue Broschüre informiert über Kleinwindenergieanlagen

SolarServer - 13. Oktober 2021 - 9:00
Die Energieagentur NRW hat im Auftrag des NRW-Wirtschaftsministeriums eine Broschüre erstellt, die über Kleinwindenergieanlagen, ihre Funktionsweisen und ihre Möglichkeiten informiert. Grafik: Energieagentur NRW

Heizen mit erneuerbaren Energien: BAFA-Monatsstatistik September 2021

Pelletshome - 13. Oktober 2021 - 8:00

BAFA-Monatsstatistik September 2021 Die BAFA-Monatsstatistik September 2021 zur Förderung ökologischer Heizungen hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlicht. Demnach ist die Zahl beantragter Wärmerzeuger inklusive Wärmenetze gegenüber dem Vormonat um acht Prozent auf 17.922 gesunken.

BAFA-Monatsstatistik September 2021

Im September 2021 gingen 5.180 Anträge auf Förderung einer Biomasseheizung für die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) beim BAFA ein. Das ist ein Prozent mehr als im Vormonat. Für die Förderung einer Solarthermieanlage hat das BAFA 3.374 Anträge erhalten. Im Vormonat waren es sechs Prozent mehr. Außerdem sind 5.684 Anträge für einen Zuschuss zur Installation einer Wärmepumpe eingegangen – drei Prozent weniger als im August 2021.

Auch Gasheizungen unterstützt das BEG – wenn sie als Hybridheizungen kombiniert mit einer Biomasse-, Solar- oder Wärmepumpenanlage funktionieren oder als Brennwertheizungen spätestens zwei Jahre nach Inbetriebnahme zusätzlich Wärme aus erneuerbarer Energie nutzen (“Renewable Ready”). Die BAFA-Monatsstatistik September 2021 führt 2.980 solcher Anträge auf (minus 26 Prozent). Für Wärmenetze gingen 704 Anträge ein (minus elf Prozent).

Seit Januar 2021 gilt die Bundesförderung für effiziente Gebäude

Ab 2021 gilt in Deutschland die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Sie integriert mehrere Förderprogramme von BAFA und KfW. Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer können sich künftig mit nur einem Antrag um praktisch alle für sie in Frage kommenden Förderangebote bewerben. Außerdem verbessert die BEG die finanzielle Unterstützung energetischer Sanierungen. Vorerst gilt sie nur für Zuschüsse bei einzelnen Sanierungsmaßnahmen. Wer eine Maßnahme aus einem geförderten individuellen Sanierungsfahrplan umsetzt, erhält künftig fünf Prozentpunkte mehr Zuschuss. Bei neuen Biomasseheizungen steigt somit die Förderquote auf bis zu 50 Prozent der Kosten, bei Dämmmaßnahmen, neuen Fenstern und Lüftungsanlagen erhöht sich der Zuschuss auf bis zu 25 Prozent. Mitte 2021 soll die Förderung von Gesamtsanierungen auf das neue System umgestellt werden.

The post Heizen mit erneuerbaren Energien: BAFA-Monatsstatistik September 2021 appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

MVV: Mannheimer Modell für klimapositive Zukunft

SolarServer - 13. Oktober 2021 - 8:00
Mit dem so genannten Mannheimer Modell will MVV die Energiewende vorantreiben und einen wichtigen Beitrag zur Erreichung des Pariser Klimaschutzabkommens leisten. Bis 2040 will der Energieversorger klimaneutral und ab 2040 sogar klimapositiv werden. Foto: MVV

My-PV: Erster solarelektrischer Gewerbebau Österreichs eröffnet

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 14:54
Die My-PV GmbH aus Neuzeug in Oberösterreich hat als Hersteller von Heizstäben und solarer Leistungselektronik seinen neuen Firmensitz als Showroom für das Unternehmensmotto „Kabel statt Rohre“ konzipiert. Nach Angaben von My-PV ist es das erste konsequent solarelektrische Firmengebäude Österreichs. Foto: My-PV GmbH

Fränkische Stadtwerke kooperieren beim Aufbau von Photovoltaik-Solarkraftwerken

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 13:39
Sechs fränkische Stadtwerke kooperieren beim weiteren Ausbau der Photovoltaik in der Region. Dafür haben sie die Ökostrom Franken GmbH & Co. KG gegründet. Foto: N-Ergie / Melissa Draa

Sonneneinstrahlung in Deutschland im September 2021

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 13:03
In diesem September konnten sich die Menschen fast überall in Deutschland über eine Solareinstrahlung freuen, die deutlich höher als im langjährigen Mittel ausfiel. Ganz Süddeutschland profitierte besonders von sehr viel Sonne.

Photovoltaik-Wechselrichter: Sofarsolar präsentiert Neuheiten

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 12:20
Der chinesische Hersteller für Photovoltaik-Wechselrichter Sofarsolar hat auf der Intersolar Restart eine neue Generation von ein- und dreiphasigen Wechselrichtern präsentiert. Das Unternehmen hat die Geräte komplett neu entwickelt. Foto: Sofarsolar

BMWi erweitert Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 11:47
Der Bund verbessert die Förderbedingungen für Klein- und Mittelständler in der Bundesförderung für Energieeffizienz und erweitert das Programm um den neuen Förderschwerpunkt Ressourceneffizienz. Foto: Rothaus Brauerei

Steag: Neue Software für vorausschauende Überwachung von Photovoltaik-Anlagen

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 9:00
Die Steag-Photovoltaik-Tochter SENS hat eine Software zum vorausschauenden und ertragsoptimierten Betrieb von Photovoltaik-Anlagen vorgestellt, die auf künstlicher Intelligenz basiert. Foto: Steag

Schweiz: Pelletspreis im Oktober 2021 steigt kräftig

Pelletshome - 12. Oktober 2021 - 8:00

Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 Der Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 ist mit durchschnittlich 355,60 Franken pro Tonne gegenüber dem Vormonat um 4,4 Prozent gestiegen. Das meldet das Internetportal Pelletpreis.ch.

Der Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 liegt laut Pelletpreis.ch 1,1 Prozent über dem vor einem Jahr, als er 351,90 Franken betragen hat. Der aktuelle Durchschnittspreis basiert auf den Angaben von 28 Lieferanten.

  • Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 bei Abnahme von drei Tonnen: 369,46 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 bei Abnahme von fünf Tonnen: 354,21 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 bei Abnahme von acht Tonnen: 343,03 Franken
  • Schweizer Pelletspreis im Oktober 2021 bei Abnahme von 17 Tonnen: 328,45 Franken
Pellets sind in der Schweiz deutlich günstiger als Öl und Gas

Seit 2008 hält sich der Pelletspreis pro Kilowattstunde gerechnet zwischen 7,02 bis 8,58 Rappen recht stabil. Seit Mai 2015 lag er immer deutlich unter acht Rappen. Im Gegensatz dazu reichte die Preisspanne bei Heizöl im gleichen Zeitraum von 6,18 bis 13,38 Rappen pro Kilowattstunde. Gas kostete in dieser Zeit pro Kilowattstunde durchschnittlich zwischen 8,66 und 11,19 Rappen. “Somit ist Wärme aus Pellets nicht nur die weitaus ökologischste, sondern auch die deutlich günstigste und preisstabilste”, erklärt Pelletpreis.ch-Herausgeberin Anita Niederhäusern. Die in der Schweiz verbrannten Pellets stammen nicht wie Heizöl und Gas aus einem fernen Land, sondern werden laut Pelletpreis.ch zu 80 Prozent in der Schweiz hergestellt. Der Rest kommt aus Deutschland und Österreich.

 

The post Schweiz: Pelletspreis im Oktober 2021 steigt kräftig appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Zolar Trendradar 2021: Niedersachsen deutsche Photovoltaik-Hochburg

SolarServer - 12. Oktober 2021 - 8:00
Der Online-Photovoltaik-Anbieter Zolar hat mehr als 67.000 Anfragen von Solarinteressierten ausgewertet. 78 Prozent der Solarkäufer entscheiden sich für eine Solaranlage mit PV-Speicher. Niedersachsen ist die aktuelle Photovoltaik-Hochburg. Grafik: Zolar

Aiwanger: Wasserstoffimporte sollen Lücke bei Photovoltaik und Windenergie schließen

SolarServer - 11. Oktober 2021 - 14:24
Der VBEW hat eine Studie veröffentlicht, in der er eine Verfünffachung der Windenergie und eine Versechsfachung der Photovoltaik in Bayern fordert, um das Ziel „klimaneutrales Bayern“ bis 2040 erreichen zu können. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger setzt hingegen auf Import von grünem Wasserstoff. Foto: Stmwi / Kilian Blees

Crowdinvesting-Kampagne für drei Photovoltaik-Projekte in Sachsen und Brandenburg

SolarServer - 11. Oktober 2021 - 13:56
Die Investmentplattform Wiwin startet eine Crowdinvesting-Kampagne des Solarprojektentwicklers Enen Endless Energy (Enen) mit einem Emissionsvolumen von einer Million Euro für drei Photovoltaik-Solarparks mit einer Gesamtleistung von rund 100 Megawatt. Foto: dennisstracke / stock.adobe.com

Unternehmensallianz fordert ambitionierte sektorübergreifende Klimapolitik

SolarServer - 11. Oktober 2021 - 13:29
Zum Auftakt der Sondierungsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP fordert eine breite Allianz deutscher Unternehmen aus allen Sektoren der Wirtschaft eine ambitionierte sektorübergreifende Klimapolitik, die den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens gerecht wird. Grafik: Stiftung 2° / Stiebel Eltron

Organische Dünnschicht-Photovoltaik: Solarbaum von Asca für E-Bike-Stationen

SolarServer - 11. Oktober 2021 - 12:55
In Löchgau im Landkreis Ludwigsburg hat das Unternehmen Asca, eine Marke der Armor Solar Power Films, für das Bauunternehmen Strenger Bauen und Wohnen einen Solarbaum designt, konzipiert und umgesetzt. Foto: Asca

Ariadne-Report: Wege zur Klimaneutralität 2045 verglichen

SolarServer - 11. Oktober 2021 - 12:27
Mehr als zehn Forschungsinstitute haben im Rahmen des Ariadne-Projektes erstmals die verschiedenen Transformationspfade zur Klimaneutralität 2045 verglichen. Dabei geht es um die Frage, ob ein Technologiemix, die direkte Elektrifizierung, Wasserstoff oder E-Fuels den besten Weg darstellen. Grafik: Ariadne-Projekt

Deutscher Solarpreis 2021 verliehen

SolarServer - 11. Oktober 2021 - 11:49
Agri-Photovoltaik, Solarmobil-Meisterschaften, Wasserkraft und klimaneutrale Trinkwasserversorgung: Auf diesen Gebieten haben die Preisträger:innen des Deutschen Solarpreises 2021 ihre Verdienste erworben. Luisa Neubauer, Aktivisten von Fridays for Future erhielt einen Sonderpreis für ihr persönliches Engagement. Foto: Eurosolar

Seiten

Ökoportal Aggregator – Feeds from Premium Partners abonnieren