Feeds from Premium Partners

BMZ übernimmt TerraE

SolarServer - 16. November 2018 - 14:47
Die BMZ Group mit Sitz in Karlstein investiert in die TerraE Holding GmbH und übernimmt das Frankfurter Unternehmen sowie die TerraE Engineering GmbH mit Sitz in Dresden.

IEA setzt auf Wettbewerbsfähigkeit der PV

SolarServer - 16. November 2018 - 14:05
Der heute in Berlin vorgestellte World Energy Outlook 2018 der International Energy Agency zeigt auf, dass die erneuerbaren Energien insbesondere im Stromsektor langfristig eine tragende Rolle einnehmen werden.

Contracting-Preis BW 2018 für nachhaltige Energieversorgung im Wohnungsbau

SolarServer - 16. November 2018 - 13:18
Die Stadtwerke Konstanz belegten beim diesjährigen Contracting-Preis Baden-Württemberg Platz zwei mit einem bedarfsorientierten Mieterstrommodell basierend auf Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerken.

HTW Berlin prüft Energieffizienz von Solarstromspeichern

SolarServer - 16. November 2018 - 12:50
Die Stromspeicher-Inspektion 2018 vergleicht die Effizienz von 20 Solarspeichersystemen. Die Ergebnisse stellen weit verbreitete Pauschalaussagen zur Wahl der Speichergröße und Relevanz der Speicherverluste infrage.

Energiewende im Schulunterricht ausgezeichnet

SolarServer - 16. November 2018 - 11:29
13 hessische Schulen wurden als Pioniere für die Integration der Energiewende in den Fachunterricht geehrt. Die Schulen und ihre engagierten Lehrer seien Vorbilder dafür, wie aktuelle umweltpolitische Themen mit gesellschaftlicher Bedeutung in den Unterricht eingebaut werden können.

Besser Heizen: In NRW muss jeder zweite Heizkessel raus

Pelletshome - 16. November 2018 - 9:00

Verbraucherzentrale NRW: Besser Heizen Reif für den Austausch: Allein in den  Ein- und Zweifamilienhäusern in Nordrhein-Westfalen gehören 1,33 Millionen von insgesamt zwei Millionen Öl- und Gasheizkesseln aufgrund ihrer schlechten Energiebilanz modernisiert. Darauf macht die Verbraucherzentrale NRW mit ihrer Aktion “Besser Heizen” aufmerksam.

Mit Holzpellets lässt sich besser heizen

Akuten Modernisierungsbedarf sieht die Verbraucherzentrale NRW in vielen Heizkellern Nordrhein-Westfalens. 6,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid ließen sich ihrer Einschätzung nach in den Eigenheimen vermeiden, würde flächendeckend Brennwerttechnik eingeführt und die Heizungen von Heizöl auf Holzpellets umgestellt. “Das würde die Emissionen der betroffenen Gebäude beinahe halbieren und in vielen Fällen finanzielle Vorteile bringen”, sagt Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie der Verbraucherzentrale NRW. In ihrer aktuellen Aktion “Besser heizen” ruft die Verbraucherzentrale NRW alle Eigenheimbesitzer auf, die eigene Heizung unter die Lupe zu nehmen.

Besser Heizen: Rechtzeitig um Kesseltausch kümmern

Wichtig: Verbraucherinnen und Verbraucher sollten sich rechtzeitig mit ihrer Heizung beschäftigen. “Das bedeutet: nicht erst dann, wenn die Wohnung kalt bleibt, weil die Anlage defekt ist”, erklärt Sieverding. Zum einen werde für die neue Heizung sonst in Zeiten voller Auftragsbücher oft ein Expresszuschlag fällig. Zum anderen bleibe unter Zeitdruck zu wenig Ruhe für die Auswahl des richtigen Systems. Öl und Gas seien schließlich nicht alternativlos. So eigne sich für manche der Umstieg auf erneuerbare Energien – auf Wärmepumpen etwa oder Holzpellets und Solarwärme –, weil er am meisten Kohlendioxid spare. Doch nicht für alle Haushalte sei dieser Schritt machbar. Entscheidend sei deshalb die rechtzeitige Information über technische Möglichkeiten und Fördermittel von Land und Bund. Mit der Aktion “Besser heizen” hilft die Verbraucherzentrale NRW, die passende Lösung zu finden.

The post Besser Heizen: In NRW muss jeder zweite Heizkessel raus appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Virtuelle Stromspeicherung mit der enviaM SolarCloud

SolarServer - 15. November 2018 - 15:01
Hinter der enviaM SolarCloud verbirgt sich ein virtueller Speicher, der es Betreibern von Photovoltaikanlagen ermöglicht, ihren selbst erzeugten Strom beliebig zu speichern und das ganze Jahr über abzurufen.

Hauskraftwerk von E3/DC setzt Standard für autarke Energieversorgung

SolarServer - 15. November 2018 - 14:46
Zum zweiten Mal in Folge hat E3/DC die Auszeichnung „Marke des Jahrhunderts“ erhalten. Gewürdigt wurde das Hauskraftwerk des Osnabrücker Technologieunternehmen, das beispielhaft für die Produktgattung sei und den Standard für Energieautarkie in Wohnhäusern setze.

Singulus Technologies meldet Umsatzanstieg

SolarServer - 15. November 2018 - 13:43
Eine deutliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis (EBIT) sowie die geplante Lieferung von großen Produktionsanlagen für die Fertigung von CIGS-Solarmodulen in China vermeldet das Maschinenbauunternehmen Singulus Technologies.

BSW fordert Reform der Solarthermieförderung

SolarServer - 15. November 2018 - 13:02
Nach einem Bericht des Informationsdienstes Solarthemen fordert der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) umfangreiche Änderungen an der derzeitigen Förderung für Solarwärmeanlagen.

Energiewende-Appell der Sozialdemokraten

SolarServer - 15. November 2018 - 11:40
Auf einer aktuell online geschalteten Online-Plattform melden sich bundesweit Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten zu Wort und fordern einen beschleunigten Umstieg auf 100% Erneuerbare Energien, die Schaffung von zukunftssicheren Arbeitsplätzen und den Ausstieg aus der Kohle bis 2030.

Mehr Erneuerbare im Straßenverkehr

SolarServer - 14. November 2018 - 14:42
In Deutschland wird das Potenzial der Erneuerbaren im Verkehrssektor kaum ausgeschöpft. Wie man die Energiewende auf die Straße bringen kann, diskutierten Experten aus Politik und Wirtschaft in Berlin.

Agro-PV-Pilotanlage am Bodensee optimiert

SolarServer - 14. November 2018 - 14:24
Die unter der Leitung des Fraunhofer Instituts für Solare Energieforschung (ISE) bei der Hofgemeinschaft Heggelbach installierte Agrophotovoltaik-Pilotanlage wurde durch einen Batteriespeicher ergänzt, um den Eigenverbrauch zu erhöhen.

Schnelle Entwicklung von E-Mobil-Batterien

SolarServer - 14. November 2018 - 13:54
Der Schweizer Batteriesystem-Hersteller ecovolta hat eine standardisierte Lithium-Ionen-Batterie entwickelt, mit der Elektrofahrzeuge deutlich kostengünstiger und schneller zur Serienreife gelangen sollen.

SMA liefert Systemtechnik für großes PV-Kraftwerk von Innogy in Australien

SolarServer - 14. November 2018 - 13:49
Mit einer Leistung von 349 MW gehört das entstehende Limondale zu den größten PV-Kraftwerken Australiens. Belectric errichtet das PV-Kraftwerk und wird auch dienstleistend für den Eigentümer innogy SE den Betrieb übernehmen. Die vollständige Inbetriebnahme ist für 2020 geplant.

Mehr Erneuerbare Energien im Straßenverkehr

SolarServer - 14. November 2018 - 13:07
In Deutschland wird das Potenzial der Erneuerbaren im Verkehrssektor kaum ausgeschöpft. Wie man die Energiewende auf die Straße bringen kann, diskutierten Experten aus Politik und Wirtschaft in Berlin.

Altmaier will Batterien pushen

SolarServer - 14. November 2018 - 12:08
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat gestern auf einer Konferenz ein Thesenpapier zur industriellen Batteriezellfertigung in Deutschland und Europa vorgestellt.

Vorarlberg: Biomasse überholt Heizöl beim Heizen

Pelletshome - 14. November 2018 - 9:00

Energieverbrauch in Vorarlberg In Vorarlberg hat Bioenergie kürzlich Öl als bedeutendsten Heizbrennstoff abgelöst. Das zeigt ein vom Österreichischen Biomasse-Verband (ÖBV) durchgeführter Energiewende-Check.

Vorarlberg heizt mehrheitlich mit Holz

Vier von zehn Haushalten in Vorarlberg heizen mit Biomasse. Holzenergie hat laut dem Energiewende-Check Vorarlberg des ÖBV in Einzelfeuerungen einen Anteil von 34 Prozent am Raumwärmemarkt. Fernwärme aus Biomasse hinzugerechnet, kommt die Holzenergie auf 41 Prozent. Die Zahl der Haushalte, die Scheitholz-, Pellets- oder Hackgutkessel als primäres Heizsystem nutzen, erhöhte sich seit 2003 um 5.000 Stück auf etwa 34.000. Bei der Rangliste der wichtigsten biogenen Brennstoffe führt Scheitholz (43 Prozent) vor Hackschnitzeln, Sägenebenprodukten und Rinde.

Zahl an Ölheizungen sinkt

Heizöl dagegen deckt laut ÖBV nur noch 29 Prozent des Raumwärmebedarfs. 2003 wärmte der fossile Brennstoff noch die Hälfte der Vorarlberger Wohnungen. Die Zahl der Ölheizungen hat sich seitdem von 63.000 auf 41.000 verringert. Aufgrund der Reduzierung des Heizölverbrauchs und milder Heizperioden verzeichnet der Gebäudesektor im Land seit 1990 einen Rückgang der Treibhausgasemissionen um 28 Prozent. Gas- und Stromheizungen konnten über die vergangenen Jahre ihre Anteile von zwölf beziehungsweise neun Prozent halten.

Biomasse-Heizwerk in Lech am Arlberg Fernwärme stammt fast ausschließlich aus Biomasse

Die in Vorarlberger Wohnräumen eingesetzte Fernwärme hat sich seit 2003 etwa verdoppelt. Rund 18.000 Haushalte sind an ein Fernwärmenetz angeschlossen. 125 Biomasse-Heizwerke und fünf Biomasse-Kraftwärmekopplungen sorgen für einen biogenen Anteil von 92 Prozent an der Fernwärmeproduktion – doppelt so viel wie im Bundesschnitt. Einzig das Burgenland erzielt mit 99 Prozent einen höheren Biomasse-Anteil bei der Fernwärme.

Solar muss noch aufholen

Wärmepumpen und Solarwärmeanlagen steuern 6,5 und 2,5 Prozent zur Raumwärmemenge bei. In Vorarlberg wurde 2016 mehr Solarwärme erzeugt als in Kärnten, Salzburg, Wien oder dem Burgenland. Bei der 2017 in Österreich installierten Kollektorfläche liegt das Bundesland auf Rang vier.

Trotz Erneuerbarer erreicht Vorarlberg sein Sparziel nicht

Trotz der Bedeutung erneuerbarer Energien am Raumwärmemarkt fällt das Fazit des ÖBV für Vorarlberg zwiespältig aus. Die laut Energiestrategie Vorarlbergs für 2020 geplante Reduktion des Raumwärmeverbrauchs um 20 Prozent gegenüber 2005 habe bisher nicht realisiert werden können. Eine Hürde auf dem Weg zur Energieersparnis: der Anstieg der Bruttogeschossfläche der Wohngebäude um 14 Prozent seit 2005.

The post Vorarlberg: Biomasse überholt Heizöl beim Heizen appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Bundesrechnungshof kritisiert Regierung und KfW

SolarServer - 13. November 2018 - 15:18
Der Bundesrechnungshof hat anlässlich der laufenden Haushaltsverhandlungen im Deutschen Bundestag unter anderem die Förderung durch das CO2-Gebäudesanierungsprogramm, und insbesondere die Rolle der KfW kritisiert.

Krannich Solar eröffnet Niederlassung in Schweden

SolarServer - 13. November 2018 - 15:11
Der Photovoltaik Großhändler Krannich Solar hat eine Niederlassung in der Nähe von Stockholm eröffnet.

Seiten

Ökoportal Aggregator – Feeds from Premium Partners abonnieren