epo

epo

  • Entwicklungspolitik Online - Das Portal zur Internationalen Zusammenarbeit

Newsfeed

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 11 Minuten 30 Sekunden

Äthiopien## Entwicklungsminister Müller bringt Berufsbildungszentrum für den Textilsektor auf den Weg

4. April 2017 - 14:32

Addis Abeba. - Die boomende Textilbranche Äthiopiens findet bislang kaum qualifizierte Fachkräfte. Hier will die deutsche Entwicklungszusammenarbeit Abhilfe schaffen und ein Berufsbildungszentrum im äthiopischen Mekelle einrichten. Dies kündigte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Dienstag im Rahmen seiner Äthiopienreise an.

Kategorien: Feeds from Partners

Bolivien und Chile ## Grenzkonflikt und diplomatische Krise

4. April 2017 - 11:47

La Paz/Santiago de Chile. - Zwischen Bolivien und Chile gewinnt ein neuer Grenzkonflikt in den vergangenen Tagen an Schärfe. Die Beziehungen zwischen beiden Staaten sind ohnehin belastet, seit der Meerzugang Boliviens Ende des 19. Jahrhunderts nach einem Krieg an Chile fiel. Die Regierung von Präsident Morales hat das Thema in den vergangenen Jahren wieder auf die politische Agenda gesetzt, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Dienstag.

Kategorien: Feeds from Partners

Der Osterhasen-Check 2017 ## Der Trend geht zum nachhaltigen Schoko-Osterhasen

4. April 2017 - 11:28

Wien. - Sechs von zehn ÖsterreicherInnen werden in ihrem Osternest Süßigkeiten wie Schokolade-Eier oder -Hasen finden. Der Osterhasen-Check 2017 von der Menschenrechtsorganisation Südwind und der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 hilft KonsumentInnen bei der Auswahl: Ein Ampelsystem informiert über die ökologische und soziale Qualität von 31 Schokolade-Hasen aus österreichischen Supermärkten.

Kategorien: Feeds from Partners

25 Jahre Kinderrechtskonvention## Weltgemeinschaft muss auch den ärmsten Kindern ein Leben in Würde ermöglichen

4. April 2017 - 0:00

Berlin. - Am 5. April vor 25 Jahren trat die UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland in Kraft. Ihr verdanken Kinder in Deutschland unter anderem die gesetzliche Verankerung des Rechts auf gewaltfreie Erziehung durch das Verbot körperlicher Bestrafungen. Für die Kinderhilfsorganisation World Vision ist die Konvention noch immer wegweisend. Die Weltgemeinschaft müsse bis 2030 aber stärker daran arbeiten, auch den ärmsten Kindern ein Leben in Würde zu ermöglichen und die gesellschaftlichen Mitwirkungsmöglichkeiten aller Kinder zu verbessern, fordert World Vision.

Kategorien: Feeds from Partners

El Salvador ## Verbot von Mineralienabbau

3. April 2017 - 11:29

San Salvador. - In einer historischen Entscheidung hat das Parlament von El Salvador mit 69 von 82 Stimmen ein Gesetz verabschiedet, mit dem der Abbau von Mineralien in El Salvador verboten wird. Die Gesetzesvorlage der parlamentarischen Kommission für Umwelt und Klimawandel einte ausnahmsweise einmal die Parteien der Linken und der Rechten. Die Entscheidung wird von großen Teilen der Bevölkerung gefeiert, berichtete amerika21 am Montag.

Kategorien: Feeds from Partners

Dürrekrise am Horn von Afrika ## Entwicklungsministerium kündigt 100 Millionen Euro zusätzliche Hilfe an

3. April 2017 - 10:08

Addis Abeba - In Ostafrika herrscht derzeit die schlimmste Dürre seit fünfzig Jahren - allein in Äthiopien leiden akut etwa 5,6 Millionen Menschen an Hunger. Am Montag hat Entwicklungsminister Gerd Müller die besonders betroffene Somali-Region besucht.

Kategorien: Feeds from Partners

UN-Landminentag ## Die Gefahr ist nicht vorüber

3. April 2017 - 9:44

München. - Die Organisation Handicap International hat anlässlich des UN Landminentags (4. April) an die Gefahr durch explosive Kriegsreste in vielen Regionen der Welt erinnert. Der letzte Landminenbericht vom November 2016 hat deutlich gemacht: Die Zahl der Opfer von Unfällen mit Minen und Blindgängern ist in einem Jahr um 75 Prozent gestiegen. Schuld daran ist unter anderem die massive und systematische Bombardierung mit explosiven Waffen in bewohnten Gebieten im Irak, in Syrien, im Jemen oder in der Ukraine.

Kategorien: Feeds from Partners

Kolumbien## Caritas versorgt Opfer von Überschwemmungen mit Hilfsgütern

3. April 2017 - 0:00

Freiburg. - Nach den schweren Überschwemmungen und Erdrutschen im Südwesten Kolumbiens hat die Caritas Kolumbien die Not- und Überlebenshilfe für die schwer betroffene Provinzhauptstadt Mocoa eingeleitet. Katastrophenhelfer haben mit der Verteilung von Lebensmitteln und wärmenden Decken an die Einwohner begonnen. Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, unterstützt einen Hilfeappell der Caritas Kolumbien für die Opfer der Überschwemmungen mit 50.000 Euro.

Kategorien: Feeds from Partners

Global Report on Food Crises## Weltweit leiden 108 Million Menschen unter extremem Hunger

31. März 2017 - 14:22

Brüssel. - Trotz internationaler Hilfsbemühungen mussten 108 Millionen Menschen weltweit 2016 schwer hungern – ein dramatischer Anstieg verglichen mit der Zahl von 80 Millionen Menschen 2015. Das zeigt ein neuer Bericht zu Ernährungskrisen, der am Freitag in Brüssel vorgestellt wurde. Der Bericht "Global Report on Food Crises 2017" wurde von der EU, der US-Entwicklungsbehörde USAID und mehreren UN-Organisationen gemeinsam erarbeitet.

Kategorien: Feeds from Partners

Elfenbeinküste ## Aktueller Preissturz für Kakao verschärft Armut

31. März 2017 - 11:05

Berlin. - Am Donnerstag hat die ivorische Kakaovermarktungsstelle Conseil Café Cacao verkündet, zum 1. April 2017 den staatlich garantierten Kakaopreis um 30 Prozent zu senken. Der Weltmarktpreis für Kakao war zuletzt innerhalb eines halben Jahres um etwa ein Drittel auf teilweise unter 2000 US-Dollar pro Tonne gefallen. Während sich in Deutschland Kinder auf die Schokoladenköstlichkeiten im Osternest freuen, müssen Kakaobauernfamilien in der Elfenbeinküste nun mit starken Einkommensverlusten rechnen, berichtete INKOTA am Freitag.

Kategorien: Feeds from Partners

Präsidentschaftswahl in Ecuador ## Zunehmende Spannungen vor Stichwahl

31. März 2017 - 8:44

Quito. - Kurz vor der Stichwahl um das Präsidentenamt in Ecuador haben die gegenseitigen Vorwürfe der beiden Lager an Heftigkeit zugenohmen. Am Rande von Großveranstaltungen kam es zu Zusammenstößen zwischen Unterstützern der Regierung und der Opposition und zu Angriffen auf die Kandidaten, berichtete amerika21 am Freitag,

Kategorien: Feeds from Partners

IRRI and FAO## Joint efforts to globally bolster sustainable rice production

31. März 2017 - 0:00

Rome. - FAO and the International Rice Research Institute (IRRI) have agreed to cooperate more closely to support sustainable rice production in developing countries to improve food security and livelihoods while safeguarding natural resources. A new agreement seeks to better pool the scientific knowledge and technical know-how of the two organizations so that they can expand and intensify their work globally.

Kategorien: Feeds from Partners

Protest von indonesischen Gewerkschaften ## Arbeiterinnen fordern Entschädigung

30. März 2017 - 11:43

Jakarta. - Die indonesischen Gewerkschaften GSBI und FSPMI haben am Donnerstag eine Protestaktion vor der deutschen Botschaft in Jakarta orgaisiert, um auf das Schicksal von 4000 Arbeiterinnen aufmerksam zu machen, die bei einem Zulieferer von den deutschen Unternehmen s.Oliver und Gerry Weber gearbeitet haben. Im April 2015 hat die insolvente Textilfabrik Jaba Garmindo in Indonesien geschlossen. Bis heute warten Tausende vorwiegend weibliche Beschäftigte, die damals entlassen wurden, vergebens auf vier ausstehende Monatsgehälter sowie Abfindungen von insgesamt fast 11 Millionen US-Dollar.

Kategorien: Feeds from Partners

Neue Broschüre gegen weibliche Genitalverstümmelung ## Menschenrechtsverletzung erkennen, verstehen und vorbeugen

30. März 2017 - 10:37

Berlin. -  Wo und warum wird weibliche Genitalverstümmelung praktiziert, welche Folgen hat sie und wie kann sie verhindert werden, darauf gibt die neue Informationsbroschüre "Weibliche Genitalverstümmelung: Aufklärung, Prävention und Umgang mit Betroffenen" von TERRE DES FEMMES Antwort. Das fast 70 Seiten starke Booklet erscheint im Vorfeld des Weltgesundheitstages am 7. April.

Kategorien: Feeds from Partners

Guatemala ## Menschenrechtsgerichtshof fordert Umsetzung seiner Urteile

30. März 2017 - 8:47

Guatemala-Stadt. - Die Richter des Interamerikanischen Menschenrechtsgerichtshofs haben nach ihrem einwöchigem Besuch in Guatemala die Regierung des Landes aufgefordert, 14 seiner Urteile aus den Jahren 1999 bis 2012 endlich umzusetzen, berichtete amerika21 am Donnerstag.

Kategorien: Feeds from Partners

Subsahara-Afrika## Deutsch-afrikanisches Forschungsprojekt sucht Lösungen zur nachhaltigen Stadtentwicklung

30. März 2017 - 0:00

Köln. - Lösungen und Strategien zur nachhaltigen Stadtentwicklung mit und für Subsahara-Afrika zu entwickeln, ist das Ziel des Forschungsprojekts "Risikoanalyse und Anpassungsstrategien für nachhaltige Ressourcenversorgung in Subsahara Städten" (RARSUS). Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung über drei Jahre mit 800.000 Euro geförderte Forschungsprojekt wird von drei renommierten Instituten aus Deutschland mit großen internationalen Netzwerken und zwei der wichtigsten regionalen Wissenschafts- und Hochschulnetzwerke in Afrika getragen.

Kategorien: Feeds from Partners

Hungerkrise in Somalia und Jemen## Nothilfe muss jetzt sofort aufgestockt werden

29. März 2017 - 15:46

Bonn. - Millionen Menschen in Somalia und Jemen droht aufgrund fehlender finanzieller Mittel für Hilfsmaßnahmen der Hungertod, warnt die internationale Hilfsorganisation CARE. Aus Somalia berichteten CARE-Mitarbeiter am Mittwoch von zahlreichen Todesfällen durch Mangelernährung und von Wasser übertragenen Krankheiten. Im Bürgerkriegsland Jemen sind 17 Millionen Menschen von Nahrungsmittelunsicherheit betroffen.

Kategorien: Feeds from Partners

Bildung darf nicht warten ## Kampagne fordert bessere Finanzierung in Krisenregionen

29. März 2017 - 12:17

Berlin. - Weltweit können rund 75 Millionen Kinder nicht zur Schule gehen, weil sie in Krisen- oder Konfliktgebieten leben. Das hebt die Studie "Bildung darf nicht warten" hervor, die die Globale Bildungskampagne (GBK) am Mittwoch  in Berlin vorgestellt hat. Ohne Lernchancen und Ausbildungsmöglichkeiten drohen diese Kinder zu "verlorenen Generationen" heranzuwachsen.

Kategorien: Feeds from Partners

Mossul ## Not- und Überlebenshilfe ausgeweitet

29. März 2017 - 10:39

Freiburg. -  Nach den erneut schweren Kämpfen in Mossul hat die Caritas Irak ihre Überlebenshilfe in der Region auf die Bewohner der nordirakischen Stadt ausgeweitet. 2000 Menschen sollen im Ostteil von Mossul mit Lebensmitteln versorgt werden. Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, stellt für die akute Nothilfe ihrer lokalen Partner im Großraum Mossul insgesamt 500.000 Euro bereit.

Kategorien: Feeds from Partners

Verschmutztes Wasser ## Tödliche Gefahr

29. März 2017 - 9:37

Köln. - Schwer mangelernährte Kinder im Nordosten Nigerias, Somalia, Südsudan und Jemen sind zusätzlich durch Wasserknappheit, unhygienische Lebensbedingungen und Krankheiten bedroht. In den Hungerregionen beziehen nach Angaben von UNICEF fast 27 Millionen Menschen Trinkwasser aus unsauberen Quellen. Die Folge sind Durchfallerkrankungen, die für mangelernährte Kinder tödlich sein können, berichtete das Kinderhilfswerk am Mittwoch.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten