epo

epo

  • Entwicklungspolitik Online - Das Portal zur Internationalen Zusammenarbeit

Newsfeed

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 53 Minuten 27 Sekunden

Beginn der Friedensgespräche für Burundi ## Gezielte Verhaftungen von Tutsi schüren Angst vor Genozid

16. Februar 2017 - 11:47

Göttingen. - Zum Auftakt von Friedensgesprächen für Burundi hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Donnerstag mehr Aufmerksamkeit für die katastrophale Menschenrechtslage in dem ostafrikanischen Land gefordert. Die GfbV warf Burundis Regierung vor, die führenden Menschenrechtsorganisationen des mehrheitlich von Hutu bewohnten Landes systematisch mundtot gemacht zu haben und so die Angst vor einem Genozid zu schüren.

Kategorien: Feeds from Partners

NGOs warnen vor Risiken ## BMZ verstärkt Zusammenarbeit mit Gates-Stiftung

16. Februar 2017 - 10:17

Berlin. -  Entwicklungsminister Gerd Müller trifft sich am Freitag mit dem Microsoft-Gründer und Multimilliardär Bill Gates, um eine neue Kooperationsvereinbarung zu unterzeichnen. Mit ihr soll die Zusammenarbeit zwischen dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung intensiviert werden. Brot für die Welt, MISEREOR und das Global Policy Forum haben sich in einer aktuellen Studie mit dem wachsenden Einfluss philanthropischer Stiftungen auf die deutsche Entwicklungszusammenarbeit befasst, die sie bei dieser Gelegenheit vorstellen.

Kategorien: Feeds from Partners

NGOs warnen vor Risiken ## Bundesregierung verstärkt Zusammenarbeit mit Gates-Stiftung

16. Februar 2017 - 10:17

Berlin. -  Entwicklungsminister Gerd Müller trifft sich am Freitag mit dem Microsoft-Gründer und Multimilliardär Bill Gates am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz, um eine neue Kooperationsvereinbarung zu unterzeichnen. Mit ihr soll die Zusammenarbeit zwischen dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung intensiviert werden. Brot für die Welt, MISEREOR und das Global Policy Forum haben sich in einer aktuellen Studie mit dem wachsenden Einfluss philanthropischer Stiftungen auf die deutsche Entwicklungszusammenarbeit befasst, die sie bei dieser Gelegenheit vorstellen.

Kategorien: Feeds from Partners

Gesundheit auf der Agenda der G20 ## Save the Children fordert Investitionen in WHO

16. Februar 2017 - 9:10

Berlin. -  Die Kinderrechtsorganisation Save the Children hat am Donnerstag fordert, dass die Bundesregierung im G20-Jahr ihre Beiträge im Bereich globale Gesundheit signifikant erhöht. "Wir begrüßen, dass Gesundheit erstmals auf der G20-Agenda mit einem Ministertreffen steht", sagte Anna Wasiak, Referentin für Gesundheit bei Save the Children.

Kategorien: Feeds from Partners

G20-Außenministertreffen## ONE fordert neue Partnerschaft mit Afrika

16. Februar 2017 - 0:00

Berlin. - Im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz und der Osloer Geberkonferenz für die Tschadseeregion beginnt am Donnerstag das zweitägige Treffen der G20-Außenminister in Bonn. Für die Bundesregierung als Gastgeberin des diesjährigen G20-Gipfels ist die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Afrika ein Themenschwerpunkt. Die entwicklungspolitische Lobbyorganisation ONE fordert eine neue Partnerschaft mit Afrika.

Kategorien: Feeds from Partners

EU-Parlament## Votum ist Rückschlag für Kampf gegen Nahrungsmittelspekulation

15. Februar 2017 - 15:24

Berlin. - Trotz breiter und fraktionsübergreifender Zustimmung unter EU-Abgeordneten konnten am Mittwoch im EU-Parlament keine strengeren Regeln gegen die exzessive Nahrungsmittelspekulation beschlossen werden. Die absolute Mehrheit, die nötig gewesen wäre, um den Vorschlag der EU-Kommission ändern zu lassen, wurde verfehlt. Oxfam sieht nun die nationalen Aufsichtsbehörden in der Verantwortung, die exzessive Nahrungsmittelspekulation zu beenden, die Millionen Menschen bedroht.

Kategorien: Feeds from Partners

CETA-Verabschiedung ## Kein Schritt zur Verwirklichung der SDGs

15. Februar 2017 - 12:47

Berlin. - Die Europäische Union braucht ein gerechtes, zukunftsfähiges Handelsabkommen mit Kanada. Trotz Nachverhandlungen sei der jetzt vom EU-Parlament verabschiedete CETA-Vertragstext leider nicht ausreichend, um Umweltschutz und den Schutz von Menschenrechten zu garantieren, kommentierten NGOs das Abstimmungsergebnis.

Kategorien: Feeds from Partners

Mercosur ## Konflikt spitzt sich zu

15. Februar 2017 - 9:54

Montevideo. - Venezuelas Regierung hat am Mittwoch bekanntgegeben, dass sie fortan die Rechtmäßigkeit von Entscheidungen des Wirtschaftsbündnisses "Gemeinsamer Markt des Südens" (Mercosur) nicht mehr anerkennen wird. Der Streit zwischen dem sozialistisch regierten Venezuela und den weiteren Mitgliedsstaaten des Bündnisses geht damit in eine neue Runde, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21.

Kategorien: Feeds from Partners

Berlinale## 32. Friedensfilmpreis wird vergeben

15. Februar 2017 - 0:00

Berlin. - Auch in diesem Jahr wird während der Berliner Filmfestspiele (Berlinale) der Friedensfilmpreis vergeben. Eine unabhängige, vom Trägerkreis des Friedensfilmpreises berufene Jury sichtet sektionsübergreifend bis zu 50 Filme und zeichnet einen Film aus, der in besonderer Weise das friedliche Zusammenleben fördert. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird am 19. Februar in Form einer von Otmar Alt geschaffenen Bronzeplastik überreicht.

Kategorien: Feeds from Partners

Jemen## 18 Millionen Menschen sind auf Hilfe angewiesen

14. Februar 2017 - 15:58

Bonn. - Seit fast zwei Jahren tobt der Krieg im Jemen. Mit verheerenden Folgen für die Bevölkerung: Mehr als zwei Millionen Menschen sind bislang aus ihren Dörfern und Städten vertrieben worden. Insgesamt seien über 18 Millionen Jemeniten auf humanitäre Hilfe angewiesen, berichtete die UNO-Flüchtlingshilfe am Dienstag in Bonn.

Kategorien: Feeds from Partners

Raum für 850 Arbeitsplätze## GIZ legt Grundstein für neues Bürogebäude in Bonn

14. Februar 2017 - 14:45

Bonn. - Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat am Dienstag den Grundstein für ihr neues Bürogebäude an der Friedrich-Ebert-Allee 32 in Bonn gelegt. Mit einer Summe von rund 158 Millionen Euro bringt die GIZ die größte Investition auf, die das Unternehmen bisher in eine Immobilie getätigt hat. Der Neubau mit 28.000 Quadratmetern soll Raum für bis zu 850 Arbeitsplätze bieten.

Kategorien: Feeds from Partners

Dürre am Horn von Afrika ## 15 Millionen Menschen sind betroffen

14. Februar 2017 - 11:35

Nairobi. -  15 Millionen Menschen am Horn von Afrika sind von einer schweren Hungerskrise bedroht, die sich in einigen Gebieten Somalias sogar zur höchsten Alarmstufe, einer Hungersnot, ausweiten könnte. Davor hat CARE am Dienstag gewarnt.

Kategorien: Feeds from Partners

"Auffanglager" in Tunesien ## Bundeskanzlerin berät mit tunesischem Premier

14. Februar 2017 - 9:41

Berlin. - Am Dienstag haben sich Bundeskanzlerin Merkel und der tunesische Premier Youssef getroffen, um über den Bau von "Auffanglagern" in Tunesien zu beraten. Die Menschenrechtsorganisation PRO ASYL befürchtet die Lager werden "Zonen der organisierten Verantwortungslosigkeit".

Kategorien: Feeds from Partners

50 Jahre Kooperation## BMZ will Zusammenarbeit mit der Asiatischen Entwicklungsbank vertiefen

14. Februar 2017 - 0:00

Berlin. - Anlässlich der 50-jährigen Zusammenarbeit zwischen der Asiatischen Entwicklungsbank (Asian Development Bank – ADB) und Deutschland wirbt Entwicklungs-Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel für eine stärkere Einbindung der deutschen Wirtschaft bei zukünftigen Kooperationen. Berufliche Bildung als Zukunftsthema soll in Infrastrukturprojekten der ADB als wesentlicher Baustein verankert werden.

Kategorien: Feeds from Partners

Abstimmung zum Handelsabkommen ## Attac fordet Ablehnung von CETA

13. Februar 2017 - 12:15

Frankfurt/ Main. - Das globalisierungskritische Netzwerk Attac hat die EU-Abgeordneten aufgefordert, am Mittwoch das geplante Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU abzulehnen. "Nimmt das Europäische Parlament seine eigenen Maßstäbe ernst, muss es gegen CETA stimmen", stellte Roland Süß von Attac Deutschland fest.

Kategorien: Feeds from Partners

Ecuador ## Endspurt im Wahlkampf

13. Februar 2017 - 9:57

Quito. - In den letzten Umfragen vor der Präsidentschaftswahl in Ecuador liegt der Kandidat der Regierungspartei, Lenín Moreno, mit großem Abstand vor den Bewerbern der Opposition. Moreno kommt der Agentur Perfiles de Opinión zufolge auf 43 Prozent Zustimmung, der Oppositionskandidat Guillermo Lasso der Partei Creo liegt nur bei 19 Prozent, gefolgt von der christlich-sozialen Cynthia Viteri (18 Prozent). Amerika21.de hat die Situation vor der Wahl am 19.Februar. analysiert.

Kategorien: Feeds from Partners

Finanzmarkt-Richtlinie MiFID II## EU darf der Spekulation mit Nahrungsmitteln nicht Vorschub leisten

13. Februar 2017 - 0:00

Berlin. - Die Debatten um erweiterte Möglichkeiten für Nahrungsmittelspekulationen stehen am Dienstag in den Fraktionssitzungen im EU-Parlament an. Am Mittwoch soll das EU-Parlament über den Vorschlag der EU-Kommission abstimmen, die technischen Regulierungsstandards für die Umsetzung der Finanzmarkt-Richtlinie (Market in Financial Instruments Directive, MiFID II) abzulehnen oder anzunehmen. Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt befürchtet, dass der Kommissionsvorschlag in seiner jetzigen Form der Spekulation mit Nahrungsmitteln Vorschub leisten und Hungerkrisen auslösen könnte.

Kategorien: Feeds from Partners

Fracking ## Gesetz torpediert Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens

10. Februar 2017 - 11:43

Berlin. - Am 11. Februar tritt das Fracking-Gesetzespaket der Großen Koalition in Kraft. Zahlreiche Umweltschutzorganisationen befürchten, dass es nun neue Vorhaben geben könnte. Insbesondere das Fracking in dichtem Sandstein, sogenanntes Tight-Gas-Fracking, wird durch die neuen gesetzlichen Regeln explizit erlaubt und wäre selbst in Schutzgebieten möglich. Auch für Fracking in Schiefer-, Ton-, Kohleflöz- und Mergelgestein bleibe durch "Forschungsprojekte" eine Hintertür offen.

Kategorien: Feeds from Partners

Südamerika ## Argentinien und Brasilien treiben Wirtschaftsbeziehungen voran

10. Februar 2017 - 10:38

Brasília. - Bei einem Treffen der Staatschefs haben Brasilien und Argentinien gemeinsame Leitlinien der Außenpolitik bestimmt und den Abbau von Handelsbarrieren zwischen beiden Ländern vereinbart. Zudem verständigten sich die beiden Mitglieder des südamerikanischen Binnenmarktes Mercosur auf den Ausbau der Beziehungen mit der Europäischen Union (EU) sowie zu den Ländern Japan, China, Mexiko und USA, berichtete am Freitag das Lateinamerika-Portal amerika21.

Kategorien: Feeds from Partners

Red Hand Day## Bündnis fordert kompletten Stopp von Kleinwaffenexporten

10. Februar 2017 - 0:00

Berlin. - Anlässlich des Red Hand Day (12. Februar) veröffentlichen terre des hommes, die Kindernothilfe und World Vision Deutschland als Mitglieder des Deutschen Bündnisses Kindersoldaten gemeinsam mit Brot für die Welt die Studie "Kleinwaffen in Kinderhänden. Deutsche Rüstungsexporte und Kindersoldaten". Sie rufen die Bundesregierung auf, den Export von Kleinwaffen und Munition komplett zu stoppen und ein Rüstungsexportgesetz mit rechtlich verbindlichen und einklagbaren Ablehnungskriterien zu schaffen.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten