epo

epo

  • Entwicklungspolitik Online - Das Portal zur Internationalen Zusammenarbeit

Newsfeed

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 25 Minuten 47 Sekunden

Farc in Kolumbien ## Die größte und älteste Guerilla in Lateinamerika ist entwaffnet

vor 2 Stunden 6 Minuten

Bogotá. - In Kolumbien hat die ehemalige Rebellenorganisation Farc die Abgabe ihrer Waffenbestände unter Begleitung von Militärbeobachtern der UNO abgeschlossen. Lateinamerikanische Medien sprachen von einem historischen Tag. Ein Festakt unter Teilnahme führender Farc-Mitglieder, von Präsident Juan Manuel Santos und Regierungsvertretern sowie UN-Funktionären fand in einer der 26 Entwaffnungszonen im Departement Meta statt, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Mittwoch.

Kategorien: Feeds from Partners

PRO ASYL ## Familiennachzug für Flüchtlinge soll wieder möglich sein

vor 2 Stunden 53 Minuten

Berlin. - Anlässlich der letzten Sitzung des Innenausschusses des Deutschen Bundestags vor der Sommerpause am Mittwoch hat PRO ASYL eindringlich an die Regierungsfraktion appelliert, die Blockadestrategie in Sachen Familiennachzug zu beenden. Es handelt sich um die letzte Möglichkeit, die 2016 vorgenommene Einschränkung des Familiennachzuges zu subsidiär geschützten Flüchtlingen zurückzunehmen und über die entsprechenden Anträge der Oppositionsfraktionen abzustimmen.

Kategorien: Feeds from Partners

Neue UNICEF-Analyse## Investition in Gesundheit der ärmsten Kinder zahlt sich aus

vor 10 Stunden 43 Minuten

Köln. - Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) schätzt, dass bis zum Jahr 2030 fast 70 Millionen Kinder vor ihrem fünften Geburtstag sterben, wenn nicht mehr gegen die hohe Kindersterblichkeit getan wird. Investitionen in das Überleben und die Gesundheit der ärmsten und am stärksten benachteiligten Kinder in Entwicklungs- und Schwellenländern sind zwar anfangs meist teurer, rechnen sich aber langfristig: Pro Million eingesetzte Dollar oder Euro können dadurch fast doppelt so viele Kinderleben gerettet werden wie bei vergleichbaren Investitionen in nicht-arme Bevölkerungsgruppen. Zu diesem Ergebnis kommt die neue UNICEF-Analyse "Narrowing the Gaps: The power of investing in the poorest children".

Kategorien: Feeds from Partners

Marshallplan mit Afrika## Entwicklungsminister Müller stellt neue Energieinitiative vor

27. Juni 2017 - 14:28

Berlin. - Eine dezentrale und bürgernahe Energieversorgung für die ländlichen Räume Afrikas – das ist das Ziel einer Initiative, die Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) auf dem Energiekongress des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) vorgestellt hat. Die Initiative "Grüne Bürgerenergie für Afrika" konkretisiert die bereits in den Eckpunkten für einen Marshallplan mit Afrika Anfang des Jahres vorgeschlagenen Reformideen für den Bereich der Energieversorgung.

Kategorien: Feeds from Partners

Afghanistan ## Kritik an geplanten Abschiebungen

27. Juni 2017 - 12:23

Berlin. - Die Ärzteorganisation IPPNW  hat am Dienstag den Beschluss der Innenministerkonferenz, an den Abschiebungen nach Afghanistan festzuhalten, kritisiert. Es sei nicht nachvollziehbar, dass ein ursprünglich für Mittwoch geplanter Abschiebeflug demnächst stattfinden soll, obwohl die Innenminister aus Bund und Ländern das Auswärtige Amt aufgefordert haben, im Juli 2017 eine Neubewertung der Sicherheitslage vorzulegen.

Kategorien: Feeds from Partners

Ecuador ## Einsatz für umane Migrations- und Flüchtlingspolitik

27. Juni 2017 - 11:11

Quito. - Die Regierung in Ecuador stärkt weiter die Rechte von Migranten im In- und Ausland. Die Maßnahmen betreffen sowohl die eigenen Bürgerinnen und Bürger im Ausland als auch Eingewanderte, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Dienstag.

Kategorien: Feeds from Partners

Meeresverschmutzung## Schweizer Forscher untersuchten Mikroplastik aus der Waschmaschine

27. Juni 2017 - 0:00

Zürich. - Nicht erst seit der UN-Konferenz zum Schutz der Ozeane anfangs Juni weiss man um die desaströsen Auswirkungen von Plastik auf die Weltmeere. Milliarden von Plastikteilen schwimmen in den Ozeanen. Hinlänglich bekannt sind auch deren Auswirkungen: Meerestiere verschlucken sie oder verfangen sich darin, um dann qualvoll zu verenden. Weniger bekannt sind dagegen die Folgen von kleinsten Plastikteilchen, so genannte Mikroplastik. Forscher aus der Schweiz haben nun begonnen zu untersuchen, wie und woraus Mikroplastik überhaupt erst entsteht.

Kategorien: Feeds from Partners

CARE-Studie zu G20 und Klimawandel ## Verantwortliche müssen Hausaufgaben machen

26. Juni 2017 - 12:57

Berlin. - Eine neue Studie der internationalen Hilfsorganisation CARE, die am Montag veröffentlicht wurde zeigt gravierende Lücken in der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens durch die G20-Staate auf. Im Vorfeld des G20-Gipfels Anfang Juli sollten die teilnehmenden Staaten dringend Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel stärker vorantreiben, fordert CARE.

Kategorien: Feeds from Partners

Migration als Chance begreifen ## Mehr Einsatz für globale Migrationspolitik gefordert

26. Juni 2017 - 11:36

Berlin. - Anlässlich des am 28. Juni 2017 in Berlin beginnenden "Global Forum on Migration and Development" hat das Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR die deutsche Bundesregierung aufgefordert, ihre Rolle als Gastgeberin zu nutzen und den internationalen Verhandlungsprozess zu einem verbindlichen globalen Übereinkommen zu Migration voranzubringen.

Kategorien: Feeds from Partners

Proteste gegen Regierung ## Zunahme von Hassverbrechen in Venezuela

26. Juni 2017 - 10:28

Berlin. - Der Menschenrechtsbeauftragte in Venezuela, Tarek William Saab, hat im Zuge der Anti-Regierungsproteste gegen die linksgerichtete Regierung von Präsident Nicolás Maduro einen massiven Anstieg von Hassverbrechen beklagt, berichtete amerika21 am Montag.

Kategorien: Feeds from Partners

Klima-Satellit## Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

26. Juni 2017 - 0:00

Aachen. - Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Kategorien: Feeds from Partners

Grüner Hörsaal## BMZ gibt Startschuss für Nachhaltigkeitsvorlesungen in Frankfurt

23. Juni 2017 - 15:45

Frankfurt. - Nachhaltigkeit lokal denken und umsetzen: Das ist die Botschaft der All4OneWorld-Nachhaltigkeitswoche vom 22. bis zum 30. Juni in Frankfurt am Main. Die deutsche Entwicklungspolitik, das Land Hessen, Kommunen, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Forschung zeigen, wie jede und jeder Einzelne einen Beitrag zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele leisten kann. Dazu gehört auch der Grüne Hörsaal der Goethe-Universität Frankfurt, den der Parlamentarische Staatssekretär im BMZ, Hans-Joachim Fuchtel, am Freitag eröffnet hat.

Kategorien: Feeds from Partners

UNESCO Bericht ## Durch universellen Sekundarschulabschluss Armut weltweit halbieren

23. Juni 2017 - 12:39

Paris. - Ein neuer UNESCO-Bericht hat gezeigt, dass die Anzahl der Menschen in Armut durch den Abschluss einer Sekundarschulbildung von allen Erwachsenen halbiert werden könnte. Gleichzeitig warnen die Autoren des Berichts "Weltweite Armut durch universelle Grund- und Sekundarschulbildung reduzieren", dass die meisten Länder dieses Ziel nach aktuellen Prognosen nicht erreichen werden. Die Ergebnisse der Studie werden im Vorfeld des UN High Level Political Forum on Sustainable Development veröffentlicht, das vom 10. bis 19. Juli 2017 tagt.

Kategorien: Feeds from Partners

Marokko ## GfbV fordert Freilassung inhaftierter Demonstranten und Journalisten

23. Juni 2017 - 10:50

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat Marokko dazu aufgefordert, 135 Demonstranten aus der Haft zu entlassen, die bei friedlichen Protesten gegen Korruption und Unterentwicklung im Rif-Gebirge seit Ende Mai 2017 festgenommen wurden. "Das einzige Vergehen der Verhafteten ist, ihre Meinung frei geäußert zu haben. Aus Angst vor einer Ausweitung der Proteste unterdrückt Marokko brutal jede Kritik der marginalisierten Masiren", kritisierte der GfbV-Direktor Ulrich Delius am Freitag in Göttingen.

Kategorien: Feeds from Partners

Bolivien ## Gipfel der Völker debattiert Fluchtbewegungen und Rassismus

23. Juni 2017 - 10:16

Tiquipaya. - In Bolivien ist  die 3. Weltkonferenz der Völker zu Ende gegangen, an der rund 4.000 Delegierte aus 43 verschiedenen Ländern teilnahmen. Unter dem Motto "Für eine Welt ohne Mauern, für die universelle Staatsbürgerschaft" lag der Schwerpunkt des diesjährigen Treffens auf dem Thema Migration und Flüchtlinge, berichtete das Lateinamerikaportal amerika21.de am Freitag.

Kategorien: Feeds from Partners

Geschäftsbericht 2016## UNICEF verzeichnet große Unterstützung aus Deutschland

23. Juni 2017 - 0:00

Berlin. - Das Deutsche Komitee für UNICEF hat im Jahr 2016 Einnahmen in Höhe von rund 108,67 Millionen Euro erzielt. Zu diesem guten Ergebnis haben laut Geschäftsbericht über 400.000 aktive Spenderinnen und Spender in Deutschland beigetragen. Besonders wichtig sind die regelmäßigen Beiträge aus mehr als 230.000 UNICEF-Patenschaften. Sie machen es möglich, dass UNICEF Kindern in Notsituationen verlässlich helfen kann.

Kategorien: Feeds from Partners

Sport für Entwicklung## BMZ und Deutscher Olympischer Sportbund bauen Partnerschaft aus

22. Juni 2017 - 17:30

Berlin. - Sport begeistert Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt. Auch in Entwicklungsländern können Sportangebote zur Bildung und persönlichen Entwicklung von jungen Menschen beitragen. Deshalb haben Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), Alfons Hörmann, am Donnerstag eine Partnerschaftserklärung unterzeichnet.

Kategorien: Feeds from Partners

Menschenrechtliches Engagement der Bundesregierung ## Zivilgesellschaft fordert Aufwertung des Menschenrechtsbeauftragten im AA

22. Juni 2017 - 15:01

Berlin. - Das FORUM MENSCHENRECHTE , ein Netzwerk von 50 in Deutschland menschenrechtspolitisch aktiven Nichtregierungsorganisationen, hat  in einem Gespräch am Donnerstag in Berlin von Außenminister Sigmar Gabriel einen an der Realität orientierten neuen Lagebericht zu Afghanistan stärkeres Engagement für den Schutz von Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidigern sowie konkrete Taten zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplanes Wirtschaft und Menschenrechte, durch die deutsche Unternehmen in die Pflicht genommen werden, gefordert.

Kategorien: Feeds from Partners

Somalia ## Schwelle zum humanitären Notfall überschritten

22. Juni 2017 - 12:00

Berlin. - Die Situation in Somalia hat sich dramatisch verschlechtert. Die Schwelle zum humanitären Notfall sei längst überschritten, warnte die internationale humanitäre Organisation Aktion gegen den Hunger am Donnerstag. "Immer mehr Kinder unter fünf Jahren werden in unsere Ernährungsprogramme überwiesen. Die Aufnahmerate hat sich gegenüber dem Jahresbeginn mehr als verdoppelt", sagte Aurélie Férial, Leiterin der regionalen Programme in Ost- und Westafrika.

Kategorien: Feeds from Partners

Allen Fakten zum Trotz ## Nächste Abschiebung nach Afghanistan geplant

22. Juni 2017 - 11:00

Berlin. - PRO ASYL hat am Donnerstag gefordert, die Medienberichten zufolge bevorstehende Abschiebung nach Afghanistan zu stoppen. "Es ist unfassbar und unerträglich, dass entgegen aller Fakten der nächste Flieger starten soll", sagte Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL. PRO ASYL fordert, dass zunächst das Auswärtige Amt einen neuen Lagebericht zu Afghanistan vorlegt, bevor Fakten geschaffen und Menschen in eine lebensgefährdende Situation abgeschoben werden.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten