Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Feed-læser

News: Insgesamt hoch - Qualität in deutschen Kliniken

Ökotest - 0 sek. siden
Die Qualität in deutschen Kliniken ist insgesamt hoch: Das sagt der Qualitätsreport 2013, der hiesige Krankenhäuser unter die Lupe genommen hat.

Test: Funktionswäsche für den Winter

Ökotest - 0 sek. siden
Gegen Frieren und Schwitzen setzen einige Anbieter von Funktionswäsche auf Naturfasern, andere auf Kunststofffasern. Beim Kampf gegen Schweißgeruch hingegen ist sich die Mehrheit einig: Da muss ein Biozid ran. Im Material- und Schadstofftest präsentierten sich viele Unterhosen und -hemden von bekannten Herstellern mit nur mäßigem Erfolg.

Test: Alle Testsieger 2014 - Kinder

Ökotest - 0 sek. siden
Natürlich haben wir jede Menge Geschenketipps für Weihnachten. Aber darüber hinaus finden Sie hier wertvolle Empfehlungen rund um das Wohlergehen Ihrer Kinder. Von A wie Anhänger fürs Fahrrad bis Z wie Zahncreme.

Test: Unfallversicherungen mit Hilfeleistungen für Senioren

Ökotest - 0 sek. siden
Immer mehr Menschen leben allein. Und immer mehr Menschen leben sehr lange. Nach einem Unfall sind sie fast immer auf fremde Hilfe angewiesen. Das kann teuer werden. ÖKO-TEST hat daher Unfallversicherungen mit Hilfeleistungen genau unter die Lupe genommen.

Test: Alle Testsieger 2014 - Essen

Ökotest - 0 sek. siden
Lebensmittel sollen satt machen, trösten, abwechslungsreich und natürlich möglichst schadstofffrei sein. Hier zeigen wir Ihnen unsere Testsieger des Jahres. Egal ob Fertiggericht, Basis-Lebensmittel oder Süßigkeit - lassen Sie es sich schmecken.

Test: Alle Testsieger 2014 - Wohnen

Ökotest - 0 sek. siden
In den eigenen vier Wänden will man sich richtig wohlfühlen. Dazu gehören Produkte, die bestenfalls schadstofffrei sind. Wir haben Bettdecken, Farben, Bodenbeläge, Fugenmassen und vieles mehr mit empfehlenswerten Urteilen zusammengestellt.

Nachwirkung: Aromenqualität verbessert

Ökotest - 0 sek. siden
Die Produkte Christinen Apfel Schorle, fruchtig und Real Quality Apfel Schorle (ÖKO-TEST Spezial Fit und Gesund 5/2014) enthielten Apfelsaftaromen, die nur teilweise wiederhergestellt wurden. Das wurde jetzt verbessert, wie Laboranalysen zeigen. Zu Punktabzügen unter den Weiteren Mängeln führen immer noch die PET-Einwegflaschen. Nicht abgewertet wurde der neue Hinweis auf der Real-Schorle "Ohne Konservierungsstoffe laut Gesetz". In diesem Fall finden wir die Angabe informativ, da Apfelschorle öfter mit dem Entkeimungsmittel Dimethyldicarbonat behandelt wird, was die Hersteller in der Regel aber unterschlagen. Gesamturteile von "befriedigend" auf "gut"

Nachwirkung: Sehr gutes Geschenk

Ökotest - 0 sek. siden
Die Heimess Holz- und Kinderwagenkette Mond & Sterne, natur hatte in unserem Test Gute Geschenke zur Geburt (ÖKO-TEST Spezial Schwangerschaft 2013) alle Prüfungen mit Bravour durchlaufen. Einziges Manko waren die optischen Aufheller in der Textilschnur. Die sind jetzt raus, wie die Laboranalyse bestätigt. Die Kette kostet 17,45 Euro und eignet sich auch als erstes Geschenk für kleine Weihnachtswichtel. Gesamturteil von "gut" auf "sehr gut"

Nachwirkung: Versorgungslückenrechner - bei vier Anbietern stimmt zumindest die Ausgangslage

Ökotest - 0 sek. siden
Versorgungslückenrechner sollen Vorsorgeplanern helfen, Lücken im Alterseinkommen zu erkennen und damit die Basis für eine verlässliche Vorsorgeplanung liefern. Doch über 90 Prozent aller Rechner patzten seinerzeit im ÖKO-TEST Kompakt Riester 1/2010. Damit soll es demnächst vorbei sein. Die Fachgruppe Altersvorsorgemathematik des EI-QFM - Europäisches Institut für Qualitätsmanagement finanzmathematischer Produkte und Verfahren in Kaiserslautern hat mittlerweile die ersten vier Zertifikate an die Softwarehersteller Elaxy (Jever), Teckpro (Kaiserslautern), Weseler Rechenzentrum (Wesel) sowie das Institut für Vorsorge- und Finanzplanung (Altenstadt) verliehen. Geprüft und bewertet wurden bislang aber nur die Nettoeinkommensrechner, also jener Teil der Software, der als Basis für alle weiteren Berechnungen dient. Insofern bescheinigen die verliehenen Zertifikate lediglich, dass die Rechner das heutige Nettoeinkommen von Arbeitnehmern, Selbstständigen, Beamten und Freiberuflern unabhängig von den meist sehr unterschiedlichen sozialversicherungsrechtlichen, versorgungstechnischen und steuerlichen Vorgaben korrekt und zuverlässig ermitteln. Ob auch die Hochrechnung von Einkommen und Versorgungslage bis zum Rentenalter und damit die Berechnung der Versorgungslücke korrekt erfolgen, soll erst ein einem weiteren Schritt geprüft werden. Wie von ÖKO-TEST gefordert macht sich aber auch das EI-QFM dafür stark, dass dabei sämtliche Annahmen für die weitere Hochrechnung der Versorgungslücken transparent offengelegt werden. Denn nur so kann der Nutzer erkennen, ob das Ergebnis der Rechner auch für seinen ganz persönlichen Fall zutreffend ist.

Nachwirkung: Prokonanleger haben die Qual der Wahl

Ökotest - 0 sek. siden
Bereits im August 2011 warnte ÖKO-TEST ausdrücklich vor der windigen Werbung des Windparkbetreibers Prokon, der seine Genussscheine damals als "Grünes Sparbuch" pries. "Anders als in den Anzeigen und Werbespots suggeriert, handelt es sich bei den Genussrechten um Beteiligungen mit unternehmerischem Risiko", stellte ÖKO-TEST seinerzeit klar und machte darauf aufmerksam, dass Anleger möglicherweise um Zins und Kapitaleinsatz bangen müssen. Mittlerweile ist Prokon insolvent. Das Unternehmen hat 1,5 Milliarden Euro an Schulden angehäuft. Das Gros davon, rund 1,4 Milliarden Euro, besteht allerdings aus Genussrechten der Anleger. Bei Banken hat sich Prokon kaum verschuldet. Den Verbindlichkeiten steht aber auch Vermögen gegenüber. Nach Angaben des Insolvenzverwalters sind die bestehenden Windparks von Prokon rund 560 Millionen Euro wert. Das sichert den Anlegern eine Quote von rund 35 Prozent ihres Einsatzes. Allerdings müssen sich die Anleger jetzt entscheiden, ob sie Eigentümer von Prokon werden wollen oder möglichst viel Geld zurück erhalten wollen. Im ersten Fall übernehmen die Anleger den Konzern, im zweiten Fall wird er an professionelle Investoren verkauft. In beiden Fällen soll zudem ein Teil der Forderungen aus den Genussrechten nach einem entsprechenden Kapitalschnitt in besicherte Anleihen umgewandelt werden. Zins und Tilgung sollen die Prokon-Windparks erwirtschaften. Anleger sollen die Anleihe aber auch über die Börse verkaufen können. Der Insolvenzverwalter wird die Anleger Ende 2014 erstmals anschreiben, um die Bereitschaft zur Unternehmensübernahme zu ermitteln. 2015 soll das Ganze dann rechtsverbindlich geklärt werden.

Nachwirkung: Permethrin im Bett

Ökotest - 0 sek. siden
In unserem Test Naturbettdecken (ÖKO-TEST 9/2014) fiel das F.a.n. Kaschmir Steppbett durch einen erhöhten Wert an Permethrin auf, das Wolle vor dem Befall mit Motten schützen soll. Der Hersteller informierte uns, dass ab Artikelnummer 52250 10722 01 das Problem beseitigt sei. Wir haben daraufhin das Steppbett (169 Euro) wiederholt eingekauft und ins Labor geschickt. Das Ergebnis enttäuschte: Die Füllung des Bettes ist mit einem vergleichbaren Gehalt an Permethrin belastet wie zuvor. Hersteller Frankenstolz dazu: "Wir gehen davon aus, dass das von Ihnen getestete Bett noch Kaschmir enthält aus der Lieferung vom letzten Jahr, alle Betten, die seit drei Monaten fertigt werden, dürften kein Permethrin mehr enthalten." Erst mal bleibt das Gesamturteil "befriedigend"

Erster Green Smoothie von true fruits: mit Spinat, Grünkohl und Matcha

HumanNews - 25 minutter 38 sekunder siden

85 % Früchte, 15 % Gemüse – no tricks


Bonn (humannews) – Jetzt gibt es den allerersten „Green Smoothie“ von true fruits: mit Bio-Spinat, Bio-Grünkohl, Bio-Matcha und einer ordentlichen Portion Frucht. Mit seinem Green Smoothie ist

Gutachten: Reduzierung der Kohleverstromung rechtlich zulässig

epo - 45 minutter 58 sekunder siden

Bonn. - Ordnungsrechtliche Instrumente zur Reduzierung der Kohleverstromung in Deutschland sind juristisch zulässig und entsprechen dem EU-Recht. Zu diesem Ergebnis kommt ein von der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch in Auftrag gegebenes Gutachten der Berliner Rechtsanwältin für Energie- und Klimarecht Dr. Cornelia Ziehm.

Absolventen zum Biowärme-Installateur ausgezeichnet

Pelletshome - 1 time 24 minutter siden

Nun sind sie berechtigt, den Titel “Zertifizierter Biowärme-Installateur” beziehungsweise “Zertifizierter Biowärme-Rauchfangkehrer” zu führen. Im Rahmen eines feierlichen Festaktes hat der österreichische Umweltminister Andrä Rupprechter am 13. Novermber 2013 den Absolventen der Biowärmeseminare dieses Jahres ihre Urkunden überreicht.

Über 250 Teilnehmer bilden sich zum Biowärme-Installateur aus

“Um die Herausforderungen des Klima- und Umweltschutzes gut annehmen zu können, braucht es qualifizierte Fachkräfte, die das Know-how für innovative und klimafreundliche Technologien und Dienstleistungen haben”, sagte Rupprechter anlässlich der Urkundenübergabe. Die klimaaktiv-Weiterbildungsangebote würden einerseits zum Gelingen der Energiewende in Österreich beitragen, andererseits eine wertvolle Grundlage fürr den wirtschaftlichen Erfolg der heimischen Betriebe bilden. Seit 2000 organisiert der Österreichische Biomasse-Verband (ÖBV) die Biowärmeseminare für Installateure, seit 2001 auch für Rauchfangkehrer. In diesem Jahr haben 60 Installateure die Basisseminare und 200 die Weiterbildungsseminare besucht. Bei den Fachseminaren für Rauchfangkehrer wurden 60 Teilnehmer verzeichnet.

Biowärme-Installateur dient als geschützte Bezeichnung

Das Interesse an Weiterbildungsseminaren steigt fortlaufend, denn wer zertifiziert ist, muss in regelmäßigen Abständen Weiterbildungen besuchen.”Das Schulungsziel ist die Bewusstseinsbildung für den Einsatz erneuerbarer Energieträger und die Stärkung der Fachkenntnisse für Biomasseheizungen”, sagt ÖBV-Referent Ulrich Wolfsmayr. Die Absolventen dürfen die Bezeichnung Biowärme-Installateur oder Biowärme-Rauchfangkehrer führen. “Die geschützte Wortmarke ist ein Vorteil im Marketing und macht durch ein eigenes Logo die Kompetenz bei biogenen Heizsystemen auch sichtbar.”

The post Absolventen zum Biowärme-Installateur ausgezeichnet appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

DBU fördert Lernmethoden für Schüler zur Energieeffizienz

Enbausa - 1 time 25 minutter siden
Mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) entwickelt die Hochschule Aschaffenburg ein Lernkonzept für Schüler bestehend aus Online-Plattformen, Experimenten und klassischen Unterrichtsformen, das ihnen die Grundlagen zur Energieeffizienz von Gebäuden näherbringt. Denn während...

Gütesiegel "Klimahaus Baden-Württemberg" erstmals vergeben

Enbausa - 1 time 40 minutter siden
Energetisch vorbildliche Gebäude sollen künftig im Straßenbild auf einen Blick sichtbar sein – und dies mit einem einheitlichen Standard. Das sind die Ziele des neuen Gütesiegels "Klimahaus Baden-Württemberg", das die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg für Kommunen...

ThomasLloyd baut Photovoltaik-Kapazität auf den Philippinen um 41 MW aus

SolarServer - 2 timer 29 minutter siden
San Carlos Solar Energy Inc. (SaCaSol), die Solar-Holding des ThomasLloyd Cleantech Infrastructure Fund, hat Conergy Asia & Middle East als Generalunternehmer für drei weitere Photovoltaik-Kraftwerke auf der zum philippinischen Archipel der Visayas gehörenden Insel Negros mandatiert. Nach der Fertigstellung im Juni 2015 wird dadurch insgesamt Solarstrom mit einer Leistung von 41 Megawatt in das Netz der Visayas eingespeist.

Photovoltaik-Forschung: Northwestern University nutzt Blu-Ray-Technologie zur Steigerung der Lichtabsorption bei Solarzellen

SolarServer - 3 timer 39 minutter siden
Ein interdisziplinäres Forscherteam der Northwestern University (Evanston, IL, USA) hat herausgefunden, dass das Informationsmuster auf einer Blu-Ray-Disk geeignet ist, um die Lichtabsorption im Solarspektrum erheblich zu verbessern. Deshalb könnte die Blu-Ray-Technologie die Leistung von Solarzellen erhöhen und die Disks könnten gleichzeitig wiederverwertet werden.

„Ein verlorenes Vorderbein bedeutet den Tod“

umweltnetz-schweiz.ch - 27. november 2014 - 16:40

Geschwächte Igel bekommen im Igelzentrum Zürich medizinische Hilfe. Im Herbst sind vor allem kranke, untergewichtige Igel zu Gast, die sich zu wenig Futter für den energiezehrenden Winterschlaf anfressen konnten. Ein Besuch im Igelzentrum ermöglichte mir spannende Einblicke in die Pflege der stacheligen Wildtiere unserer Städte und Dörfer. Die engagierten Pflegerinnen und Pfleger können viele Patienten wieder aufpäppeln; für einige kommt jedoch jede Hilfe zu spät.

Weiterlesen...

Erste gebäudeintegrierte Photovoltaik-Fassade Mexikos produziert Solarstrom und senkt Kühlbedarf

SolarServer - 27. november 2014 - 15:31
Onyx Solar (Greenwood Village, Colorado, USA) hat am Firmengebäude von Femsa in Monterrey (Bundesstaat Nuevo León, Mexiko) im Rahmen einer Sanierung eine Photovoltaik-Glasfassade angebracht. Femsa ist der größte Flaschenhersteller für Coca-Cola. Seit der Installation habe die PV-Fassade mehr als 5.500 kWh Solarstrom produziert und 2,7 Tonnen CO2-Emissionen eingespart, berichtet Onyx Solar. Die gebäudeintegrierte Fassade (BIPV) besteht aus einer Doppelschicht Solarglas und ist die erste dieser Art in Lateinamerika.

Sider

Abonnér på Ökoportal indsamler