Hallo! Einloggen oder Neu anmelden?

Info

Öko-Branchenbuch, Öko-News und Öko-Jobs - alle Öko Unternehmen auf einen Blick

Feed-læser

Volvo S60L PPHEV (Petrol Plug-in Hybrid Electric Vehicle) auf der Auto China 2014

Grüne Autos - 7 timer 13 minutter siden
Auf der diesjährigen Auto China in Peking stellt Volvo das Konzeptfahrzeug S60L vor, das zusätzlich die etwas umfangreiche Bezeichnung “Petrol Plug-in Hybrid Electric Vehicle” oder die kryptische Kurzform “PPHEV” trägt. Sie besagt dabei nchts anderes, als dass es sich bei dem Auto um einen benzingetriebenen Pkw mit Plug-in-Hybrid handelt, der das Fahren im reinen Elektro- […]

Strom wird voraussichtlich teurer - Kapazitätsmarkt Strom soll im Oktober starten

Sonnenseite.com - 9 timer 42 minutter siden
Seit Monaten wird über die Einführung eines sog.Kapazitätsmarktes für Strom diskutiert. Nun haben Interessenvertreter von den großen Vier, den kommunalen Energieversorgern und Grünstrom-Anbietern voraussichtlich eine Lösung gefunden. Kapazitäts- oder Infrastrukturumlage heißt das Kind voraussichtlich und wird den Strompreis für den Endverbraucher belasten. Von Björn-Lars Kuhn

News: MRSA in Pflegeheimen - Häufiger als bisher vermutet

Ökotest - 9 timer 42 minutter siden
Resistente Keime der Art Staphylococcus aureus (MRSA) kommen in deutschen Pflegeheimen viel häufiger vor, als bisher vermutet.

Themen: Grüne Tube - Im Zeichen der Naturkosmetik

Ökotest - 9 timer 42 minutter siden
Wenn auf einer Creme "natürlich" steht, ist nicht unbedingt Naturkosmetik drin. Sicherheit geben nur kontrollierte Naturkosmetiksiegel. ÖKO-TEST erklärt und bewertet die wichtigsten Label.

Test: Höschenwindeln

Ökotest - 9 timer 42 minutter siden
Wir haben zwölf Windelmarken im Labor und von Eltern mit Babys testen lassen: Bei den Inhaltsstoffen gibt’s kaum Probleme. Aber mehr als die Hälfte der Windeln schwächelte im Praxistest: Sie liefen aus oder passten nicht gut.

Test: Milchbildungstees

Ökotest - 9 timer 42 minutter siden
Wenn es mit dem Stillen nicht klappt, sollen spezielle Tees helfen. Doch einige Produkte sind mit Vorsicht zu genießen. Sie enthalten krebsverdächtige Substanzen, die auch in die Muttermilch übergehen können.

Test: Babyfone

Ökotest - 9 timer 42 minutter siden
Ein Babyfon sollte die kleinen Schläfer nicht mit unnötigem Elektrosmog belasten. Von drei aktuellen Modellen im Test können wir nur eins empfehlen.

Das große Abschalten

Sonnenseite.com - 10 timer 42 minutter siden
Bei der Bundesnetzagentur stapeln sich die Anträge zur Stilllegung von konventionellen Kraftwerken.

ALTEC präsentiert kostengünstiges und einfach zu montierendes Photovoltaik-Freilandsystem aus Stahl

SolarServer - 10 timer 48 minutter siden
Das Photovoltaik-Freilandsystem „ALFREI_RAMM_ST3“ von ALTEC Systemtechnik (Crispendorf) besteht komplett aus bandverzinkten Stahlprofilen und lässt sich dank einer neu entwickelten und erprobten Bolzenverbindung schnell und einfach montieren. Durch verbesserten Materialeinsatz kann das Freiland-System kostengünstig angeboten werden, betont das Unternehmen.

Google kauft Solar-Drohnenhersteller Titan Aerospace

SolarServer - 10 timer 48 minutter siden
Google Inc. (Mountain View, Kalifornien, USA) hat Titan Aerospace (Moriarty, New Mexico, USA) übernommen, einen Hersteller von solar betriebenen Flugdrohnen,. Die Technologie befinde sich zwar noch in einem frühen Entwicklungsstadium, die Drohnen könnten jedoch helfen, Millionen von Menschen Internetzugang zu verschaffen und andere Probleme zu lösen, berichtet Google.

Schwere Kämpfe in Süd-Sudan zwingen Menschen erneut zur Flucht

epo - 10 timer 51 minutter siden

Juba. - Schwere Kämpfe in mehreren Städten des Südsudan, die auch in der Nähe von großen Flüchtlingslagern ausgebrochen sind, haben die Menschen in der Nacht zum Donnerstag gezwungen die Lager zu verlassen. Mitarbeiter der internationalen Hilfsorganisation World Vision, die sich in der Region um die Stadt Renk um die Menschen kümmerten, berichteten von schockierenden Ereignissen. Gemeinsam mit den Flüchtlingen waren sie die ganze Nacht vor den Gefechten auf der Flucht.

EPIA präsentiert globalen Photovoltaik-Marktausblick auf der Intersolar Europe

SolarServer - 11 timer 11 minutter siden
Zum Start der diesjährigen Intersolar Europe Conference stellt der europäische Photovoltaik-Industrieverband (EPIA) den „Global Market Outlook for Photovoltaics 2014–2018“ vor. Der Report zur Entwicklung der weltweiten Photovoltaik-Märkte wurde mit Unterstützung der Intersolar Europe erstellt und wird am 02. Juni 2014 im Rahmen der Konferenzeröffnung und einer anschließenden Pressekonferenz präsentiert. Experten des Industrieverbands geben zudem in den Markt-Sessions der Konferenz detaillierte Einblicke und ziehen Schlussfolgerungen für die Solar-Branche.

EEG-Umlage: Bund rechnet mit 1,6 Milliarden Euro Umsatzsteuer-Einnahmen

Sonnenseite.com - 11 timer 57 minutter siden
Das Finanzministerium geht davon aus, dass es allein durch die Mehrwertsteuer auf die EEG-Umlage bei privaten Haushalten in diesem Jahr mehr als 1,6 Milliarden Euro einnehmen wird.

Bunter Giftcocktail zu Ostern?

umweltnetz-schweiz.ch - 12 timer 12 minutter siden

Viele kleine und grosse Osterfans erfreuen sich an der Tradition des Eierfärbens. Doch die Augenfreude ist nicht unbedingt auch eine Gaumenfreude: Kurz vor Ostern hat die Umweltorganisation Greenpeace in 43 von insgesamt 52 Produkten zum Selberfärben gesundheitsschädigende Stoffe entdeckt.

Weiterlesen...

Gabriel bestätigt vollen Erhalt der EEG-Industrierabatte

Sonnenseite.com - 12 timer 27 minutter siden
Phasenprüfer: "Gabriels Wortbruch: Minister will Industrierabatte auf EEG voll erhalten."

China Financial Leasing Company bietet United PV Photovoltaik-Leasingfinanzierung in Milliardenhöhe

SolarServer - 13 timer 2 minutter siden
Die China Financial Leasing Company Ltd. (Sinolease, Hongkong, China) hat eine strategische Kooperationsvereinbarung mit der United Photovoltaics Group Ltd. (Hongkong) geschlossen. Sie will dem Unternehmen in den nächsten fünf Jahren mindestens 1,6 Milliarden US-Dollar an Leasingfinanzierungen für Photovoltaik-Projekte zur Verfügung stellen. United PV will mit dem Geld Photovoltaik-Projekte erwerben und entwickeln sowie die Kraftwerke bauen und warten. Dabei berät Sinolease das Unternehmen und entwickelt maßgeschneiderte Finanzprodukte und -Dienstleistungen.

Südafrika will weitere Kapazitäten zur Nutzung erneuerbarer Energien zubauen

SolarServer - 13 timer 27 minutter siden
Das südafrikanische Energieministerium (DOE) will im dritten Abschnitt des Programms zur Förderung der unabhängigen Stromerzeugung aus alternativen Energien (REIPPP) weitere Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien zubauen. Der genaue Umfang wurde nicht bekannt gegeben. Die Preisgebote seien niedriger als bei den ersten beiden Abschnitten und konkurrenzfähig. Die vierte Ausschreibung für 1 Gigawatt (GW) endet im August 2014.

Haas+Sohn Standort Ungarn nach Modernisierung in Vollbetrieb

Pelletshome - 13 timer 41 minutter siden

10 Millionen Euro hat die Unternehmensgruppe Haas+Sohn in Generalsanierung, Modernisierung und den Ausbau ihres Produktionsstandorts im westungarischen Pápa investiert. Durch Optimierung der Fertigungsabläufe und der internen Logistik konnten wichtige Schritte zur Effizienzsteigerung erzielt werden. Nun geht das Werk in Vollbetrieb – pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum vom Haas+Sohn Standort Ungarn.

Haas+Sohn Standort Ungarn noch erweiterbar

Im Werk Pápa fertigt Haas+Sohn mit 170 Mitarbeitern auf 20.000 m 2 die gesamte Produktpalette von Kamin- und Pelletöfen über Herde bis hin zu vielfältigem Zubehör. Weitere Investitionen in die Fertigung sind geplant. Die bislang nur zu einem Viertel verbaute, 80.000 m 2 große Liegenschaft in Pápa bietet zudem viel Platz für weitere Expansion.

Eine planerische Herausforderung

„In nur 14 Monaten haben wir unseren Produktionsstandort in Pápa generalsaniert, modernisiert und ausgebaut. Das war eine große planerische und logistische Herausforderung, denn sämtliche Maßnahmen erfolgten bei laufendem Betrieb. Wir freuen uns, dass die Produktion nun in Vollbetrieb gehen konnte“, sagt Manfred Weiss, CEO der Haas+Sohn Unternehmensgruppe.

Kürzere Produktionswege

Neben den baulichen Maßnahmen stand bei der Generalsanierung des Standorts Pápa die Optimierung der Fertigungsabläufe im Vordergrund. So wurde die komplette Fertigung neu ausgerichtet, Produktionsbereiche und Maschinen entsprechend neu positioniert. Im Bereich der LeanProduction wurden die internen Logistikprozesse optimiert und ein modernes, 8.000 Teile fassendes Hochregallager für die Vormontage errichtet. „Dank der strategischen Neuplanung des Werks konnten wir die Produktionswege um 25 Prozent deutlich reduzieren“, freut sich Weiss. Zu den weiteren neu errichteten Bereichen zählen eine Lackiereinrichtung samt vorgelagerter Entfettungsanlage sowie ein Lager für knapp 10.000 versandfertige Öfen und Herde.

Seit 20 Jahren erfolgreich am Haas+Sohn Standort Ungarn

„Der Ausbau des Standorts in Pápa war eine strategisch relevante Entscheidung und bietet uns für künftige Expansion noch ausreichend Platz“, so Max R. Reischl, Gesellschafter von Haas+Sohn Kft. Geleitet wird das Produktionswerk von den beiden Geschäftsführern Róbert Kiss und Dipl-Wirt.Ing. Zoltán Gyopár. Die Stadt Pápa liegt in etwa auf halber Strecke zwischen Gyor und dem Balaton (Plattensee).

The post Haas+Sohn Standort Ungarn nach Modernisierung in Vollbetrieb appeared first on Pellets News - Pelletöfen, Pelletkessel, Holzpellets.

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

epo - 14 timer 2 minutter siden

Berlin. - Brasilien freut sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die vom 12. Juni bis 13. Juli ausgetragen wird. Das fußballverrückte südamerikanische Land ist nach 64 Jahren zum zweiten Mal Gastgeber. Aus insgesamt 17 Bewerber-Städten hat der internationale Fußballverband FIFA 12 Spielorte als WM-Arenen ausgewählt: Salvador de Bahia, Manaus, Recife, Belo Horizonte, Fortaleza, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Cuiabá, Curitiba, Porto Alegre, Natal, Brasília. Die WM wird die teuerste aller Zeiten und hinterlässt eine Infrastruktur, die nach dem Finale zu einem guten Teil brachliegen wird, weil die Kommunen sich den Unterhalt nicht leisten können.

Brasilien 2014: Die teuerste Fußball-WM aller Zeiten

epo - 14 timer 2 minutter siden

Berlin. - Brasilien freut sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die vom 12. Juni bis 13. Juli ausgetragen wird. Das fußballverrückte südamerikanische Land ist nach 64 Jahren zum zweiten Mal Gastgeber. Aus insgesamt 17 Bewerber-Städten hat der internationale Fußballverband FIFA 12 Spielorte als WM-Arenen ausgewählt: Salvador de Bahia, Manaus, Recife, Belo Horizonte, Fortaleza, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Cuiabá, Curitiba, Porto Alegre, Natal, Brasília. Die WM wird die teuerste aller Zeiten und hinterlässt eine Infrastruktur, die nach dem Finale zu einem guten Teil brachliegen wird, weil die Kommunen sich den Unterhalt nicht leisten können.

Sider

Abonnér på Ökoportal indsamler