Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Kategorie

Rezept Kategorie 
Pizza, Flammkuchen, Quiche

Inhalt

Personenanzahl 
4
Herkunft 
Deutschland
Zutaten 
250 gr. Mehl, 1/2 TL Salz, 200 gr. Butter, 700 gr. weiße Gemüsezwiebeln, 100 gr. Schinkenwürfel, Pfeffer, Muskatnuss, 200 ml. sauere Sahne, 100 ml süsse Sahne, 4 Bio-Eier, 4 EL Weißwein, gemahlenen Kümmel, Mehl zum Ausrollen.
Zubereitung 
Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Das Salz zugeben und in der Mitte eine Kuhle eindrücken. 130 gr. Butter in kleinen Flocken und 2 EL kaltes Wasser zugeben. Alles schnell zu einem glatten Teig kneten. In einem Becher mit Deckel oder einer Alufolie einpacken und im Kühlschrank 1 Std. kalt stellen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die geschälte Zwiebeln in feine Ringe schneiden. 50 gr. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit den Schinkenwürfeln darin glasig dünsten. ( 5 Minuten ). Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen und abkühlen lassen. Die saure und süsse Sahne mit den Eiern und dem Weißwein verquirlen. Die Zwiebeln untermischen und mit Salz, Pfeffer und dem gemahlenen Kümmel würzen. Die entsprehende Backform mit der restlichen Butter einfetten. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig etwas größer als die Form ausrollen. Teig in die Form legen und anpassen. Einen Teigrand formen. ( etwa 3 cm. hoch ). Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Zwiebelmischung auf dem Teig verteilen. Im Ofen knapp 1 Std. auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Autor

Ihr Name 
Klaus