Morcheln in Rahmsauce

Morcheln in Rahmsauce

Kategorie

Rezept Kategorie 
Pilzgerichte

Inhalt

Personenanzahl 
4
Herkunft 
Deutschland
Zutaten 
1/2 Liter 3,5% Milch, 50 gr. getrocknete* Spitzmorcheln, 1 Schalotte, 1 EL Butter, 1 TL Fleur de Sel / Tafelsalz, 1 Prise Pfeffer, etwas magerer geräucherter Schinken od. Speck. 1 Schluck Sahne. * Getrochnete Spitzmorcheln sind meistens leicht angeräuchrt. Der Geschack ist viel intensiver als bei frischen Morcheln. Daher bevorzuge ich in diesem speziellen Fall getrocknete Pilze.
Zubereitung 
Die Morcheln in der Milch einlegen und mit einem Teller, bzw. Deckel abdecken, so dass sich die Morcheln komplett in der Milch befinden. 1/2 - 1 Tag !! in den Kühlschrank stellen und ziehen lassen. ( Bei Wärme kann die Milch sauer werden !! ). Morcheln noch in der Milch leicht durch kneten/drücken um von evtl. Sandresten zu befreien. Mit der Hand die Morcheln aus der Milch nehmen und mit den Händen auspressen, bis die Morcheln fast milchfrei sind. ( Die Milch auf keinen Fall weg schütten !! ). In der Pfanne die Butter mit der fein geschnittenen Schalotte und dem fein geschnittenen Schinken/Speck dünsten. Dann die Morcheln ohne Milch zugeben und leicht anbraten. Pfanne von der Platte nehmen. Ist die Pfanne etwas abgekühlt die Milch zugeben. Achtung: Der Bodensatz am Boden des Gefäßes ist meist sandig !! Also nicht komplett zugeben. Nun ca. 5-10 Minuten leicht kochen. Den Schluck Sahne, das Salz und die Prise Pfeffer zugeben. Abschmecken und ggf. eindicken. ( 2 TL Mehl in einem Schluck kalten Wasser auflösen und in die Milch einrühren ). - Schmeckt besonders gut zu selbst gemachten Spätzle -

Autor

Ihr Name 
Klaus