Frische Forellen mit Salzkartoffeln

Frische Forellen mit Salzkartoffeln

Kategorie

Rezept Kategorie 
Fischgerichte

Inhalt

Personenanzahl 
4
Herkunft 
Deutschland
Zutaten 
4 frische Forellen 200g Mehl Salz Pfeffer Knoblauchpulver Dill Zitronensaft Alufolie (pro Fisch ca. 30 cm) ___
Zubereitung 
Für alle die, die noch nie einen "echten Fisch" zubereitet haben: Es dauert grade mal eine halbe Stunde, ist megagesund und schmeckt super lecker! Hier nun mein Rezept für Anfänger: Schnell ein paar Kartoffeln schälen, in für Erwachsene essbare Stücke schneiden und in ein wenig Salzwasser einlegen. Die Forellen gut waschen und dann mit Küchenkrepp kurz abtupfen, damit sie nicht voller Wasser ist. Nun den Fisch von innen mit ein paar spritzern Zitrone, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Dill würzen. Anschließend von außen mit ein paar spritzern Zitrone, viel Salz und Pfeffer würzen. Direkt danach den Fisch ordentlich in Mehl wenden; von beiden Seiten! Jetzt den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Kartoffeln anschalten und auf mittelkleiner Stufe (3 bei 6 Stufen oder 1,5 bei 3 Stufen oder 4.5 bei 12 Stufen) für ca. 20 Minuten kochen lassen! Wenn Du nach 20 Minuten mit einem spitzen Messer leicht in die Kartoffel schneiden kannst, sind die Kartoffeln gar! Während die Kartoffeln kochen erhitzt du eine Pfanne mit Öl ODER Butter und brätst die Forelle für 2-3 Minuten, von jeder Seite, lecker an! Ganz leicht (wirklich nur sehr leicht(!)) an drücken, damit alles schön angebraten ist und kein zusätzlicher Saft vom Fisch ausweicht. Wenn die Augen Weiß sind (nicht nur vom Mehl!), dann ist die Seite gut angebraten! Auch wenn Kopf & Schwanz nicht mit gegessen werden, sollte man sie trotzdem gleichmäßig mit zubereiten! Das Auge isst ja schliesslich mit... :-) Den lecker angebratenen Fisch gibst du mit etwas Butter auf eine Alufolie. Anschließend wickelst du ihn in die Alufolie ein und verteilst noch ein wenig die leckere Butter; es geht auch mit dem Lieblingsöl deiner Wahl! Zum Schluss die Fische den Backofen schieben und für 15 Minuten bei 220 Grad C garen lassen! Das war es so gesehen auch schon. Die Kartoffeln leicht in Butter schwenken und mit frischer Petersilie bestreuen! Dazu passt übrigens gut ein Gemüse wie Bohnen... Lasst es Euch schmecken!

Autor

Ihr Name 
Thorsten Kannchen