Käsekuchen mit Mandarinen

Käsekuchen mit Mandarinen

Kategorie

Rezept Kategorie 
Brot und Kuchen

Inhalt

Personenanzahl 
4
Herkunft 
Baden (Deutschland)
Zutaten 
Mürbeteig: 250 g Mehl, 95 g ZUcker, 125 g Butter, 1 Ei, 8 g Backpulver. Belag: 650 g Quark, 1 Ei, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 1 1/2 Päckchen Vanillezucker, 1/4 l Milch, 3/4 Tasse Öl, 150 g Zucker, 2 Dosen Mandarinen, 2 Päckchen Tortenguß klar.
Zubereitung 
Den fertigen Mürbeteig in Folie wickeln und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen. Quark, Ei, Puddingpulver, Vanille-Zucker und Milch cremig rühren. Den Teig in eine gefettete und mit Weckmehl ausgestreute Springform, Durchmesser 28 cm, geben. Den Boden in der Form ausrollen und den Rand hochdrücken. Die Quarkcreme hineinfüllen und die Mandarinen kreisförmig von außen nach innen auf die Creme legen. Den Kuchen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen. Nachdem der Rücken erkaltet ist, einen Tortenguß aus dem Saft der Mandarinen kochen und den Käsekuchen damit überziehen.

Autor

Ihr Name 
Chefkoch Schnippi