Bella Cassata

Bella Cassata

Kategorie

Rezept Kategorie 
Brot und Kuchen

Inhalt

Personenanzahl 
4
Herkunft 
Italien
Zutaten 
1 gebackener Sandkuchen in Kastenform (Rezept ist auch hier zu finden), 500 g Quark, 2 EL Sahne, 50 g Zucker, 3 EL Orangenlikör, 3 EL kandierte gewürfelte Früchte. 50 g Schokotropfen zartbitter, 300 g Blockschokolade, ½ Tasse starker Kaffee, 250 g Butter, weitere kandierte Früchte zum Verzieren
Zubereitung 
Die Kruste des Sandkuchens wegschneiden und den Kuchen waagerecht in 3 Scheiben schneiden. Den Quark gut abtropfen lassen. Quark, Sahne, Zucker und Orangenlikör verrühren und die Schokotropfen und kandierten Früchte unterheben. Diese Masse nun zwischen die Sandkuchenböden streichen und den Sandkuchen wieder zusammensetzen. Die Cassata nun für ca. 2 St in den Kühlschrank stellen. Dann den Kaffee in einem Topf erwärmen und die Blockschokolade in kleinen Stückchen nach und nach darin schmelzen. Die Butter in kleinen Stücken unter die Schokomasse rühren bis eine bella Creme entstanden ist. Diese nun abkühlen lassen bis sie streichfähig ist. Die Cassata dann mit ca. der Hälfte der Creme rundum schön bestreichen. Die andere Hälfte in einen Spritzbeutel füllen und die Cassata nach Belieben verzieren und anschließend auch mit den restlichen kandierten Früchten verzieren. Nun muß das Werk noch einmal für ein paar Stunden in den Kühlschrank. - Da hat man schon ziemlich viel Arbeit mit so einer Cassata, aber der Genuß ist unvergleichlich - probiert es aus. Ciao

Autor

Ihr Name 
Antonia Ferrari