epo

epo Feed abonnieren
Entwicklungspolitik Online ist das führende unabhängige Internet-Portal zu internationaler Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung im deutschsprachigen Raum
Aktualisiert: vor 3 Minuten 47 Sekunden

Anhaltende Proteste im Rif-Gebirge ## Marokko soll inhaftierte Demonstranten freilassen und Pressefreiheit achten

vor 9 Stunden 51 Minuten

Göttingen. - Vor der mit Spannung erwarteten jährlichen Thronrede von König Mohammed VI. am kommenden Sonntag (30.7.) hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) an das Staatsoberhaupt Marokkos appelliert, die bei Demonstrationen im Rif-Gebirge inhaftierten Masiren freizulassen und eine freie Medienberichterstattung über die Protestbewegung Hirak zuzulassen.

Kategorien: Feeds from Partners

Opposition in Venezuela kündigt neuen Streik an ## Maduro verteidigt Reform

vor 11 Stunden 16 Minuten

Caracas. - Der Abgeordnete der Nationalversammlung, Simón Calzadilla, hat für das rechtsgerichtete Oppositionsbündnis Tisch der demokratischen Einheit (MUD) auf einer Pressekonferenz dessen Aktionsplanung für die kommende Woche bekannt gegeben. Bis zum Sonntag, für den die Wahl der Mitglieder der verfassunggebenden Versammlung (ANC) angesetzt ist, will die Opposition den Druck auf die Regierung von Präsident Nicolás Maduro weiter erhöhen, berichtet das Lateinamerika-Portal amerika21 am Montag.

Kategorien: Feeds from Partners

Erreicht das Textilbündnis seinen nächsten Meilenstein? ## Zivilgesellschaft fordert Unternehmen zu Transparenz auf

vor 11 Stunden 29 Minuten

Berlin. - In diesem Sommer befindet sich das Textilbündnis nach Einschätzung der zivilgesellschaftlichen Mitglieder in einer entscheidenden Phase. Alle Mitglieder des Textilbündnisses mussten für 2017 zum ersten Mal eine Roadmap erstellen und diese einer externen Prüfung auf Plausibilität durch einen unabhängigen Dienstleister unterziehen. Zahlreiche Unternehmen sind dieser Pflicht nicht nachgekommen und wurden aus dem Bündnis ausgeschlossen oder sind vorher ausgetreten, berichtete dir Gruppe Zivilgesellschaft im Bündnis für nachhaltige Textilien am Montag.

Kategorien: Feeds from Partners

Nigeria## Humanitäre Krise in Borno ist nicht vorüber

vor 21 Stunden 48 Sekunden

Berlin. -  Noch immer sind hunderttausende Menschen infolge des bewaffneten Konfliktes im Bundesstaat Borno im Nordosten Nigerias nahezu vollkommen von humanitärer Hilfe abhängig. Während der Regenzeit, die noch bis August andauert, drohten einige Gebiete zusätzlich komplett von der Außenwelt abgeschnitten zu werden, warnt die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

Kategorien: Feeds from Partners

Bildung, Beschäftigung, Infrastruktur## BMZ erreicht mit Sonderinitiative Flucht 10 Millionen Menschen vor Ort

21. Juli 2017 - 14:57

Berlin. - In der Region um Syrien, in Afrika und anderen Teilen der Welt haben Millionen Geflüchtete Schutz gefunden. Die Gemeinden, die die Menschen aufnehmen, stoßen dadurch aber oft an ihre Belastungsgrenze: Es fehlt an Unterkünften und Arbeitsmöglichkeiten, die Schulen haben nicht genug Platz für alle Kinder, Wasser und Nahrungsmittel werden knapp. Das Entwicklungsministerium (BMZ) hat deshalb sein Engagement vor Ort seit Beginn der Legislaturperiode deutlich ausgebaut. Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als drei Milliarden Euro für den Bereich Flucht und Entwicklung eingesetzt.

Kategorien: Feeds from Partners

Kolumbien ## Internationaler Gerichtshof nimmt 29 Militärs ins Visier

21. Juli 2017 - 9:40

Den Haag/Bogotá. - Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) hat in seinem jüngsten Bericht zu Kolumbien auf die mögliche Verwicklung von 23 Generälen und sechs Obersten der Armee in circa 1.228 außergerichtliche Hinrichtungen zwischen 2002 und 2010 hingewiesen, berichtete amerika21 am Freitag.

Kategorien: Feeds from Partners

Jemen ## Weltweit größte Cholera-Epidemie - und kein Ende in Sicht

21. Juli 2017 - 1:01

Berlin. - Niemals zuvor sind auf der Welt so viele Menschen in einem einzigen Jahr an Cholera erkrankt, wie derzeit im Jemen. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam hat am Freitag darauf hingewiesen, dass der Cholera-Ausbruch in dem seit über zwei Jahren von Krieg geplagten Land mit mehr als 360.000 Verdachtsfällen innerhalb von drei Monaten die bisher schlimmste Epidemie in Haiti 2011 (340.311 Verdachtsfälle in einem Jahr) übertrifft.

Kategorien: Feeds from Partners

1,3 Milliarden Euro Umsatz## Fairer Handel setzt seinen Wachstumskurs fort

20. Juli 2017 - 15:31

Berlin. - Mit 1,3 Milliarden Euro hat der Faire Handel in Deutschland 2016 ein neues Umsatzhoch erreicht und seinen Wachstumskurs damit fortgesetzt. Doch der Druck auf Produzentinnen und Produzenten durch schwankende Weltmarktpreise, erschwerte klimatische Bedingungen sowie asymmetrische Machtverhältnisse im Welthandel verdeutlichen die Notwendigkeit der politischen Arbeit der Fair-Handels-Bewegung. Das hat das Forum Fairer Handel, der Verband des Fairen Handels in Deutschland, auf seiner Jahrespressekonferenz bekannt gegeben.

Kategorien: Feeds from Partners

Jemen ## NGOs dokumentieren schwere Gewalt an Kindern

20. Juli 2017 - 12:20

Berlin. - Save the Children und Watchlist on Children and Armed Conflicts haben am Donnerstag eine Dokumentation vorgelegt, die schwere Gewalt der von Saudi-Arabien geführten Allianz belegt. Allein 2016 gab es 23 Angriffe auf Kinder, Schulen oder Krankenhäuser

Kategorien: Feeds from Partners

UNO-Konferenz zur Umsetzung der Agenda 2030 ## Über 40 Staaten präsentieren erstmals Fortschrittsberichte

20. Juli 2017 - 11:30

New York - Bei der diesjährigen Umsetzungskonferenz zu den UN-Nachhaltigkeitszielen (High Level Political Forum on Sustainable Development) haben über 40 Staaten ihre Fortschrittsberichte vorgelegt, deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Darunter waren auch Indien, Japan und Brasilien. Das zeigt ein wachsendes Interesse der Staaten an der Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, der Agenda 2030. Deutschland hatte seinen ersten Fortschrittsbericht bereits letztes Jahr vorgestellt.

Kategorien: Feeds from Partners

Argentinien ## Proteste gegen Entlassungen bei PepsiCo und Polizeigewalt

20. Juli 2017 - 9:28

Buenos Aires. - Tausende Menschen sind in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires auf die Straße gegangen, um die entlassenen Angestellten des Getränke- und Lebensmittelkonzerns PepsiCo zu unterstützen. Zugleich protestierten sie gegen Polizeiübergriffe bei der Räumung eines besetzten Werks des US-amerikanischen Konzerns, berichtete das Lateinamerika-Portal amerika21 am Donnerstag.

Kategorien: Feeds from Partners

Klimaforschung## Tauender Permafrost setzt altes Treibhausgas frei

20. Juli 2017 - 0:00

Potsdam. - Der auftauende Dauerfrostboden in arktischen Regionen könnte in doppelter Hinsicht zur Verstärkung des Treibhauseffektes führen: Zum einen erhöht sich mit wärmerer Umwelt die oberflächennahe Produktion des Treibhausgases Methan durch Mikroben. Zum anderen öffnet der tauende Untergrund zunehmend Austrittspfade für uraltes Methan. Das ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ Potsdam, des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) und US-amerikanischen Partnern im kanadischen Mackenzie-Delta.

Kategorien: Feeds from Partners

Schutz von Arbeitnehmerrechten in Entwicklungsländern ## Bundesentwicklungsministerium und DGB vereinbaren strategische Partnerschaft

19. Juli 2017 - 15:01

Berlin. - Entwicklungsminister Gerd Müller und der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, haben am Mittwoch eine Partnerschaftserklärung unterzeichnet, mit der die Arbeitsbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern verbessert werden sollen.

Kategorien: Feeds from Partners

Türkei## ZFD kritisiert Inhaftierung des Menschenrechtlers Peter Steudtner

19. Juli 2017 - 14:33

Bonn. - Das Konsortium Ziviler Friedensdienst hat die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner in der Türkei kritisiert und seine sofortige Freilassung gefordert. Der ZFD hat die Bundesregierung gebeten, alle verfügbaren Kräfte einzusetzen, um die sofortige Freilassung Steudtners zu erwirken. Peter Steudtner war am 5. Juli während eines Seminars festgenommen und am 18. Juli in Untersuchungshaft überführt worden. Ihm wird vorgeworfen, eine terroristische Vereinigung zu unterstützen.

Kategorien: Feeds from Partners

Venezuela ## Opposition ruft zum Generalstreik auf, Donald Trump droht mit Sanktionen

19. Juli 2017 - 10:03

Caracas. - In Venezuela hat die Opposition für Donnerstag dieser Woche zu einem Generalstreik aufgerufen und weitere Aktionen zur Stilllegung der wirtschaftlichen Aktivitäten in dem südamerikanischen Land angekündigt, berichtete amerika21 am Mittwoch.

Kategorien: Feeds from Partners

NGOs warnen## Griechische Regierung hat keinen Fahrplan für Versorgung asylsuchender Menschen

19. Juli 2017 - 0:00

Berlin. -  Die Versorgung asylsuchender Menschen auf den griechischen Inseln und von unbegleiteten Kindern in ganz Griechenland soll Ende des Monats in die Hände der griechischen Regierung übergehen. Ein Zusammenschluss humanitärer Organisationen begrüßt das, warnt aber, dass die griechische Regierung noch immer keinen Fahrplan für die Übergangsphase vorgelegt hat. Unter den Organisationen, die bisher wesentlich die Geflüchteten-Versorgung übernommen haben, wachsen deshalb die Bedenken, dass sich die Lebensbedingungen und der Zugang zu Grundleistungen für die Menschen verschlimmern könnten.

Kategorien: Feeds from Partners

Venezuela ## Kräftemessen am Tag von Test- und symbolischen Wahlen

18. Juli 2017 - 12:20

Caracas. - Die in Venezuela üblichen offiziellen Tests der technischen Abläufe vor Wahlen sowie das symbolische Plebiszit des Oppositionsbündnisses Tisch der Demokratischen Einheit (MUD) haben die Mobilisierungsfähigkeit der beiden politischen Lager demonstriert. Die Wahlbehörde CNE führte am Sonntag den Testlauf für die Kandidatenwahl zur verfassunggebenden Versammlung am 30. Juli durch, das Oppositionslager eine selbst organisierte Befragung der Bevölkerung, die unter anderem deren Verhinderung zum Ziel hat, berichtete amerika21 am Dienstag.

Kategorien: Feeds from Partners

Weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland ## Zahl Betroffener und Gefährdeter steigt weiter

18. Juli 2017 - 11:29

Berlin. - In Deutschland leben immer mehr Mädchen und Frauen, die von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen sind. Aktuell sind es mehr als 58.000 Frauen und darüber hinaus sind mindestens 13.000 Mädchen gefährdet. Damit ist die Zahl der betroffenen Frauen gegenüber 2016 um 10.000 gestiegen, die der gefährdeten Mädchen um 4.000. Dies geht aus der neuesten Hochrechnung von TERRE DES FEMMES hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurden.

Kategorien: Feeds from Partners

Südsudan ## GfbV kritisiert massive Verletzung von Pressefreiheit

18. Juli 2017 - 10:05

Göttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat der Regierung des Südsudan am Dienstag vorgeworfen, mit der Festnahme des Intendanten des staatlichen Fernsehsenders "South Sudan Broadcasting Corporation (SSBC)" und Schikanen gegen andere Journalisten die Pressefreiheit massiv verletzt zu haben.

Kategorien: Feeds from Partners

WHO ## How much investment is needed for reaching global health targets by 2030?

18. Juli 2017 - 8:56

Geneva. - The SDG Health Price Tag, published in The Lancet Global Health, estimates the costs and benefits of progressively expanding health services in order to reach 16 Sustainable Development Goal (SDG) health targets in 67 low- and middle-income countries that account for 75% of the world’s population.

Kategorien: Feeds from Partners

Seiten